weather-image
28°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Deutschland besiegt Schottland in EM-Qualifikation


Dortmund (dpa) - Dank Weltmeister Thomas Müller hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft einen erfolgreichen Start in die Qualifikation zur Fußball-EM 2016 hingelegt. Mit seinem vierten Tore-Doppelpack im DFB-Trikot sicherte der Münchner das 2:1 (1:0) gegen Schottland. Der fünffache WM-Torschütze war am Sonntagabend vor 60 209 Zuschauern in Dortmund in der 18. Minute mit Kopf und in der 71. Minute mit dem Fuß erfolgreich. Für die mutigen Schotten traf der agile Außenstürmer Ikeci Anya (66.) zum 1:1. Acht Wochen nach dem WM-Finale von Rio de Janeiro schaltete das Team von Bundestrainer Joachim Löw wieder erfolgreich um in den Pflichtspielmodus.

Anzeige

EM-Qualifikation: Polen und Irland mit Siegen in deutscher Gruppe

Tiflis (dpa) - Die deutschen Gruppengegner Polen und Irland sind am Sonntagabend zum Auftakt der EM-Qualifikation ihren Favoritenrollen gerecht geworden. Dabei hatten die Polen beim 7:0 (1:0) gegen Gibraltar dank vier Toren von Bayerns Star Robert Lewandowski erst nach der Pause leichtes Spiel. Für den Fußball-Zwerg war es das erste Spiel in einem offiziellen Wettbewerb. Beim glücklichen 2:1 (1:1) der Iren in Georgien war Aiden McGeady mit einem Doppelpack Mann des Spiels. Polen übernahm durch den klaren Erfolg die Tabellenführung in der Staffel D. Auf Platz zwei liegen punkt- und torgleich Irland und Weltmeister Deutschland.

Portugal blamiert sich gegen Albanien

Aveiro/Kopenhagen (dpa) - Portugals Fußball-Nationalmannschaft hat sich zum Auftakt der Qualifikation blamiert. Gegen Albanien verlor das Team ohne den verletzten Superstar Cristiano Ronaldo vor heimischen Publikum in Aveiro 0:1 (0:0). Bekim Balaj von Slavia Prag traf in der 52. Minute. Dänemark startete in Kopenhagen mit einem 2:1 (0:0) gegen Armenien in die Gruppe I. Der Dortmunder Henrich Mchitarjan brachte den Außenseiter in der 50. Minute in Führung, ehe der 19 Jahre junge Pierre-Emile Højbjerg vom deutschen Rekordmeister Bayern München eine Viertelstunde später den Ausgleich besorgte. Der in der 74. Minute eingewechselte Thomas Kahlenberg rettete den Dänen zehn Minuten vor dem Ende nach einem schönen Zusammenspiel mit dem Neu-Wolfsburger Nicklas Bendtner schließlich den Sieg.

Deutsche Volleyballer beenden Vorrunde mit Sieg - 3:0 gegen Südkorea

Kattowitz (dpa) - Deutschlands Volleyballer haben die Vorrunde bei der Weltmeisterschaft in Polen mit einem Sieg beendet. Die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen setzte sich am Sonntag in Kattowitz mit 3:0 (25:13, 25:16, 25:21) gegen Südkorea durch und feierte gegen die ausgeschiedenen Ostasiaten den vierten Erfolg im fünften Spiel. Nach zwei Tagen Pause starten die Deutschen am Mittwoch in die Zwischenrunde, die sie bereits am Samstag mit dem 3:1 gegen Finnland erreicht hatten. Der EM-Sechste trägt seine Spiele auf dem Weg zur angestrebten Medaille zunächst weiterhin in Kattowitz aus, wodurch ihm Reisestrapazen erspart bleiben.

Triathlon-Olympiasieger Frodeno Zweiter bei 70.3-WM

Mont-Tremblant (dpa) - Triathlon-Olympiasieger Jan Frodeno hat nur knapp den WM-Titel über die 70.3-Strecke verpasst. Der 33-Jährige kam am Sonntag im kanadischen Mont-Tremblant nach 1,9 Kilometern Schwimmen, 90 Kilometern Radfahren und 21,1 Kilometern Laufen auf Rang zwei. Der Saarbrücker lag 41 Sekunden hinter dem neuen Weltmeister Javier Gomez. Der Spanier hatte sich erst eine Woche zuvor den WM-Titel über die olympische Distanz durch den Gesamtsieg in der World Triathlon Series gesichert. Dritter wurde in Mont-Tremblant der Brite Tim Don. Weltmeisterin wurde die Schweizerin Daniela Ryf vor der Britin Jodie Swallow.

Niederländer Dubbeldam reitet fehlerfrei zu WM-Gold

Caen (dpa) - Der niederländische Springreiter Jeroen Dubbbeldam hat am Sonntag bei den Weltmeisterschaften in Caen Gold gewonnen. Der 41-Jährige setzte sich im Finale mit Pferdewechsel in vier Ritten ohne Strafpunkte durch. Für den Olympiasieger von 2000 ist es der zweite große Einzel-Titel. Der in der Nähe der deutschen Grenze in Ootmarsum lebende Dubbeldam hatte bereits am Donnerstag bei der WM in der Normandie WM-Gold mit dem niederländischen Team geholt. Zweiter wurde am Sonntag der Franzose Patrice Delaveau. Von den vier deutscher Reitern in Caen hatte keiner das Finale erreicht. Die beste Platzierung schaffte Daniel Deußer, der Sechster wurde.

Sieg bei den US Open: Bryan-Brüder feiern 100. Tennis-Titel

New York (dpa) - Die Zwillingsbrüder Bob und Mike Bryan haben bei den US Open einen historischen Titel gefeiert. Die 36 Jahre alten Amerikaner setzten sich am Sonntag im Endspiel gegen das spanische Tennis-Doppel Marcel Granollers/Marc Lopez mit 6:3, 6:4 durch und sicherten sich den 100. Turniersieg ihrer Karriere. Für die Bryan-Brüder ist es der 16. gemeinsame Grand-Slam-Titel, aber der erste in diesem Jahr. Bei den Australian Open scheiterten sie im Achtelfinale, in Paris im Viertelfinale (gegen Granollers/Lopez) und in Wimbledon im Endspiel.