weather-image
19°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Dortmund unterliegt Hannover - VfB gewinnt 5:4 in Frankfurt


Berlin (dpa) - Borussia Dortmund setzt seine Bundesliga-Negativserie fort. Der BVB kassierte am Samstag durch das 0:1 (0:0) gegen Hannover 96 seine vierte Niederlage nacheinander im deutschen Fußball- Oberhaus. Luft im Tabellenkeller verschaffte sich der VfB Stuttgart. Die Schwaben gewannen nach 3:1 und 3:4 das Achterbahn-Duell bei Eintracht Frankfurt 5:4. Der SC Freiburg verharrt nach dem 0:2 (0:1) in Augsburg ebenso in der Abstiegszone wie der Hamburger SV durch das 0:3 (0:0) bei Hertha BSC. Freiburg ist Tabellenvorletzter vor Werder Bremen, das sich von Trainer Robin Dutt getrennt hat. 1899 Hoffenheim ist durch das 1:0 (0:0) gegen Aufsteiger Paderborn vorläufig Zweiter.

Anzeige

Calhanoglu beschert Leverkusen 1:0-Sieg gegen Schalke

Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusen hat sich in der Spitzengruppe der Fußball-Bundesliga zurückgemeldet und Roberto Di Matteo die erste Niederlage als Trainer von Schalke 04 zugefügt. Durch ein sehenswertes Freistoßtor von Hakan Calhanoglu in der 53. Minute kamen die Rheinländer am Samstag zu einem 1:0 (0:0) und kletterten mit nun 16 Punkten auf den vierten Tabellenplatz. Die Schalker, die unter der Woche wie Bayer in der Champions League siegreich waren, liegen mit elf Zählern auf dem zwölften Platz. Kurz vor Schluss wurde Leverkusens Tin Jedvaj wegen groben Foulspiels des Feldes verwiesen (85.). Bayer Leverkusen muss einige Wochen auf Stefan Reinartz verzichten. Der Abwehrspieler zog sich vermutlich einen Augenhöhlenbruch zu.

Real Madrid gewinnt 229. Clasico gegen Barca mit 3:1

Madrid (dpa) - Real Madrid hat den 229. Clasico gewonnen und Spitzenreiter FC Barcelona die erste Saison-Niederlage in der spanischen Fußball-Meisterschaft zugefügt. Die Königlichen kamen am Samstag nach Toren von Cristiano Ronaldo per Handelfmeter (35.), Pepe (50.) und Karim Benzema (61.) zu einem 3:1 (1:1) und rückten damit zumindest für 24 Stunden mit 21 Punkten auf den zweiten Platz hinter Barca (22) vor. Der deutsche Weltmeister Toni Kroos leitete den Treffer zum 2:1 per Ecke ein. Die Katalanen waren durch den brasilianischen Jungstar Neymar in Führung gegangen (4.). Die Vorarbeit leistete Uruguays Torjäger Luis Suárez, der nach Ablauf seiner viermonatigen Sperre wegen der Beißattacke im WM-Spiel gegen Italiens Giorgio Chiellini für Barcelona debütierte.

THW Kiel gewinnt Spitzenspiel bei Rhein-Neckar Löwen

Mannheim (dpa) - Der deutsche Handball-Meister THW Kiel hat das Bundesliga-Spitzenspiel bei den Rhein-Neckar Löwen mit 29:28 (11:12) für sich entschieden. Damit zog Titelverteidiger Kiel nach Punkten mit dem Tabellenführer gleich. Beide Mannschaften haben nun 18:4 Zähler. Die Löwen, die erstmals seit März 2013 wieder zu Hause verloren, liegen nur noch wegen der besseren Tordifferenz vorn. Vor 13 200 Zuschauern in der ausverkauften Mannheimer SAP-Arena trafen in der von Kampf und Hektik geprägten Begegnung Joan Canellas (neun Tore) für Kiel und Uwe Gensheimer (8) für die Löwen am besten.

Bode offiziell zum Werder-Aufsichtsratschef gewählt

Bremen (dpa) - Ex-Nationalspieler Marco Bode ist einstimmig zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden des SV Werder Bremen gewählt worden. Das Gremium stimmte am Samstag für den 45-Jährigen als Nachfolger von Willi Lemke, wie der Verein mitteilte. Lemke werde dem Aufsichtsrat weiterhin als Mitglied angehören. Der 68-Jährige machte vor knapp zwei Wochen den Weg für einen Generationenwechsel an der Spitze des strauchelnden Bundesligisten frei. Bremen steht nach dem schlechtesten Saisonstart in seiner Bundesliga-Geschichte auf dem letzten Platz und trennte sich am Samstag von Trainer Robin Dutt. Nachfolger wurde U23-Coach Viktor Skripnik.

Mustafi trifft für Valencia bei 3:1 gegen Elche

Valencia (dpa) - Shkodran Mustafi hat den FC Valencia beim 3:1 (2:0) gegen den FC Elche auf die Siegerstraße gebracht. Der deutsche Fußball-Weltmeister traf am Samstag zum 1:0-Führungstreffer Valencias in der 13. Minute. Dank des Erfolgs ist der ehemalige Europacupsieger mit 20 Punkten dem Spitzenduo FC Barcelona (22) und Real Madrid (21) auf den Fersen. Zuvor hatte Real mit Toni Kroos und Sami Khedira den Clasico gegen Barcelona 3:1 (1:1) gewonnen.