weather-image
15°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Hamburger SV verliert 0:2 in Hannover - weiterhin tor- und sieglos


Hannover (dpa) - Der Hamburger SV hat auch sein drittes Saisonspiel nicht gewonnen und ist damit Tabellenletzter der Fußball-Bundesliga. Das Team von Mirko Slomka unterlag Hannover 96 am Sonntag 0:2 (0:2). Vor 49 000 Zuschauern, unter ihnen Bundestrainer Joachim Löw, trafen Leon Andreasen (13.) und Artur Sobiech (24.). Hannover 96 ist damit seit neun Pflichtspielen hintereinander unbesiegt und schloss zur Tabellenspitze auf. Hamburg ist nun die einzige Mannschaft, die noch kein Spiel gewonnen und kein Tor geschossen hat.

Anzeige

Mikrofon kaputt: Schiedsrichter entschuldigt sich für Elfmeter-Panne

Frankfurt/Main (dpa) - Schiedsrichter Manuel Gräfe hat sich bei Eintracht Frankfurt mit einer ungewöhnlichen Begründung für einen nicht gegebenen Elfmeter im Bundesligaspiel gegen den FC Augsburg entschuldigt. Das bestätigte eine Sprecherin des Fußball-Bundesligisten am Sonntag kurz nach der 0:1 (0:0)-Heimniederlage in der Commerzbank Arena. Demnach wollte der vierte Offizielle dem Unparteiischen von der Seitenlinie aus mitteilen, dass der Augsburger Dominik Kohr den Frankfurter Vaclav Kadlec im Strafraum umgerissen hatte (16.). Nur funktionierten dabei offenbar Mikrofon und Kopfhörer nicht, über die das Schiedsrichter-Gespann normalerweise kommuniziert.

US-Basketballer verteidigen WM-Titel - Finalsieg gegen Serbien

Madrid (dpa) - Die USA haben ihren Titel bei der Basketball-WM in Spanien verteidigt. Vier Jahre nach dem Triumph in der Türkei gewannen die NBA-Stars am Sonntag in der spanischen Hauptstadt Madrid im Endspiel gegen Serbien klar mit 129:92 (67:41). Für die Amerikaner war es der fünfte Erfolg bei einer Weltmeisterschaft, sie sind international nun seit 45 Partien ungeschlagen. Die letzte Niederlage datiert von der WM 2006, als im Halbfinale Griechenland zu stark war. Bester US-Werfer gegen Serbien war Kyrie Irving mit 26 Punkten. Am Samstag hatte sich Europameister Frankreich durch ein 95:93 (43:42) gegen Litauen Platz drei gesichert.

Deutsche Volleyballer bei WM in dritter Runde - 3:0 gegen Kanada

Kattowitz (dpa) – Deutschlands Volleyballer stehen bei der Weltmeisterschaft in Polen in der dritten Runde und können weiter auf eine Medaille hoffen. Der Olympia-Fünfte schlug am Sonntag im letzten Spiel der Zwischenrunde Verfolger Kanada mit 3:0 (28:26, 25:22, 25:23) und sicherte sich in Kattowitz als Dritter der Gruppe F das Weiterkommen. Mit dem Einzug in die Runde der letzten sechs Teams, in der es in zwei Dreiergruppen um das Erreichen des Halbfinals geht, haben die Deutschen bereits das beste WM-Ergebnis seit 40 Jahren erzielt. 1974 war die ehemalige DDR Vierter geworden. Kanada schied dagegen als Tabellenvierter aus.

München holt zweiten Sieg - DEL-Meister Ingolstadt verliert erneut

München/Ingolstadt (dpa) - Mitfavorit EHC München hat auch sein zweites Spiel in der neuen Saison der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gewonnen. Die ambitionierten Bayern fertigten am Sonntag die Schwenniger Wild Wings mit 7:0 ab und blieben damit am ersten Wochenende ohne Punktverlust. Noch ohne Zähler steht dagegen Meister ERC Ingolstadt da. Gegen die Augsburger Panther unterlagen die Ingolstädter 2:4. Zuvor hatte auch DEL-Finalist Kölner Haie durch das 1:4 gegen Grizzly Adams Wolfsburg bereits zum zweiten Mal verloren. Die Adler Mannheim musste

Europa-Auswahl mit Storl und Schwanitz holen Continental Cup

Marrakesch (dpa) - Mit den Siegen der deutschen Kugelstoß-Asse David Storl und Christina Schwanitz hat Europa den 2. Continental Cup der Leichtathleten gewonnen. Nach 40 Disziplinen setzte sich die Auswahl in Marrakesch mit 447,5 Punkten vor Titelverteidiger Amerika (390) durch. Der Chemnitzer Storl hatte am Samstag seine Disziplin mit 21,55 Metern dominiert, Schwanitz (LV 90 Erzgebirge) am Sonntag mit 20,02. Das Duo sicherte sich eine Prämie in Höhe von jeweils 30 000 Dollar (23 215 Euro).

Contador Vueltasieger - Degenkolb gewinnt Punktwertung

Berlin (dpa) - Der 31 Jahre alte Radprofi Alberto Contador hat zum dritten Mal die Spanien-Rundfahrt gewonnen. Der Spanier verwies am Sonntag den Briten Chris Froome mit 1:10 Minuten Rückstand auf Rang zwei. Der viermalige Etappensieger John Degenkolb aus Frankfurt sicherte sich zum ersten Mal in seiner Karriere das Grüne Trikot des Punktbesten. Den letzten Tagessieg verbuchte nach dem 9,7 Kilometer langen Zeitfahren in Santiago de Compostela der Italiener Adriano Malori in 11:12 Minuten.