weather-image
29°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

DFB-Auswahl im WM-Halbfinale gegen Brasilien


Rio de Janeiro (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft steht nach einem 1:0-Sieg über Frankreich im Halbfinale der WM in Brasilien. Mats Hummels traf am Freitag in Rio de Janeiro zum Sieg für die DFB-Auswahl, die zum 13. Mal in der Vorschlussrunde steht. Am Dienstag geht es in Belo Horizonte in einer Neuauflage des Endspiels von 2002 gegen Brasilien um den Einzug ins Finale. Der WM-Gastgeber setzte sich am Freitagabend gegen Kolumbien durch Tore von Thiago Silva und David Luiz mit 2:1 durch. Den Ehrentreffer für Kolumbien erzielte James Rodriguez mit einem Foulelfmeter in der 80. Minute.

Anzeige

Niersbach: Deutschland in der neuen Weltrangliste auf Platz eins

Rio de Janeiro (dpa) - Nach dem Einzug ins WM-Halbfinale wird die deutsche Fußball-Nationalmannschaft nach Angaben von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach in der neuen FIFA-Weltrangliste auf Platz eins vorrücken. Dies gab der Boss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Freitag direkt nach dem 1:0-Sieg im Viertelfinale gegen Frankreich bekannt. In der derzeitigen Rangliste des Weltverbandes liegt Deutschland auf Platz zwei hinter dem bereits entthronten Titelverteidiger Spanien. Die FIFA wird das neue Ranking erst nach dem WM-Finale am 13. Juli in Rio veröffentlichen.

Deutscher Sieg gegen Frankreich lässt Brych-Chancen sinken

Rio de Janeiro (dpa) - Der Einzug der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ins WM-Halbfinale lässt die Chancen von Schiedsrichter Felix Brych auf einen weiteren Einsatz in Brasilien auf ein Minimum sinken. In den Halbfinalspielen darf der Münchner nach den FIFA-Regularien nicht mitwirken. Auch der Einsatz von Brych im Finale oder Spiel um Platz 3 ist unwahrscheinlich, unabhängig davon, welches Spiel Deutschland bestreitet.

Deutsche Fans feiern Einzug ins Halbfinale

Berlin (dpa) - Der Einzug der deutschen Nationalmannschaft ins Halbfinale der Fußball-Weltmeisterschaft hat in der Heimat großen Jubel ausgelöst. In Berlin feierten mehrere zehntausend Menschen auf der Fanmeile am Brandenburger Tor den 1:0-Sieg im Viertelfinale gegen Frankreich. In Frankfurt verfolgten mehr als 30 000 Fans das Spiel in der Commerzbank-Arena. Auch auf dem Hamburger Heiligengeistfeld schwitzten tausende Zuschauer vor der Großbildleinwand. In Bremen gab es der Polizei zufolge ausgelassene Hupkonzerte.

Drei belgische Spieler vor Viertelfinale angeschlagen

Brasília (dpa) - Die Belgier Jan Vertonghen, Toby Alderweireld und Moussa Dembélé sind vor dem WM-Viertelfinale an diesem Samstag gegen Argentinien leicht angeschlagen. Der belgische Fußball-Nationalcoach Marc Wilmots zeigte sich vor dem Abschlusstraining am Freitag in Brasília aber zuversichtlich, auf das Trio zurückgreifen zu können. «Das wird ein Gala-Spiel, in dem wir unsere Chance suchen müssen», erklärte der ehemalige Schalker.

Costa Ricas Trainer Pinto kritisiert Robben für dessen Schwalben

Salvador (dpa) - Costa Ricas Trainer Jorge Luis Pinto hat Bayern Münchens Profi Arjen Robben für dessen Täuschungsversuche auf dem Rasen harsch kritisiert. «Das ist etwas, was uns Sorgen macht. Ich hoffe, dass die FIFA und die Schiedsrichter genau auf Robbens Schwalben aufpassen», sagte Pinto einen Tag vor dem WM-Viertelfinale gegen die Niederlande in Salvador. Robben gehöre zu den besten Spielern der Welt, sagte Pinto, «aber vielleicht muss er mal vom Platz, weil er für seine Schwalben zwei gelbe Karten bekommt.»

FIFA untersucht Ticketskandal - Sohn von FIFA-Vize gibt TV-Interview

Rio de Janeiro (dpa) - Im möglicherweise größten WM-Ticketskandal seit der WM 2006 in Deutschland hat die FIFA eine Bestrafung aller Beteiligten angekündigt, unabhängig von deren Position oder Herkunft. «Jede Verletzung der Regeln wird sanktioniert werden», sagte FIFA-Sprecherin Delia Fischer am Freitag in Rio de Janeiro. Für weiteren Wirbel sorgte ein TV-Interview von Humberto Grondona, dem Sohn von FIFA-Vizepräsident Julio Grondona. Der Argentinier bestätigte, Eintrittskarten für mehrere WM-Spiele, inklusive dem Finale, an einen Freund weitergegeben zu haben. Ob es sich dabei um Tickets handelt, die von den brasilianischen Behörden im Rahmen einer groß angelegte Polizeiermittlung konfisziert wurden, war allerdings noch unklar.

Nigeria droht Suspendierung wegen unerlaubter Einmischung der Politik

Rio de Janeiro (dpa) - Wegen der unerlaubten Einmischung der Politik in die Arbeit des nationalen Fußball-Verbandes droht Nigeria eine Suspendierung durch die FIFA. Dies gab der Weltverband am Freitag in Rio de Janeiro bekannt. Mit der Ankündigung der Strafe reagierte die FIFA auf die Festnahme des nigerianischen Verbandspräsidenten Aminu Maigari unmittelbar nach der WM-Rückkehr des Teams in die Heimat nach dem Achtelfinal-Aus. Zudem seien Mitglieder der NFF-Exekutive unerlaubterweise von ihren Aufgaben entbunden worden.

Rosberg holt in Silverstone Pole - Weltmeister Vettel Zweiter

Silverstone (dpa) - Nico Rosberg hat sich die Pole Position für den Großen Preis von Großbritannien gesichert. Der Mercedes-Pilot verwies am Samstag auf den letzten Drücker Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel auf Platz zwei. Für Vorjahressieger Rosberg war es die vierte Pole der Saison und die achte in seiner Karriere. Vettel fuhr zum zweiten Mal in dieser Saison auf Rang zwei in der Qualifikation. Lewis Hamilton landete bei dem spannenden Finish nur auf Platz sechs. McLaren-Pilot Jenson Button wurde Dritter vor Nico Hülkenberg im Force India. Sauber-Mann Adrian Sutil geht als 15. ins Rennen. Rosberg führt die WM-Wertung vor Hamilton an.

Schalke 04 holt Stürmer Choupo-Moting

Gelsenkirchen (dpa) - Der FC Schalke 04 hat Eric Maxim Choupo-Moting verpflichtet. Der Angreifer wechselt innerhalb der Fußball-Bundesliga vom FSV Mainz 05 zum Revierclub und erhält dort einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2017. Dies teilte Schalke am Samstag mit. Der WM-Teilnehmer, der mit Kamerun in der Gruppenphase ausschied, wechselt ablösefrei.

Borussia Mönchengladbach verpflichtet Thorgan Hazard

Mönchengladbach (dpa) - Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat den jüngeren Bruder des belgischen Nationalspielers Eden Hazard verpflichtet. Der 21-jährige Thorgan Hazard, der ebenso wie sein zwei Jahre älterer Bruder beim englischen Top-Club FC Chelsea unter Vertrag steht, wird für ein Jahr ausgeliehen. Dies teilte Borussia am Samstag mit. Der 2013 in Belgien zum Spieler des Jahres gekürte Hazard wurde 2012 von Chelsea verpflichtet, anschließend aber direkt wieder ausgeliehen.

Borussia Dortmund startet in Saisonvorbereitung

Dortmund (dpa) - Ohne 15 Spieler hat bei Borussia Dortmund am Samstag mit einer Laufeinheit die Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison begonnen. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit ließ BVB-Coach Jürgen Klopp Leistungstest durchführen. Nicht mit dabei waren zehn Fußball-Nationalspieler, darunter die Zugänge Adrian Ramos, Ciro Immobile und Dong-Won Ji. Ebenso fehlten am Samstag die verletzen Marco Reus, Nuri Sahin, Ilkay Gündogan, Jakub Blaszczykowski und Manuel Saar. Am Rande des Laktattests verriet Klopp, dass einige WM-Fahrer nach dem Turnier in Brasilien bis zu vier Wochen Sonderurlaub bekommen sollen.