weather-image
29°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Köpke: Werden Co-Trainer in diesen Tagen präsentieren


Düsseldorf (dpa) - Noch in der laufenden Länderspielwoche will Bundestrainer Joachim Löw den Nachfolger seines bisherigen Assistenten Hansi Flick vorstellen. «Wir werden in diesen Tagen den neuen Co-Trainer präsentieren», erklärte Torwartcoach Andreas Köpke am Montag beim öffentlichen Training der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Flick ist an diesem Montag offiziell zum DFB-Sportdirektor aufgestiegen.

Anzeige

Ohne Özil gegen Argentinien - Löw mit erheblichen Personalsorgen

Düsseldorf (dpa) - Ohne Mesut Özil muss die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Mittwoch die Neuauflage des WM-Endspiels gegen Argentinien bestreiten. Der Weltmeister vom FC Arsenal reiste am Montag wegen einer Knöchelblessur nicht zum Treffpunkt des DFB-Teams nach Düsseldorf an. Angeschlagen und fraglich für das erste Länderspiel nach der WM sind außerdem die drei Weltmeister Mats Hummels, Jérome Boateng und Sami Khedira.

Transferliste geschlossen: Große Namen fehlen

Frankfurt/Main (dpa) - Die Wechselperiode im deutschen Profi-Fußball ist für diesen Sommer beendet. Die Deutsche Fußball Liga DFL veröffentlichte am Montagmittag um 12.00 Uhr die abschließende Transferliste. Nur Spieler, die dort verzeichnet sind, können den Verein noch wechseln. Die unterschriebenen Verträge müssen allerdings erst bis 18.00 Uhr bei der DFL vorliegen. Die ganz großen Namen, die noch nicht gewechselt sind, fehlen in der Übersicht.

Berlin und Hamburg eröffnen Olympia-Duell - DOSB: Keine Eile

Berlin (dpa) - Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit und sein Hamburger Kollege Olaf Scholz (beide SPD) haben am Montag die Konzepte ihrer Städte für eine mögliche Olympia-Bewerbung um die Spiele 2024 oder 2028 präsentiert. Berlin setzt auf Nachhaltigkeit und den Hauptstadt-Bonus, Hamburg auf ein kompaktes Sportstättenkonzept. Die Rahmenbedingungen der Kandidaten müssten nun detailliert geprüft werden, erklärte DOSB-Präsident Alfons Hörmann. Mit einer Entscheidung, wann und mit welcher Stadt sich Deutschland um Olympia bewerben will, ist wohl erst 2015 zu rechnen.

Holger Glandorf tritt aus Handball-Nationalmannschaft zurück

Flensburg (dpa) - Holger Glandorf tritt nach dpa-Informationen aus der Handball-Nationalmannschaft zurück. Der 31 Jahre alte Rückraumspieler vom Champions-League-Sieger SG Flensburg-Handewitt gehörte elf Jahre zur DHB-Auswahl. Glandorf begründet seinen Entschluss mit der großen Krankheits- und Verletzungsanfälligkeit aufgrund der Doppelbelastung in Verein und Nationalmannschaft. Der SG Flensburg-Handewitt möchte er weiter zur Verfügung stehen.

Meister THW Kiel drei Wochen ohne Nationalspieler Weinhold

Kiel (dpa) - Handballmeister THW Kiel muss drei Wochen auf den deutschen Nationalspieler Steffen Weinhold verzichten. Der Linkshänder kugelte sich am Sonntag beim 20:19-Sieg gegen den HSV Hamburg das Mittelgelenk im rechten Zeigefinger aus. Damit steht er auch für die Länderspiele gegen die Schweiz am 20. und 21. September unter dem neuen Bundestrainer Dagur Sigurdsson nicht zur Verfügung.

Javi Martinez beginnt nach erfolgreicher OP Reha in München

München (dpa) - Javi Martinez nimmt nach seinem Kreuzbandriss in dieser Woche die Reha in München auf. Wie Fußball-Rekordmeister FC Bayern am Montag mitteilte, sei die Operation in Vail im US-Bundesstaat Colorado positiv verlaufen.

Freistoß-Spray soll ab Mitte Oktober in Bundesliga eingesetzt werden

Frankfurt/Main (dpa) - Das bereits bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien eingesetzte Freistoß-Spray soll ab Mitte Oktober auch in der Bundesliga eingesetzt werden. Auf dem Schiedsrichter-Lehrgang in Mainz Anfang Oktober werde das Spray ein zentrales Thema sein. Anschließend spreche aus Sicht der Schiedsrichter nichts gegen die zeitnahe Einführung, sagte DFB-Schiedsrichter-Boss Herbert Fandel.

DFB-Strafe für Nürnberg: Zwei Spiele unter Teilausschluss

Frankfurt/Main (dpa) - Der 1. FC Nürnberg muss die nächsten beiden Heimspiele in der 2. Bundesliga unter einem Teilausschluss der Öffentlichkeit bestreiten. Diese Strafe verhängte das Sportgericht des DFB am Montag. Das Gremium reagierte damit auf das Verhalten der «Club»-Anhänger im Zweitliga-Derby bei Greuther Fürth am 11. August, als von Nürnberger Fans mehrfach Pyrotechnik gezündet wurde und Leuchtraketen auf das Spielfeld geschossen worden waren.

Volleyballer verpatzen WM-Auftakt - 0:3 gegen Favorit Brasilien

Kattowitz (dpa) - Die deutschen Volleyballer sind erwartungsgemäß mit einer Niederlage in die WM in Polen gestartet. Die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen unterlag am Montag zum Auftakt in Gruppe B gegen Titelverteidiger Brasilien deutlich mit 0:3 (21:25, 19:25, 17:25).