weather-image
19°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Südafrikas Präsident: Mörder von Torwart Meyiwa müssen vor Gericht


Johannesburg (dpa) - Südafrikas Präsident Jacob Zuma hat Polizei und Justiz des Landes aufgefordert, den gewaltsamen Tod von Fußball-Nationaltorwart Senzo Meyiwa mit allen Mitteln aufzuklären. «Die Strafverfolgungsbehörden dürfen nichts unversucht lassen, seine Mörder zu finden und vor Gericht zu stellen», erklärte Zuma am Montag. «Man kann den Schock der Nation über diesen Verlust kaum in Worte fassen», fügte Zuma hinzu und sprach den Angehörigen sein tief empfundenes Beileid aus. Der 27-jährige Meyiwa wurde Sonntagabend im Haus seiner Freundin Kelly Khumalo von Unbekannten erschossen. Die Polizei geht von Raubmord aus.

Anzeige

Zinnbauer unterschreibt Vertrag als HSV-Cheftrainer bis 2016

Hamburg (dpa) - Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat Josef Zinnbauer wie erwartet mit einem Vertrag als Cheftrainer ausgestattet. Der Slomka-Nachfolger habe «einen neugestalteten Vertrag bis 2016 unterschrieben», gab der Club am Montag bei der Pressekonferenz zum Pokalspiel gegen den FC Bayern München (Mittwoch, 20.30 Uhr) bekannt. «Ich freue mich über das Vertrauen des Vereins», sagte der 44-Jährige. Er war zu Saisonbeginn vom Karlsruher SC zum HSV gewechselt und arbeitete zunächst als Coach für das Regionalliga-Team der Hanseaten. Im September übernahm er die Bundesliga-Mannschaft, nachdem sich der Verein von Mirko Slomka getrennt hatte.

Marussia eröffnet Insolvenzverfahren - Kein Auftritt bei USA-Rennen

Banbury (dpa) - Das Formel-1-Team Marussia hat ein Insolvenzverfahren eröffnet und wird definitiv nicht am nächsten Grand Prix in den USA teilnehmen. Dies wurde am Montag mitgeteilt. Ob Marussia bei den letzten beiden Saisonrennen in Brasilien und Abu Dhabi starten kann, sei offen. Der Teamführung von Marussia sei es nicht gelungen, frisches Geld aufzutreiben, um die Zukunft des Rennstalls auf lange Sicht zu sichern, hieß es in der Mitteilung. Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens ist den Angaben zufolge «alternativlos». Formel-1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone zufolge wird auch das Caterham-Team den kommenden Grand Prix in Texas verpassen.

Gladbacher Xhaka fällt aus - Bänderriss im Sprunggelenk

Mönchengladbach (dpa) - Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach muss in den nächsten Spielen auf Granit Xhaka verzichten. Wie der Club am Montag mitteilte, zog sich der Schweizer Nationalspieler bei einem Zweikampf mit Robert Lewandowski in der Partie gegen den FC Bayern München am Sonntag einen Bänder- und Kapselriss im rechten Sprunggelenk zu. Der defensive Mittelfeldspieler stand bislang in allen 15 Pflichtspielen der Gladbacher in dieser Spielzeit in der Startformation. Seinen Part übernimmt nun wohl der Norweger Havard Nordtveit.

NADA legt Rechtsmittel gegen Doping-Freispruch für Kraus ein

Frankfurt/Main (dpa) - Die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) rollt den Fall von Handball-Nationalspieler Michael Kraus noch einmal auf. Die NADA hat am Montag bei einem Schiedsgericht Rechtsmittel eingelegt, um den Freispruch des Göppinger Bundesligaprofis vom Vorwurf eines Dopingvergehens prüfen zu lassen. Kraus war vorgeworfen worden, dreimal innerhalb von 18 Monaten nicht bei unangemeldeten Dopingkontrollen angetroffen worden zu sein. Bei der Verhandlung am 28. August hatte die Anti-Doping-Kommission des DHB entschieden, dass beim letzten Kontrollversäumnis kein Verschulden von Kraus vorgelegen habe, und seine Suspendierung aufgehoben.

Gabius wünscht sich nach starkem Marathondebüt mehr Hilfe vom Verband

Frankfurt/Main (dpa) - Arne Gabius wünscht sich nach seinem glänzenden Marathon-Debüt künftig mehr finanzielle Unterstützung vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV). «Die Förderstruktur im DLV orientiert sich an der Weltspitze. Da sollte man einen Cut machen und sich beim Laufen an der europäischen Spitze orientieren. Dann könnten auch Athleten aus der zweiten Reihe gefördert und ein starkes Team gebildet werden», sagte Gabius am Montag in Frankfurt. Der 33-Jährige lief am Sonntag den Frankfurt-Marathon in 2:09:32 Stunden und rückte damit in der ewigen deutschen Bestenliste auf den vierten Rang. Nach diesem Ergebnis erhofft sich Gabius positive Signale seitens des DLV.