weather-image
28°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

FC Bayern besiegt AS Rom mit Rekordergebnis 7:1


Rom (dpa) - Der FC Bayern München hat in der Fußball-Champions-League einen Rekordsieg beim AS Rom eingefahren. Der deutsche Rekordmeister besiegte am Dienstagabend den italienischen Vizemeister im ausverkauften Olympiastadion 7:1 (5:0). Für den FC Bayern trafen Arjen Robben (8. Minute/30.), Mario Götze (23.), Robert Lewandowski (25.), Thomas Müller per Handelfmeter (36.), Franck Ribéry (78.) und Xherdan Shaqiri (80.). Den Römer Ehrentreffer erzielte Gervinho (66.). Die Münchner stehen souverän an der Spitze der Gruppe E.

Anzeige

Schalke zittert sich in Überzahl zum Sieg gegen Lissabon

Gelsenkirchen (dpa) - Bundesligist FC Schalke 04 hat sich im Champions-League-Duell mit Sporting Lissabon in letzter Minute zum 4:3 (1:1)-Sieg gezittert. Eric Maxim Choupo-Moting traf für Schalke am Dienstag in der Nachspielzeit per Strafstoß. Nani erzielte vor
48 493 Zuschauern in der 16. Minute das Führungstor für Sporting. Nach 33 Minuten sah Maurício Gelb-Rot, danach trafen Chinedu Obasi (34.), Klaas-Jan Huntelaar (51.) und Benedikt Höwedes (61.) für die Königsblauen. Adrien Silva drehte für Portugals Vizemeister die Partie zunächst per Doppelschlag (64./Foulelfmeter/78.). Choupo-Moting traf dann nach Handspiel von Silva (90.+3).

Donezk feiert 7:0-Sieg - Chelsea gewinnt 6:0

Berlin (dpa) - Schachtjor Donezk hat am 3. Gruppenspieltag der Champions League seinen höchsten Auswärtssieg in einem Europapokal-Wettbewerb erzielt. Der ukrainische Fußballmeister fertigte am Dienstag den gastgebenden weißrussischen Verein BATE Borissow mit 7:0 ab. Der FC Chelsea feierte mit einem 6:0 gegen NK Maribor aus Slowenien ebenfalls einen Kantersieg. Der FC Barcelona setzte sich mit 3:1 gegen Ajax Amsterdam durch. Paris St. Germain schaffte fast in letzter Minute einen 1:0-Sieg bei Apoel Nikosia.

Hiddink bleibt Oranje-Trainer - «Volles Vertrauen» vom Verband

Utrecht (dpa) - Trotz heftiger Kritik bleibt Guus Hiddink weiterhin Fußball-Nationaltrainer der Niederlande Der Fußballbund KNVB habe «volles Vertrauen» in den Bondscoach, sagte KNVB-Direktor Bert van Oostveen nach einem Gespräch mit Hiddink am Dienstag in Zeist bei Utrecht. Nach einem verpatzen Start in der EM-Qualifikation stand der 67-jährige Hiddink unter Druck.

Doping-Opfer Gerd Bonk im Alter von 63 Jahren gestorben

Leipzig (dpa) - Der frühere Gewichtheber Gerd Bonk ist tot. Der einst als «stärkster Mann der Welt» bekannte Olympia-Zweite von 1976 starb am Montag nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 63 Jahren in seinem Heimatort Greiz, wie die Doping-Opfer-Hilfe (DOH) am Dienstag unter Berufung auf die Witwe mitteilte. Ende September war Bonk nach einem Totalzusammenbruch ins Koma gefallen. Der Superschwergewichtler schaffte 1975 im Stoßen 246,5 Kilogramm und überbot ein Jahr später seinen Weltrekord noch einmal um sechs Kilogramm. Er war eines von mehr als 200 offiziell anerkannten Dopingopfern der DDR.

Sechstagerennen in Amsterdam nach schwerem Sturz abgebrochen

Amsterdam (dpa) - Die zweite Nacht beim Sechstagerennen in Amsterdam ist am Dienstagabend nach einem schweren Sturz des Niederländers Cees Stam im Derny-Rennen abgebrochen worden. Der erfahrene Schrittmacher wurde nach offiziellen Angaben «schwer verletzt» und nach der Erstversorgung auf der Bahn in ein Krankenhaus gebracht. Genauere Informationen über den Zustand des 68-Jährigen wurden nicht mitgeteilt. Yoeri Havik und Nick Stöpler, die auch in den Sturz verwickelt waren, kamen mit leichteren Verletzungen davon.

Norwegens Olympia-Chef kündigt Rückzug an

Oslo (dpa) - Knapp drei Wochen nach Oslos Olympia-Verzicht hat der Präsident des Nationalen Olympischen Komitees Norwegens, Børre Rognlien, seinen Rückzug angekündigt. Der Spitzenfunktionär wird nach übereinstimmenden Medienberichten vom Dienstag nächstes Jahr nicht mehr für eine weitere Amtszeit kandidieren. Die Entscheidung des 77-Jährigen habe nichts mit mehreren schriftlichen Drohungen zu tun, die er während der Bewerbungsphase bekommen habe, erklärte das NOK.

THW Kiel zieht mühelos ins Pokal-Achtelfinale ein

Rostock (dpa) - Handball-Meister THW Kiel hat die zweite Runde im DHB-Pokal mühelos geschafft. Das Team von Trainer Alfred Gislason bezwang am Dienstagabend in heimischer Halle den Bundesliga-Rivalen TBV Lemgo mit 32:20 (17:8) und revanchierte sich damit für die 21:27-Pleite bei den Ostwestfalen zum Saisonauftakt in der Liga. Neben dem deutschen Rekordmeister sind auch der VfL Gummersbach und der Zweitliga-Tabellenführer SC DHfK Leipzig in das Achtelfinale eingezogen.

Hamburg Freezers deklassieren Augsburger Panther 5:0

Hamburg (dpa) - Die Hamburg Freezers haben am Dienstagabend den dritten Sieg in Folge eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Serge Aubin bezwang vor 5590 Zuschauern die Augsburger Panther souverän mit 5:0 (1:0, 2:0, 2:0). Die Tore für Hamburg erzielten Garrett Festerling (7., 31.), Nicolas Krämmer (28.), Morten Madsen (55.) und Jerome Flaake (59). Torwart Sébastien Caron sorgte zudem für das erste Shutout der Hamburg Freezers in dieser Saison.

Tennisprofi Kohlschreiber in Valencia in erster Runde ausgeschieden

Valencia (dpa) - Tennisprofi Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Turnier in Valencia in der ersten Runde ausgeschieden. Der Augsburger musste sich am Dienstagabend recht deutlich mit 3:6, 4:6 gegen den an sieben gesetzten Südafrikaner Kevin Anderson geschlagen geben. Am Samstag war Kohlschreiber im Halbfinale des ATP-Turniers in Wien nach 146 Minuten am topgesetzten David Ferrer gescheitert.

Regionalliga-Profi Mensah unter Dopingverdacht

Schweinfurt (dpa) - Joseph Mensah vom Fußball-Regionalligisten 1. FC Schweinfurt 05 steht unter Dopingverdacht. Der Bayerische Fußball-Verband hat nach eigenen Angaben vom Dienstag ein Verfahren gegen den Mittelfeldprofi eingeleitet, nachdem der Deutsche Fußball-Bund den Landesverband über eine positive Dopingprobe Mensahs informiert habe. Die Probe sei am 12. September nach dem 2:1-Sieg der Schweinfurter beim TSV Buchbach genommen worden.