weather-image
22°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

«Bild»: Reus muss wegen Fahrens ohne Führerschein 540 000 Euro zahlen


Dortmund (dpa) - Fußball-Nationalspieler Marco Reus muss wegen Fahrens ohne Führerschein 540 000 Euro Strafe zahlen. «Das war eine Dummheit», sagte der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund der «Bild»-Zeitung (Donnerstag). Der Dortmunder Oberstaatsanwalt Henner Kruse bestätigte der Zeitung die Vorwürfe gegen Reus, der zwischen September 2011 und März 2014 mindestens sechsmal vorsätzlich ohne Fahrerlaubnis mit dem Auto unterwegs gewesen sein soll. «Ihm ist deshalb ein Strafbefehl von 90 Tagessätzen in einer Gesamthöhe von 540 000 Euro zugestellt worden», sagte Kruse dem Blatt. Reus hat dem Bericht zufolge nie die Führerschein-Prüfung absolviert.

Anzeige

Anti-Korruptions-Expertin Schenk: FIFA hat «nichts mehr im Griff»

Berlin (dpa) - Nach dem Rücktritt von FIFA-Chefermittler Michael Garcia hat Anti-Korruptions-Expertin Sylvia Schenk scharfe Kritik am Fußball-Weltverband geäußert und den Abgang des umstrittenen Präsidenten Joseph Blatter gefordert. «Es wird deutlich, dass die FIFA nichts mehr im Griff hat. Das war vorher schon so, aber jetzt wird es noch deutlicher. Irgendwann muss auch das letzte Kongressmitglied merken, dass Blatter überhaupt nichts mehr steuert und dass weder Glaubwürdigkeit noch Ruhe mit ihm zu finden ist», sagte die Leiterin der Arbeitsgruppe Sport von Transparency International Deutschland der Nachrichtenagentur dpa. DFL genehmigt Mehrheitsübernahme von Hopp bei Hoffenheim

Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat Mäzen Dietmar Hopp erlaubt, die Stimmenmehrheit beim Bundesligisten 1899 Hoffenheim zu übernehmen. Eine entsprechende Genehmigung zum 1. Juli 2015 erteilte der DFL-Ligavorstand laut einer Mitteilung vom Donnerstag. Der Deutsche Fußball-Bund muss dem allerdings noch zustimmen. Für Dietmar Hopp liegen Vorteil und Sinn einer möglichen Übernahme der Stimmenanteile auch darin, «die Verantwortlichkeit für den Fußball noch stringenter und effizienter zu gestalten», wie es in einer Pressemitteilung der TSG hieß.

Weltmeister Deutschland gewinnt FIFA-Jahreswertung

Berlin (dpa) - Weltmeister Deutschland hat zum zweiten Mal nach 1993 die Jahreswertung des Fußball-Weltverbandes FIFA gewonnen. Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes beendet das Jahr 2014 mit 1725 Punkten auf dem ersten Platz der Weltrangliste. Der viermalige Weltmeister liegt deutlich vor WM-Finalist Argentinien (1538) und Kolumbien (1450). Auf den vorderen Plätzen gab es im Vergleich zu den Vormonaten keine Veränderungen mehr. Hinter dem Top-Trio folgen Belgien (1417), die Niederlande (1374) und Brasilien (1316).

Sport Bild: Europa-League-Übertragungen künftig bei Sport1

Hannover (dpa) - Für die Fußball-Europa-League zeichnet sich ein Wechsel bei den Fernsehübertragungen ab. Der Sender Sport1 soll nach Informationen von Sport Bild online den bisherigen Anbieter Kabel eins ersetzen. Der neue TV-Vertrag läuft für die drei Spielzeiten 2015/16 bis 2017/18. Sport1 wollte den Rechtekauf nicht kommentieren. Auch Kabel eins äußerte sich auf Anfrage zu «laufenden Gesprächen» nicht. Die Entscheidung der Europäischen Fußball-Union, die die Agentur Team Marketing mit dem Rechtekauf beauftragt hat, soll in den nächsten Tagen veröffentlicht werden.

Tschechin Soukalova gewinnt Pokljuka-Sprint - Dahlmeier Neunte Pokljuka (dpa) - Gabriela Soukalova hat beim Biathlon-Weltcup in Pokljuka das Sprintrennen gewonnen. Die fehlerfrei schießende Tschechin gewann die 7,5 Kilometer am Donnerstag in 20:17,3 Minuten vor der Italienerin Dorothea Wierer (18,4 Sekunden zurück) und der Ukrainerin Walj Semerenko (24,7). Beste Deutsche war Laura Dahlmeier als Neunte. Die Rückkehrerin musste nur einmal in die Strafrunde und lag 42,8 Sekunden zurück. Vanessa Hinz, Franziska Hildebrand, Franziska Preuß und Luise Kummer schafften den Sprung ins Verfolgungsrennen. Miriam Gössner verpasste dagegen die Qualifikation nach vier Strafrunden.

Verdacht auf Kreuzbandriss bei Handball-Nationalspielerin Lang

Zagreb/Leipzig (dpa) - Handball-Nationalspielerin Saskia Lang droht wegen ihrer Knieverletzung aus dem letzten EM-Spiel eine lange Pause. Bei der Rückraumspielerin besteht der Verdacht, dass sie sich einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen hat. Das teilte der Deutsche Handballbund (DHB) am Donnerstag mit. «Wir haben das Knie heute Morgen noch einmal eingehend untersucht und müssen leider von einem Verdacht auf einen Kreuzbandriss ausgehen», sagte Mannschaftsarzt Dr. Matthias Klepsch.

Achtjährige Dopingsperre für Ex-Sprinter und Trainer Drummond

Colorado Springs (dpa) - Der frühere Sprinter und spätere Leichtathletik-Trainer Jon Drummond ist zu einer achtjährigen Dopingsperre verurteilt worden. Dies teilte die nationale Anti-Doping-Agentur (USADA) am Mittwoch (Ortszeit) mit. Der 46 Jahre alte US-Amerikaner wurde für schuldig befunden, verbotene Substanzen besessen, mit ihnen gehandelt und Athleten bei deren Anwendung unterstützt zu haben. Drummond hatte Sprinter Tyson Gay und das US-Staffelteam bei den Olympischen Spielen 2012 in London trainiert.

Nowitzki siegt mit Dallas - Schröder erstmals in Startformation

Detroit (dpa) - Basketball-Star Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks durch einen weiteren Auswärtssieg Platz sechs im Westen der NBA gefestigt. Die Texaner gewannen am Mittwoch (Ortszeit) in der nordamerikanischen Profiliga bei den heimschwachen Detroit Pistons sicher mit 117:106. Nowitzki steuerte 18 Punkte bei. Bester Werfer der Mavericks war Neuzugang Chandler Parsons mit 32 Zählern. Auch Dennis Schröder durfte mit den Atlanta Hawks einen weiteren Erfolg bejubeln. Beim 127:98 bei den Cleveland Cavaliers stand Schröder erstmals in seiner NBA-Karriere in der Startaufstellung.