weather-image

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Nächster Rückschlag für BVB - Bayern fertigt Werder ab


Berlin (dpa) - Borussia Dortmund hat in der Fußball-Bundesliga den nächsten Rückschlag kassiert. Die Westfalen unterlagen bei Aufsteiger 1. Köln am Samstag mit 1:2. Dortmund ist seit fünf Spieltagen in Serie sieglos und rangiert mit sieben Punkten auf dem 14. Platz. An der Spitze verteidigte der FC Bayern mit 20 Punkten seinen Vorsprung souverän. Der Titelverteidiger fertigte am 8. Spieltag den Tabellenletzten Werder Bremen mit 6:0 ab. Beim FC Schalke 04 feierte der neue Trainer Roberto di Matteo mit dem 2:0 gegen Hertha BSC einen siegreichen Einstand.

Anzeige

Bremens Manager Eichin: Dutt auch gegen Köln auf der Trainerbank

München (dpa) - Manager Thomas Eichin hat Robin Dutt beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen nach der 0:6-Niederlage beim FC Bayern München vorerst eine Job-Garantie ausgesprochen. Der Trainer werde auch am kommenden Freitag im »sehr wichtigen Heimspiel« des noch sieglosen Tabellenletzten gegen den 1. FC Köln auf der Bank sitzen, versicherte der Geschäftsführer Sport am Samstag auf Nachfrage in der Münchner Arena. »Das hatte heute gar nichts mit dem Trainer zu tun«, erklärte Eichin.

Rekord für Ronaldo und Real in Torlaune - Messis 250. Liga-Tor

Valencia/Barcelona (dpa) - Cristiano Ronaldo hat Real Madrid zum nächsten Kantersieg in der spanischen Fußball-Liga geführt und selbst einen 71 Jahre alten Rekord gebrochen. Der Weltfußballer erzielte beim 5:0 (2:0) auswärts gegen UD Levante seine Saisontreffer 14 und 15 in der Liga. Er überbot damit nach acht Spieltagen die Bestmarke von Esteban Echevarria aus der Saison 1943/44. Er hatte damals 14 Tore in den ersten acht Spielen gemacht. Bei Spitzenreiter FC Barcelona erzielte Lionel Messi sein 250. Tor in der Liga. Er trug damit zum 3:0-Sieg gegen Aufsteiger SD Eibar bei. Der Argentinier ist nur einen Treffer von der Bestmarke von insgesamt 251 Toren in der spanischen Liga durch Telmo Zarraonandia Montoya entfernt

Wehen Wiesbaden trotz Niederlage weiter Spitzenreiter

Leipzig (dpa) - Der SV Wehen Wiesbaden hat trotz einer 0:2 (0:2)-Heimniederlage gegen den FSV Mainz 05 II seine Tabellenführung in der 3. Fußball-Liga verteidigt. Die Hessen profitierten dabei von den Punktverlusten der unmittelbaren Konkurrenz. Die Stuttgarter Kickers verloren das Ortsderby gegen die zweite Vertretung des VfB Stuttgart klar mit 1:5 (1:2). Der MSV Duisburg zog bei Energie Cottbus mit 0:2 (0:0) den Kürzeren. So rückte Dynamo Dresden auf Platz drei nach vorn, obwohl der Zweitliga-Absteiger gegen Fortuna Köln nicht über ein torloses Remis hinaus kamen.

Bamberger Basketballer mit drittem Sieg in Serie - Ulm zittert lange

Ulm (dpa) - Die Brose Baskets aus Bamberg kommen in der Basketball-Bundesliga langsam in Schwung. Der frühere Serienmeister gewann am Samstag souverän mit 74:61 bei der TBB Trier und feierte den dritten Sieg nacheinander. Am zweiten Spieltag hatte Bamberg noch eine überraschende Niederlage in Braunschweig kassiert.

Souveräner 42:27-Sieg des THW Kiel bei Metalurg Skopje

Skopje (dpa) - Die Handballer des THW Kiel haben in der Vorrunde der Champions League den dritten Sieg in Serie erzielt. Beim mazedonischen Meister Metalurg Skopje setzten sie sich am Samstag mit 42:27 (22:15) durch. In der Tabelle der Gruppe A bleiben die Norddeutschen mit 6:2 Punkten Zweiter hinter Paris St. Germain.

HC Leipzig startet mit klarer Niederlage in die Champions League

Wolgograd (dpa) - Die Handballerinnen des HC Leipzig haben ihr erstes Saison-Gruppenspiel in der Champions League deutlich verloren. Am Samstag unterlag das Team von Trainer Norman Rentsch bei Dinamo Wolgograd mit 19:27 (10:16).

Lockerer Sieg für AS Rom vor Bayer-Spiel - Juventus schwächelt

Rom (dpa) - Der AS Rom hat sich mit einem Sieg auf das Champions-League-Duell mit dem FC Bayern München eingestimmt und den Rückstand auf Tabellenführer Juventus Turin verkürzt. Der Hauptstadtclub setzte sich am Samstag mit 3:0 in der italienischen Fußball-Meisterschaft gegen Chievo Verona durch. Die Turiner beklagten hingegen ihre ersten Punktverluste. Der Titelverteidiger kam bei Sassuolo Calcio nicht über ein 1:1 hinaus. In der Tabelle führt Juventus mit 19 Punkten nun nur noch knapp vor dem AS Rom (18).