weather-image
28°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Bayern mit Heimerfolg gegen Freiburg - Stuttgart siegt beim HSV


Berlin (dpa) - Herbstmeister Bayern München hat auch sein letztes Heimspiel vor der Winterpause gewonnen. Zum Auftakt der Englischen Woche der Fußball-Bundesliga gewann die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola am Dienstagabend gegen den SC Freiburg 2:0 (1:0). Der VfB Stuttgart siegte im brisanten Kellerduell beim Hamburger SV mit 1:0 (1:0). Nach zuletzt drei Heimniederlagen in Serie kam Aufsteiger 1. FC Köln nicht über ein 0:0 gegen Mainz 05 hinaus. Hannover 96 hat nach dem 2:0 (1:0) gegen den FC Augsburg die Europacup-Plätze wieder im Blick. Die weiteren fünf Partien des 16. Spieltages werden am Mittwoch ausgetragen.

Anzeige

2. Liga: Ingolstadt-Verfolger patzen - KSC und Düsseldorf verlieren

München (dpa) - Der Tabellenzweite Karlsruher SC hat das Zweitliga-Duell beim 1. FC Union Berlin mit 0:2 (0:1) verloren. Damit hat der KSC bei einer Partie mehr weiter sechs Zähler Rückstand auf den FC Ingolstadt auf, der erst am Mittwoch spielt. Auch Fortuna Düsseldorf erlebte am Dienstag eine unangenehme Überraschung und verpasste durch das 1:2 (0:0) bei Eintracht Braunschweig den Sprung auf Rang zwei. Der 1. FC Heidenheim verlor 0:2 (0:1) beim FSV Frankfurt und damit den Anschluss an die Spitzengruppe. Torlos trennten sich die SpVgg Greuther Fürth und der VfL Bochum.

Schürrle mit Chelsea im Ligapokal-Halbfinale

London (dpa) - Fußball-Weltmeister André Schürrle ist mit dem FC Chelsea ins Halbfinale des englischen Ligapokals eingezogen. Der Mittelfeldspieler erzielte am Dienstag in der Partie beim Zweitligisten Derby County in der 82. Minute den Treffer zum 3:1 (1:0)-Endstand. Die weiteren Treffer für den Tabellenführer der Premier League markierten Eden Hazard (23.) und Filipe Luis (56.). Der Außenseiter durfte nach dem 1:2 von Craig Bryson (71.) nur kurz noch einmal hoffen. Nach dem Platzverweis für Jake Buxton (78.) entschied Schürrle die Begegnung. Dagegen blamierte sich Erstligist FC Southampton durch ein 0:1 beim drittklassigen Sheffield United.

Real Madrid nach 4:0-Sieg im Finale der Club-WM

Marrakesch (dpa) - Champions-League-Sieger Real Madrid ist mühelos ins Finale der Club-Weltmeisterschaft in Marokko eingezogen. Der spanische Fußball-Rekordmeister setzte sich am Dienstag in Marrakesch mit (2:0) gegen den mexikanischen Vertreter CD Cruz Azul durch. Weltmeister Toni Kroos leitete den Erfolg der Königlichen nach einer Viertelstunde per Freistoß ein, Sergio Ramos traf per Kopf zum 1:0. Die weiteren Treffer für Real erzielten Karim Benzema (36.), Gareth Bale (50.) und Isco (72.).

EM-Achtungserfolg: Handball-Frauen mit Remis gegen Ex-Weltmeister

Zagreb (dpa) - Die deutschen Handball-Frauen haben bei der EM einen Achtungserfolg gefeiert. Im zweiten Spiel der Hauptrunde erkämpfte die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) am Dienstag in Zagreb ein 24:24 (13:10) gegen Ex-Weltmeister Frankreich. Vor dem abschließenden Spiel der Gruppe II an diesem Mittwoch gegen die punktlose Slowakei hat der WM-Siebte als Fünfter einen Zähler auf dem Konto. Vor rund 1200 Zuschauern warf Angie Geschke neun Tore für die deutsche Mannschaft. Beste Spielerin war Torhüterin Katja Schülke, die unter anderem zwei Siebenmeter parierte.

HSV Handball stellt Trainer Gaudin frei

Hamburg (dpa) - Handball-Bundesligist HSV Hamburg hat mit sofortiger Wirkung Trainer Christian Gaudin freigestellt. Dies teilte der ehemalige Champions-League-Sieger am Dienstag mit. «In Anbetracht der sportlichen Entwicklung der vergangenen Wochen haben wir den Eindruck gewonnen, dass uns eine positive Wendung mit Christian Gaudin nicht mehr gelingen wird - unabhängig davon, dass uns derzeit wichtige Spieler verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen», erklärte HSV-Geschäftsführer Christian Fitzek in einer Mitteilung. Das Training der Profis wird ab sofort Co-Trainer Jens Häusler bis zum Jahresende übernehmen.

Ferrari-Umbau geht weiter: Chef-Designer und -Ingenieur weg

Maranello (dpa) - Der personelle Umbau beim Formel-1-Traditionsteam Ferrari geht weiter. Der neue Arbeitgeber von Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel gab am Dienstag die Trennung von Chef-Designer Nikolas Tombazis und Chef-Ingenieur Pat Fry bekannt. Der neue Teamchef Mauricio Arrivabene habe flachere Strukturen geschaffen mit klaren Verantwortlichkeiten, hieß es in einer Mitteilung. Demnach berichten nun im neuen Chef-Designer Simone Resta und im Antriebsdirektor Mattia Binotto zwei «Scuderia-Eigengewächse» dem Technischen Direktor James Allison.

Nach Fan-Ausschreitungen: Staatsanwaltschaft beantragt Strafbefehle

Kaiserslautern (dpa) - Die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern hat nach den Fan-Ausschreitungen beim Zweitligaspiel der Roten Teufel gegen den Karlsruher SC fünf Strafbefehle beantragt. Zwei davon sind bereits erlassen und rechtskräftig, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. In einem weiteren Fall wurde von einer Anklage abgesehen. Bislang sind in 14 Verfahren 16 Beschuldigte identifiziert worden. Gegen die Täter wird wegen Landfriedensbruch, Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Verstoß gegen das Vermummungsverbot bei Versammlungen, Beleidigung und Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel ermittelt.

Ex-Chef Pound führt WADA-Kommission zu Doping-Ermittlungen

Montreal (dpa) - Der frühere Chef der Welt-Anti-Doping-Agentur, Richard W. Pound, wird die dreiköpfige WADA-Kommission zur Aufklärung der massiven Doping-Vorwürfe gegen den russischen Spitzensport leiten. Das teilte die WADA am Dienstag in Montreal mit. Neben dem Kanadier soll auch der angesehene Sportrechts-Experte Professor Richard McLaren in dem Panel mitwirken. Das dritte Mitglied will die WADA zeitnah bekanntgeben. Die Kommission will im Januar mit ihren Ermittlungen beginnen.

4:3-Sieg gegen Augsburg: Adler Mannheim verteidigen Tabellenspitze

Mannheim (dpa) - Die Adler Mannheim haben ihre Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verteidigt. Der Favorit gewann sein Heimspiel gegen die Augsburger Panther am Dienstagabend mit 4:3 (2:1,0:1,1:1) aber erst nach Penaltyschießen. Kai Hospelt entschied die Partie vor 8146 Zuschauern für den früheren DEL-Meister. Mannheim hat nach 27 Spieltagen 62 Punkte. Verfolger EHC München (58) kann den Spitzenreiter am kommenden Donnerstag selbst mit einem Sieg bei den Hamburg Freezers nicht gefährden.