weather-image
23°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Hamilton siegt in Monza vor Rosberg - Vettel Sechster


Monza (dpa) - Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Italien gewonnen und damit den Rückstand auf WM-Spitzenreiter Nico Rosberg in der Fahrerwertung verkürzt. Der Brite setzte sich am Sonntag in Monza vor seinem Formel-1-Teamkollegen durch und feierte seinen sechsten Saisonsieg. Dritter beim 13. Saisonlauf wurde der Brasilianer Felipe Massa im Williams. Für Red-Bull-Mann Sebastian Vettel reichte es im Autodromo Nazionale di Monza hinter Stallrivale Daniel Ricciardo nur zu Position sechs. Der nächste WM-Lauf findet am 21. September in Singapur statt.

Anzeige

FIFA-Funktionär Watson unter Korruptionsverdacht

Zürich (dpa) - Ein hochrangiger FIFA-Funktionär von den Cayman Islands ist in seiner Heimat wegen Korruptionsverdacht vorübergehend verhaftet worden. Canover Watson, der als Mitglied der achtköpfigen Audit- und Compliance-Kommission beim Fußball-Weltverband mit der Finanzaufsicht betraut ist, wird Geldwäsche und Missbrauch öffentlicher Gelder vorgeworfen. Domenico Scala, der Vorsitzende der FIFA-Finanzkommission, hat den 43-Jährigen bereits zur Klärung des Sachverhalts aufgefordert. Watson wies in einer ersten Stellungnahme ein Fehlverhalten zurück.

Golfstar Kaymer mit Siegchance in Denver - Horschel führt

Denver (dpa) - US-Open-Champion Martin Kaymer hat gute Chancen auf seinen dritten großen Saisonerfolg auf der PGA-Tour. Deutschlands bester Golfer lag vor der Schlussrunde des dritten Playoff-Turniers um den FedExCup gemeinsam mit dem zweimaligen Masters-Sieger Bubba Watson aus den USA auf dem dritten Rang. Kaymer spielte am Samstag (Ortszeit) auf dem Par-70-Kurs in Denver eine 64er Runde. Mit insgesamt 202 Schlägen hat der 29-jährige Rheinländer nur fünf Schläge Rückstand auf Spitzenreiter Billy Horschel (197) aus den USA.

Nach Djokovic auch Federer raus: US-Open-Finale Cilic gegen Nishikori

New York (dpa) - Nach dem Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic hat auch der 17-malige Grand-Slam-Champion Roger Federer das Endspiel der US Open verpasst. Der 33 Jahre alte Tennisprofi aus der Schweiz musste sich am Samstag in New York dem Kroaten Marin Cilic mit 3:6, 4:6, 4:6 geschlagen geben. Damit kommt es im Finale am Montag zum Duell zwischen Cilic und dem Japaner Kei Nishikori. Zum ersten Mal seit fast zehn Jahren stehen weder Djokovic, Federer oder der aktuell verletzte Rafael Nadal im Endspiel eines Grand-Slam-Turniers. Zuletzt war dies 2005 bei den Australian Open im Finale zwischen Marat Safin und Lleyton Hewitt der Fall.

Biathlon-Weltmeisterschaften 2019 wieder in Östersund

St. Wolfgang (dpa) - Die Biathlon-Weltmeisterschaften 2019 finden wieder im schwedischen Östersund statt. Das entschieden die Delegierten des Kongresses der Internationalen Biathlon-Union (IBU) am Sonntag im österreichischen St. Wolfgang. Nach der Präsentation der vier Kandidaten setzte sich Östersund mit 27 Stimmen vor Antholz (16), Nove Mesto (4) und Chanty Mansijsk (2) durch. Zuletzt hatte Östersund 2008 die Titelkämpfe ausgerichtet. Zuvor hatten sich die Schweden auch für die WM 2017 beworben, waren aber an Hochfilzen (Österreich) gescheitert.