weather-image
29°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Neuer und Lahm im DFB-Teamquartier eingetroffen


St. Leonhard (dpa) - Torhüter Manuel Neuer und Kapitän Philipp Lahm sind mit zweitägiger Verspätung im Trainingslager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft eingetroffen. Die beiden Bayern-Stars erreichten am Freitagabend das Teamquartier in St. Leonhard in Südtirol. Beide hatten sich in München wegen ihrer Blessuren aus dem DFB-Pokalfinale behandeln lassen. Neuer musste wegen eines Einrisses am Kapselbandapparat des rechten Schultereckgelenks den Arm in einer Schlinge halten, Lahm verletzte sich am linken Sprunggelenk. Beide sollen in Südtirol weiter behandelt werden. Wann sie in das Mannschafstraining einsteigen können, ist offen.

Anzeige

Ancelotti: Ronaldo hat kein Probleme - Pepe und Benzema noch fraglich

Lissabon (dpa) - Real Madrid kann im Finale der Champions League mit Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo planen. «Cristiano hat trainiert und keine Probleme», sagte Real-Coach Carlo Ancelotti am Freitagabend in Lissabon. Im Estádio da Luz trifft Real am Samstag (20.45 Uhr/ZDF und Sky) im ersten finalen Stadt-Duell der Königsklasse auf Atlético. Fraglich ist noch das Mitwirken von Verteidiger Pepe und Stürmer Karim Benzema. Über einen möglichen Einsatz von Nationalspieler Sami Khedira machte Ancelotti keine Angaben. Der Mittelfeldspieler wird sechs Monate nach seinem Kreuzbandriss wohl erst einmal mit einem Platz auf der Ersatzbank vorliebnehmen müssen.

Kohlschreiber im Finale von Düsseldorf gegen Karlovic

Düsseldorf (dpa) - Tennisprofi Philipp Kohlschreiber hat bei den Düsseldorf Open das Finale erreicht. Der an Nummer eins gesetzte Augsburger setzte sich am Freitag im Halbfinale mit 6:2, 4:6, 6:4 gegen Denis Istomin aus Usbekistan durch. Gegen Istomin hatte Kohlschreiber zuvor in drei Duellen noch nie gewonnen. Im Finale am Samstag (12.00 Uhr/Eurosport) trifft der Weltranglisten-29. auf den Aufschlagriesen Ivo Karlovic. Der Kroate war mit einem 7:6, 7:6-Sieg gegen den Tschechen Jiri Vesely in das Endspiel des ATP-Turniers im Rochusclub eingezogen.

Stanislawski wird nicht Trainer des 1. FC Nürnberg

Nürnberg (dpa) - Holger Stanislawski wird nicht neuer Trainer des 1. FC Nürnberg. Wie der Fußball-Zweitligist am Freitag bestätigte, konnte man sich mit dem früheren Coach von St. Pauli, Hoffenheim und Köln nicht auf eine künftige Zusammenarbeit einigen. Gründe wurden dafür nicht genannt. Damit geht die Suche der Franken nach einem Nachfolger für Interimstrainer Roger Prinzen weiter. «Wir haben immer betont, dass wir mit mehreren Kandidaten sprechen. Das tun wir immer noch», sagte «Club»-Manager Martin Bader bei «bild.de».

Medien: Schupp kehrt als Sportdirektor nach Kaiserslautern zurück

Kaiserslautern (dpa) - Der frühere FCK-Profi Markus Schupp wird nach Medieninformationen neuer Sportdirektor beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern. Der Verein hat bereits für diesen Samstag zu einer Pressekonferenz eingeladen. Nach Informationen von «Sky Sport News HD» und dem SWR ist die bereits seit Wochen in mehreren Medien gehandelte Personalie nun auch perfekt. Der 48 Jahre alte Schupp bestritt zwischen 1984 und 1991 insgesamt 177 Bundesliga-Spiele für den FCK. Zusammen mit dem heutigen Vorstandsvorsitzenden Stefan Kuntz gehörte er 1991 auch zur Meistermannschaft der Pfälzer.

Volleyballer starten mit Sieg gegen Japan in Weltliga

Bamberg (dpa) - Die deutschen Volleyballer sind erfolgreich in die Weltliga gestartet. Die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen hatte beim 3:0 (28:26, 25:19, 25:16) am Freitagabend gegen den Weltranglisten-17. aus Japan jedoch große Mühe. Vor 1500 Zuschauern in Bamberg tat sich der EM-Sechste des vergangenen Jahres trotz des am Ende deutlichen Ergebnisses lange schwer, was angesichts von nur wenigen Tagen Vorbereitung aber nicht besonders verwunderlich ist. Im zweiten Duell mit Japan in Gruppe D am Samstag (18.00 Uhr) können es die DVV-Männer, die 2013 Weltliga-Siebter wurden, spielerisch schon besser machen.