weather-image
27°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Familie bedankt sich für Anteilnahme - Kritischer Zustand von Bianchi


Yokkaichi (dpa) - Formel-1-Pilot Jules Bianchi ist nach seinem schweren Unfall beim Großen Preis von Japan in «einem kritischen, aber stabilen Zustand». Dies teilte seine Familie am Dienstag mit. Ihr Sohn bleibe auf der Intensivstation des Mie Generalkrankenhauses in Yokkaichi. «Er hat ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten», hieß es in der vom Marussia-Team verschickten Presseerklärung weiter. Bianchis Angehörige erklärten: «Dies ist eine sehr schwierige Zeit für unsere Familie», aber die weltweite Unterstützung und Anteilnahme für Jules seien eine Quelle großen Trostes gewesen. Bianchi war am Sonntag in Suzuka unter einen Kran gerast.

Anzeige

Erstes DFB-Training mit 17 Spielern - Ohne Özil und Schürrle

Frankfurt/Main (dpa) - Mit nur 17 Spielern hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ihr erstes Training in Vorbereitung der EM-Qualifikationsspiele in Polen und gegen Irland bestritten. Von den insgesamt 20 nominierten Akteuren fehlten bei der Übungseinheit am Dienstag auf einem Nebenplatz der Frankfurter Arena Mesut Özil und André Schürrle. Die beiden England-Legionäre absolvierten nach Angaben des Deutschen Fußball-Bundes eine Regenerationseinheit im Teamhotel. Der Schalker Julian Draxler ist wegen eines grippalen Infekts nicht zum Treffpunkt des Weltmeisters angereist. Er soll aber nachkommen, wenn der Gesundheitszustand das erlaubt.

UEFA sperrt Italiens Verbandspräsidenten nach Rassismus-Vorwürfen

Nyon/Rom (dpa) - Der italienische Fußball-Verbandspräsident Carlo Tavecchio darf nach den Rassismus-Vorwürfen gegen ihn sechs Monate lang nicht für UEFA-Ämter kandidieren. Der 71-Jährige werde auch nicht am nächsten UEFA-Kongress im März 2015 teilnehmen, erklärte die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Dienstag in Nyon. Das habe die Ethik- und Disziplinarkommission entschieden, nachdem die UEFA Ende September ein Disziplinarverfahren gegen Tavecchio eingeleitet hatte. Tavecchio hatte vor seiner Wahl mit einer Aussage über ausländische Profis in der Serie A für einen Eklat gesorgt.

Ecclestone stellt Layout für neue Strecke in Aserbaidschan vor

Baku (dpa) - Die Pläne für die Formel-1-Premiere 2016 in Aserbaidschan nehmen immer konkretere Züge an. Am Dienstag stellte Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone mit dem aserbaidschanischen Sport- und Jugendminister Asad Rachimow in Baku das Layout der Strecke vor. Entworfen wurde sie vom Deutschen Hermann Tilke. Er hat unter anderem auch den Kurs in Sotschi entworfen, wo am Sonntag im Park der Olympische Winterspiele erstmals ein Formel-1-Rennen stattfinden wird.

Drei Siege für deutsche Eishockey-Clubs in der Champions League

Berlin (dpa) - Die deutschen Eishockey-Clubs haben sich mit drei Siegen und einer Niederlage aus der Champions League verabschiedet. Die Hamburg Freezers gewannen am Dienstagabend gegen die Nottingham Panthers mit 6:0 (1:0, 5:0, 0:0), die Krefeld Pinguine beim dänischen Club SönderjyskE Vojens 5:4 (2:0, 1:3, 2:1) durch. Der deutsche Meister ERC Ingolstadt siegte in der Verlängerung 3:2 (0:0, 2:0, 0:2, 1:0) gegen den EV Zug. Die Berliner Eisbären verloren mit 2:4 (0:1, 1:0, 1:3) beim tschechischen Meister PSG Zlin. Das Achtelfinale hatte das deutsche Quartett schon vorher verpasst.

Petkovic verliert bei Tennisturnier in Linz - Barthel mit Auftaktsieg

Linz (dpa) - Andrea Petkovic ist beim Damen-Tennisturnier in Linz in der ersten Runde überraschend ausgeschieden. Die an Nummer vier gesetzte Darmstädterin unterlag der Italienerin Camila Giorgi am Dienstag klar mit 1:6, 2:6. Zuvor war Mona Barthel mit einem souveränen Sieg in das Turnier gestartet. Die Neumünsteranerin gewann 6:3, 6:1 gegen Kiki Bertens aus Belgien und zog damit ins Achtelfinale ein. Ihre nächste Gegnerin ist die an Nummer sieben gesetzte Tschechin Karolina Pliskova.