weather-image
23°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

HSV schafft gegen BVB ersten Sieg - Paderborn holt Punkt bei Bayer 04


Berlin (dpa) - Der Hamburger SV hat am siebten Spieltag seinen ersten Saisonsieg geschafft. Die Hanseaten gewannen am Samstag mit 1:0 bei Borussia Dortmund und verschärften damit die Bundesliga-Krise des BVB. Das Team von Jürgen Klopp hat nun schon zehn Punkte Rückstand auf Tabellenführer FC Bayern München, der Hannover 96 souverän mit 4:0 bezwang. Aufsteiger SC Paderborn sorgte mit dem 2:2 bei Bayer 04 Leverkusen erneut für eine Überraschung. 1899 Hoffenheim bezwang Schalke 04 mit 2:1 und kletterte auf den zweiten Rang. Eintracht Frankfurt sprang durch ein 3:2 (1:1) gegen den 1. FC Köln auf Platz fünf. Neues Schlusslicht ist Werder Bremen nach einem 1:1 im Duell der weiter sieglosen Teams gegen Freiburg.

Anzeige

FC Barcelona wehrt Valencias Angriff auf die Spitze ab

Valencia (dpa) - Der FC Barcelona hat den Angriff des FC Valencia auf die Tabellenspitze der spanischen Fußball-Meisterschaft abgewehrt und zugleich eine Vereinsbestmarke aufgestellt. Dank eines Doppelschlags ihrer Superstars Lionel Messi (35. Minute) und Neymar (36.) gewannen die Katalanen am Samstagabend in der Primera Division mit 2:0 (2:0) bei Rayo Vallecano und behaupteten mit 19 Punkten Platz eins vor Valencia (17), das sich zuvor mit 3:1 (3:1) gegen Titelverteidiger Atletico Madrid durchgesetzt hatte.

DVV-Frauen besiegen Belgien: Erster WM-Erfolg nach Pleitenserie

Triest (dpa) - Die deutschen Volleyballerinnen können bei der WM in Italien doch noch gewinnen. Die zuletzt arg verunsicherte Mannschaft von Bundestrainer Giovanni Guidetti bezwang am Samstag in Triest den Weltranglisten-17. Belgien mit 3:0 (25:20, 25:15, 25:21). Nach zuvor vier Niederlagen in Serie feierte der EM-Zweite damit seinen ersten Sieg in der zweiten Runde. Mit einem weiteren Erfolg in ihrer letzten WM-Partie am Sonntag (17.00 Uhr/Sport1) gegen Aserbaidschan können die bereits vorzeitig ausgeschiedenen DVV-Frauen weitere wichtige Punkte für die Weltrangliste sammeln und einen zumindest halbwegs versöhnlichen Endrundenabschluss schaffen.

Rhein-Neckar Löwen verlieren in Champions League bei Veszprem

Veszprem (dpa) - Die Rhein-Neckar Löwen haben in der Handball-Champions-League die Überraschung beim ungarischen Meister MKB Veszprem verpasst. Der Bundesliga-Spitzenreiter unterlag trotz einer starken ersten Halbzeit dem Favoriten der Vorrundengruppe C am zweiten Spieltag der Königsklasse mit 24:27 (11:10). Die Löwen büßten damit auch Platz eins ein. Bester Werfer war Momir Ilic, der vor 5019 Zuschauern im Hexenkessel Veszprem-Arena neun Treffer erzielte. Für die Löwen traf Kapitän Uwe Gensheimer ebenfalls neunmal.

HSV Hamburg feiert ersten Heimsieg - Auch Göppingen gewinnt

Hamburg (dpa) - Die Bundesliga-Handballer des HSV Hamburg haben im vierten Anlauf den ersten Heimsieg eingefahren. Gegen die MT Melsungen gewannen die Hanseaten am Samstag vor 5345 Zuschauern mit 31:30 (18:15). Frisch Auf Göppingen schob sich mit seinem fünften Saisonsieg zumindest bis zum Sonntag auf den zweiten Tabellenplatz vor. Gegen Bergischer HC setzte sich das Team dank einer besseren zweiten Halbzeit in eigener Halle mit 31:27 (10:12) durch. Mit einem klaren 36:29 (21:17) gegen Schluslicht SG BBM Bietigheim schaffte TSV Hannover-Burgdorf im vierten Heimspiel den zweiten Sieg.

ALBA Berlin gelingt zweiter Saisonsieg - Bonn schlägt Tübingen

Berlin (dpa) – Die Basketballer von ALBA Berlin haben im zweiten Saisonspiel den zweiten Sieg gefeiert. Bei medi Bayreuth gewann der Pokalsieger am Samstagabend eine hart geführte Partie mit 68:58 (32:26). Damit bleiben die Berliner mindestens bis Sonntagabend Tabellenführer. Die Telekom Baskets Bonn kamen beim 83:77 (41:42) bei den Tigers Tübingen zu ihrem ersten Saisonsieg. Die Gastgeber mussten hingegen die zweite Niederlage einstecken und sind vorerst Schlusslicht der Tabelle.

Golf-Star Kaymer in Schottland am Cut gescheitert

St. Andrews (dpa) - Für Deutschlands Golfstar Martin Kaymer sind die Alfred Dunhill Links Championship in Schottland bereits vor dem Finaltag beendet. Der US-Open-Champion aus Mettmann scheiterte am Samstag am Cut. Kaymer spielte am dritten Tag des mit fünf Millionen Dollar (3,94 Millionen Euro) Turniers eine 71er Runde und rangierte mit 217 Gesamtschlägen am Ende auf dem geteilten 117. Rang. Nur die besten 60 Profis qualifizierten sich für die Finalrunde am Sonntag. Der Engländer Oliver Wilson spielte eine überragende 65er Runde und eroberte mit 201 Schlägen die Gesamtführung zurück.