weather-image
22°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Dortmund verpasst Befreiungsschlag - Gerangel um Europacup-Plätze

Berlin (dpa) - In der Fußball-Bundesliga ist das Gerangel um die Europapokal-Plätze groß. Der VfL Wolfsburg holte sich am 16. Spieltag bei Borussia Dortmund mit dem 2:2 einen Punkt und bleibt erster Verfolger vom souveränen Herbstmeister FC Bayern München. Borussia Mönchengladbach gewann gegen das neue Schlusslicht Werder Bremen 4:1. Bayer Leverkusen setzte sich am Mittwochabend im Spitzenspiel bei 1899 Hoffenheim mit 1:0 durch, Schalke 04 schaffte beim Aufsteiger SC Paderborn mit dem 2:1 ebenfalls den erhofften Sieg. Eintracht Frankfurt erkämpfte sich nach der Niederlage in Hoffenheim in einem turbulenten Spiel gegen Hertha BSC in letzter Minute ein 4:4.

Anzeige

Michael Garcia erklärt Rücktritt als FIFA-Chefermittler

Berlin (dpa) - Michael Garcia hat seinen Rücktritt als FIFA-Chefermittler erklärt. Damit zog der US-Amerikaner am Mittwoch die Konsequenzen aus der umstrittenen Entscheidung des Fußball-Weltverbandes im Korruptionsskandal um die WM-Vergaben an Russland und Katar. Am Dienstag hatte die FIFA Garcias Einspruch gegen den Bericht des deutschen Richters Hans-Joachim Eckert zur umstrittenen Vergabe der Weltmeisterschaften 2018 und 2022 zurückgewiesen. Garcia beklagte in seiner schriftlichen Stellungnahme einen «Führungsmangel» innerhalb der FIFA.

Ingolstadt baut Führung in 2. Liga aus - Darmstadt nun Zweiter

München (dpa) - Der FC Ingolstadt hat seinen Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga weiter ausgebaut. Die Oberbayern setzten sich am Mittwoch mit 2:1 (1:0) gegen den FC St. Pauli durch und rangieren nun schon sieben Zähler vor dem zweitplatzierten SV Darmstadt 98. Die Hessen setzten sich in Sandhausen 2:1 (1:0) durch. Der 1. FC Kaiserslautern verpasste durch ein 1:1 (0:1) beim TSV 1860 München den Sprung auf Rang drei. Auch RB Leipzig kam beim 0:0 in Aalen nicht über ein Unentschieden hinaus. Den nächsten Sieg feierte am 18. Spieltag dagegen der 1. FC Nürnberg beim 1:0 (0:0) in Aue.

Kiel und Berlin mit Mühe im DHB-Pokal-Viertelfinale

Leipzig (dpa) - Der deutsche Meister THW Kiel und Cupverteidiger Füchse Berlin sind mit Mühe ins Viertelfinale des DHB-Pokal eingezogen. Die Kieler gewannen am Mittwoch ihr Achtelfinalspiel in eigener Halle gegen den TuS N-Lübbecke mit 30:29 (17:14). Die Berliner setzten sich bei Aufsteiger HC Erlangen mit 27:23 (12:10) durch. Als einziger Zweitligist kam der SC DHfK Leipzig durch einen 28:24 (16:12)-Erfolg gegen HBW Balingen-Weilstetten eine Runde weiter. Das Viertelfinale wird am Samstag ausgelost. Spieltermin ist der 4. März 2015.

Deutsche Handball-Frauen nach zweitem Sieg EM-Zehnte

Zagreb (dpa) - Die deutschen Handball-Frauen haben die EM in Ungarn und Kroatien auf Platz zehn beendet. Zum Abschluss der Hauptrunde gewann die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) am Mittwoch in Zagreb gegen die Slowakei mit 36:22 (17:10). Für das Team von Bundestrainer Heine Jensen war es der zweite Sieg im Turnier nach zuvor drei Niederlagen und einem Unentschieden. Beste deutsche Spielerin vor rund 1200 Zuschauern war einmal mehr Torhüterin Katja Schülke. Svenja Huber warf ebenso sechs Tore wie Saskia Lang, die mit einer schweren Knieverletzung kurz vor Schluss vom Feld getragen werden musste.