weather-image
25°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Ingolstadt und Darmstadt mit 2:2 im Topspiel - Lautern feiert Sieg

München (dpa) - Spitzenreiter FC Ingolstadt und Verfolger Darmstadt 98 haben sich im Topspiel der 2. Fußball-Bundesliga mit 2:2 getrennt. Durch einen 1:0-Erfolg gegen den SV Sandhausen rückte der 1. FC Kaiserslautern am Sonntag bis auf einen Punkt an das Spitzenquartett heran. Vor den Augen seines vermutlich neuen Trainers Gertjan Verbeek erkämpfte sich der VfL Bochum ein spätes 1:1 gegen die abstiegsbedrohten Gäste von Erzgebirge Aue. Zum Abschluss des 19. Spieltages kann RB Leipzig am Montag gegen den TSV 1860 München noch ins obere Tabellendrittel aufrücken.

Anzeige

Neureuther Fünfter in Alta Badia - Sieg für Österreicher Hirscher

Alta Badia (dpa) - Felix Neureuther kommt im WM-Winter auch im Riesenslalom immer besser in Fahrt und hat das nächste Weltcup-Podest nur knapp verpasst. Nach Rang zwei beim Slalom vor einer Woche verbuchte der Partenkirchener Skirennfahrer am Sonntag als Fünfter beim Rennen in Alta Badia sein bestes Saison-Ergebnis im Riesentorlauf. 0,25 Sekunden fehlten auf das Podium. Der Sieg in Italien ging an den Österreicher Marcel Hirscher vor dem amerikanischen Olympiasieger Ted Ligety. Dritter wurde der Franzose Thomas Fanara.

Freitag Fünfter bei Skisprung-Weltcup - Koudelka gewinnt

Engelberg (dpa) - Richard Freitag hat beim Skisprung-Weltcup in Engelberg knapp einen Podestplatz verpasst. Einen Tag nach seinem vierten Weltcupsieg kam der 23-Jährige am Sonntag mit 131 und 130,5 Metern auf Rang fünf. Den Sieg bei der Generalprobe für die Vierschanzentournee sicherte sich der Tscheche Roman Koudelka. Zweiter wurde der viermalige Olympiasieger Simon Ammann aus der Schweiz, Dritter der Österreicher Michael Hayböck.

Björgen und Pellegrino gewinnen Langlauf-Sprints - Herrmann Zehnte

Davos (dpa) - Die Norwegerin Marit Björgen und Federico Pellegrino aus Italien haben am Sonntag die letzten Langlauf-Sprints des Jahres gewonnen. Im schweizerischen Davos siegte Björgen vor der Schwedin Stina Nilsson und ihrer Teamkollegin Ingvild Flugstad Östberg. Der Italiener setzte sich vor dem Russen Alexej Petjukow und Finn Hagen Krogh aus Norwegen durch. Denise Herrmann schied im Halbfinale aus und wurde Zehnte. Claudia Nystad, Hanna Kolb, Lucia Anger und Sandra Ringwald scheiterten im Viertelfinale. Von den Männern überstand lediglich Sebastian Eisenlauer die Qualifikation.

Biathlet Birnbacher im Massenstart Zehnter - Schipulin siegt

Pokljuka (dpa) - Die deutschen Biathleten sind beim letzten Weltcup des Jahres leer ausgegangen. Beim Massenstart im slowenischen Pokljuka lief Andreas Birnbacher am Sonntag als Bester des deutschen Quartetts auf Rang zehn. Der Schlechinger leistete sich zwei Fehler und hatte nach 15 Kilometern 34,7 Sekunden Rückstand auf den Sieger Anton Schipulin. Der Russe verwies Martin Fourcade aus Frankreich und den Österreicher Simon Eder auf die Plätze.

Kombinierer Rießle Dritter in Ramsau - Lamy Chappuis siegt

Ramsau (dpa) - Weltcup-Spitzenreiter Fabian Rießle hat das Jahr 2014 in der Nordischen Kombination mit einem dritten Platz beendet. In Ramsau am Dachstein musste sich der Breitnauer am Sonntag nach einem Sprung und dem 10-Kilometer-Lauf um 0,7 Sekunden dem Franzosen Jason Lamy Chappuis geschlagen geben. Er siegte in 25:58,2 Minuten mit 0,2 Sekunden Vorsprung vor dem Norweger Mikko Kokslien.

Dallas besiegen Meister Spurs bei Rondo-Debüt - Auch Hawks mit Erfolg

Dallas (dpa) - Mit ihrem neuen Spielmacher Rajon Rondo haben die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA Meister San Antonio Spurs geschlagen. In dem Texas-Duell setzte sich das Team um den deutschen Superstar Dirk Nowitzki am Samstagabend (Ortszeit) mit 99:93 gegen allerdings stark ersatzgeschwächte Spurs durch. Der erst zwei Tage zuvor von den Boston Celtics verpflichtete Rondo gab ein zufriedenstellendes Debüt.

Bundestrainer Löw sehnt sich am Ende des WM-Jahres nach Ruhe

München (dpa) - Joachim Löw freut sich zum Ende des WM-Jahres auf besinnliche Festtage im Schwarzwald. Er werde den Jahreswechsel wahrscheinlich zuhause verbringen, «weil ich mich nach Ruhe und meinen Freunden sehne, die in der Umgebung sind. Das ganze Jahr reise ich. Ich bin wahrscheinlich über 250 Tage im Hotel gewesen. Ich freue mich aufs eigene Bett und die eigenen vier Wände», sagt der Bundestrainer im Jahresrückblick Sport des Bayerischen Rundunks.

Muhammad Ali mit leichter Lungenentzündung im Krankenhaus

Louisville (dpa) - Box-Legende Muhammad Ali ist am Samstag (Ortszeit) mit einer Lungenentzündung in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Wie der Pressesprecher des 72-Jährigen, Bob Gunnell, mitteilte, soll es sich um einen leichten Fall handeln und der Klinik-Aufenthalt nicht allzu lange dauern. Die Prognosen seien gut, sagte Gunnell. Zuletzt wurde der an Parkinson erkrankte, dreimalige Schwergewichts-Weltmeister im vergangenen September bei einer Preisverleihung in seiner Heimatstadt Louisville im US-Bundesstaat Kentucky gesehen.