weather-image
28°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Reus zu Spekulationen: Andere machen sich weitaus mehr Gedanken


Dortmund (dpa) - Borussia Dortmunds Fußball-Nationalspieler Marco Reus hat sich auf seiner Facebook-Seite zu den Spekulationen über einen möglichen Wechsel zu Bayern München geäußert. Aktuell werde viel von anderen über ihn und seine Zukunft gesprochen, es werde viel spekuliert und geschrieben, teilte er mit. Das wolle er zum Anlass nehmen, um mitzuteilen, dass sich im Moment andere Menschen weitaus mehr Gedanken über seine Zukunft machten, als er das tue. Reus tritt am Samstag mit Borussia Dortmund zum Bundesligaspiel in München an.

Anzeige

Guardiola lässt Einsatz von Robben gegen Dortmund offen

München (dpa) - Pep Guardiola hat einen Tag vor dem Bundesliga-Klassiker des FC Bayern gegen Borussia Dortmund den Einsatz von Arjen Robben offen gelassen. Der Zustand des angeschlagenen Offensivspielers sei in den vergangenen Tagen ein bisschen besser geworden, aber er sei noch nicht bei 100 Prozent, sagte Guardiola am Freitag in München. Robben hatte zuletzt wegen eines eingeklemmten Nervs im Oberschenkel passen müssen.

Leverkusens Son und Kölner Peszko drei Pokalspiele gesperrt

Frankfurt am Main (dpa) - Heung-Min Son von Bayer 04 Leverkusen und Slawomir Peszko vom 1. FC Köln sind nach ihren Platzverweisen für jeweils drei Pokalspiele gesperrt worden. Wie das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes am Freitag mitteilte, wurden beide Profis wegen einer Tätlichkeit in der 2. Runde des DFB-Pokals bestraft. Son hatte in der Partie beim Viertligisten 1. FC Magdeburg nach einem Tritt gegen seinen Gegenspieler Silvio Bankert in der 78. Minute Rot gesehen. Peszko war in der 71. Minute der Partie beim MSV Duisburg des Feldes verwiesen worden. Die Sperren enden in jedem Fall mit Ablauf der Spielzeit 2016/17.

Düsseldorf verliert ATP-Turnier - Wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll

Düsseldorf (dpa) - Aus wirtschaftlichen Gründen wird es 2015 kein ATP-Tennisturnier mehr in Düsseldorf geben. Der bisherige Turnierdirektor Dietloff von Arnim bestätigte der Nachrichtenagentur dpa einen Bericht der «Rheinischen Post» vom Freitag. Man habe mit vielen gesprochen, aber keiner habe das Titelsponsoring übernehmen wollen, begründete von Arnim den Verzicht. Unter diesen Umständen habe eine Fortführung der Veranstaltung keinen Sinn gemacht. Von 1978 bis 2012 wurde im Düsseldorfer Rochusclub jährlich der World Team Cup durchgeführt, der mit verschiedenen Titelsponsoren auch als offizielle Mannschafts-WM gewertet wurde. Danach löste ein Individualturnier dieses langjährige Format ab.

Eisschnellläuferin Angermüller hört auf - Geisreiter lange verletzt

Berlin (dpa) - Die deutsche Eisschnelllauf-Auswahl muss in der bevorstehenden Saison zwei prominente Ausfälle verkraften. Mittelstrecklerin Monique Angermüller aus Berlin teilte dem Verband zwei Tage vor den deutschen Meisterschaften mit, dass sie wegen massiver Knieprobleme ihre leistungssportliche Laufbahn beenden muss. Gleichfalls nicht zur Verfügung steht in dieser Saison Langstreckler Moritz Geisreiter aus Inzell. Der WM-Vierte von 2012 über 10 000 Meter klagt über Rückenprobleme und befindet sich derzeit in Donaustauf zur Behandlung.

Russischer Bob-Olympiasieger Subkow beendet Karriere

Leipzig (dpa) - Der zweimalige Bob-Olympiasieger Alexander Subkow hat seine Karriere beendet. Der 40 Jahre alte Russe begründete seine Entscheidung unter anderem mit einer Verletzung, die er bei einem versuchten Autodiebstahl durch Unbekannte im Sommer erlitten hatte. Das teilte der Weltverband FIBT auf seiner Internetseite mit. Subkow ist der erfolgreichste russische Bob-Pilot. Im Februar gewann er bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi Gold im Zweier- und Viererbob. Der nicht für Olympia qualifizierte deutsche Athlet Manuel Machata hatte für die Spiele seine Kufen an Subkow weitergegeben.

Ludwig und Wischnewski gewinnen Quali-Auftakt der Rennrodler

Winterberg (dpa) - Die Oberwiesenthalerin Anke Wischnewski und Johannes Ludwig aus Oberhof haben das erste Qualifikationsrennen der deutschen Rennrodler für die Weltcup- Mannschaft gewonnen. Die sächsische Olympia-Sechste imponierte am Freitag in Winterberg mit zwei Bestzeiten. Die gesetzten Olympiasieger Natalie Geisenberger, Felix Loch und Tobias Wendl/Tobias Arlt sowie die Olympia-Zweite Tatjana Hüfner testeten vorrangig Material.

Erster Saisonsieg für Nowitzki - James bei Cavs-Comeback erfolglos

Dallas (dpa) - Ein stark aufspielender Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks den ersten Saisonsieg in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA geholt. Mit 21 Punkten hatte der deutsche Nationalspieler am Donnerstag (Ortszeit) großen Anteil am 120:102 gegen Utah Jazz beim zweiten Auftritt in der neuen Spielzeit. Das erste Spiel hatte Dallas am Dienstag bei Meister San Antonio Spurs mit 100:101 verloren. Das Comeback von Superstar LeBron James im Trikot der Cleveland Cavaliers endete dagegen mit einer Niederlage. Die Cavs unterlagen den New York Knicks mit 90:95.

Deutsche NHL-Profis erfolgreich - Assists für Ehrhoff und Seidenberg

Pittsburgh (dpa) - Die beiden deutschen Eishockey-Nationalspieler Christian Ehrhoff und Marcel Goc kommen mit den Pittsburgh Penguins in der nordamerikanischen Profiliga NHL immer besser in Schwung. Das Team um Superstar Sidney Crosby kam am Donnerstag (Ortszeit) beim 3:0 gegen die Los Angeles Kings zum dritten Sieg in Serie. Ehrhoff leistete dabei die Vorarbeit zum dritten Treffer. Mit einem Assist zeichnete sich auch Dennis Seidenberg beim 3:2 der Boston Bruins bei den Buffalo Sabres nach Verlängerung aus.

Golfer Siem in Shanghai nach der zweiten Runde auf Platz vier

Shanghai (dpa) - Marcel Siem überrascht weiter beim BMW Masters-Golfturnier in Shanghai. Einer starken 68er Auftaktrunde ließ der Ratinger am Freitag im zweiten Durchgang eine Runde von 66 Schlägen folgen. Damit rangierte er mit zehn unter Par auf dem geteilten vierten Platz. Auch Maximilian Kieffer steigerte sich: Der Düsseldorfer kam mit 69 Schlägen ins Clubhaus und teilte sich mit nun drei unter Par den 25. Rang. Die Führung übernahm Nicolas Colsaerts aus Belgien mit einer 64er Runde auf dem Par-72-Kurs und einem Zwischenergebnis von 14 unter Par.