weather-image

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Rodel-Olympiasieger Loch auch in Winterberg nicht zu schlagen


Winterberg (dpa) - Felix Loch hat auch den dritten Rodel-Weltcup des Jahres 2015 für sich entschieden. Nach Königssee und Oberhof setzte sich der Olympiasieger am Samstag in Winterberg durch und baute den Vorsprung in der Gesamtwertung aus. Der Berchtesgadener gewann bei schwierigen Bedingungen mit Schneefall vor dem Russen Stepan Fedorow und Tucker West aus den USA. Insgesamt war es der 23. Weltcup-Sieg des 25-Jährigen. Vor Loch hatten schon Toni Eggert und Sascha Benecken bei den Doppelsitzern einen deutschen Sieg gefeiert. Sie setzten sich vor den Teamkollegen Tobias Wendl und Tobias Arlt durch.

Anzeige

Jansrud gewinnt erstmals Abfahrt auf der Streif - Sander 16.

Kitzbühel (dpa) - Der norwegische Skirennfahrer Kjetil Jansrud hat zum ersten Mal in seiner Karriere die Weltcup-Abfahrt auf der Streif in Kitzbühel gewonnen. Bei dem wegen Nebels stark verkürzten Rennen setzte sich der 29-Jährige am Samstag vor dem Italiener Dominik Paris durch. Dem Super-G-Sieger vom Vortag fehlten nur zwei Hundertstelsekunden auf Jansrud, der den achten Weltcupsieg seiner Laufbahn bejubelte. Als Dritter schaffte es der Franzose Guillermo Fayed aufs Podest. Andreas Sander (16.) und Klaus Brandner (18.) verpassten knapp die halbe WM-Norm.

Dritter Sieg nacheinander: Schempp gewinnt Verfolgung in Antholz

Antholz (dpa) - Simon Schempp hat beim Biathlon-Weltcup in Antholz seinen dritten Sieg nacheinander gefeiert. Zwei Tage nach seinem Sprint-Erfolg setzte sich der Uhinger am Samstag in der 12,5 Kilometer-Verfolgung im Schlussspurt erneut durch und verwies den Österreicher Simon Eder und den Russen Jewgeni Garanitschew auf die Plätze zwei und drei. Vor sechs Tagen hatte der 26-Jährige in Ruhpolding auch den Massenstart für sich entschieden. Das gute deutsche Teamergebnis machten Erik Lesser als Sechster, Arnd Peiffer als Zehnter und Daniel Böhm als Zwölfter perfekt.

Deutsche Zweierbobs ohne Podestplatz - Friedrich Weltcup-Vierter

St. Moritz (dpa) - Die deutschen Zweierbob-Piloten haben beim Weltcup in St. Moritz die Podestplätze verpasst. Weltmeister Francesco Friedrich musste sich an der Stätte seines WM-Coups von 2013 mit Rang vier zufriedengeben. Mit Anschieber Thorsten Margis hatte der Oberbärenburger am Samstag 0,44 Sekunden Rückstand auf den siegreichen Letten Oskars Melbardis. Auf Rang zwei kamen zeitgleich der Schweizer Beat Hefti und der Lette Ugis Zalims. Weltcup-Debütant Johannes Lochner aus Stuttgart kam mit Joshua Bluhm auf Rang fünf. Nico Walther aus Riesa landete mit Andreas Bredau auf Platz acht.

Erster Weltcup-Sieg für Schneiderheinze - Martini auf Rang zwei

St. Moritz (dpa) - Bobpilotin Anja Schneiderheinze hat ihren ersten Weltcup-Sieg in dieser Saison eingefahren. Die Erfurterin setzte sich am Samstag in St. Moritz mit Anschieberin Annika Drazek gegen Cathleen Martini aus Oberbärenburg durch, die mit Franziska Bertels nach dem ersten Durchgang noch in Führung gelegen hatte. Es war der erste deutsche Doppelerfolg in diesem Winter. Auf Rang drei landete die Amerikanerin Jamie Poser Greubel. Die Oberhoferin Stefanie Szczurek kam mit Lisa Buckwitz auf Rang zehn.

Rebensburg Abfahrts-Vierte in St. Moritz - Gut gewinnt Heimrennen

St. Moritz (dpa) - Viktoria Rebensburg hat als Vierte in St. Moritz einen Podestplatz bei der letzten Weltcup-Abfahrt vor den Weltmeisterschaften knapp verpasst. Nach Zwischenbestzeit bremste am Samstag ein Fehler im unteren Streckenteil die 25-Jährige. Lara Gut holte beim Heimrennen in der Schweiz den zwölften Weltcup-Sieg ihrer Ski-Karriere. Zweite wurde Gesamtweltcupsiegerin Anna Fenninger aus Österreich. Mit Rang drei heimste Edit Miklos den ersten ungarischen Podestplatz der Weltcup-Geschichte ein. Auf Rebensburg hatte sie 0,11 Sekunden Vorsprung. Lindsey Vonn aus den USA fuhr nur auf Platz 23.

DSV-Läufer im Sprint chancenlos - Siege für Oeberg und Pellegrino

Rybinsk (dpa) - Für die deutschen Langläufer gab es beim Sprint-Weltcup im russischen Rybinsk nichts zu holen. Stefanie Böhler und Hanna Kolb schieden am Samstag als letzte DSV-Starter im Viertelfinale aus. Zuvor waren das Herren-Trio mit Tim Tscharnke, Thomas Bing und Jonas Dobler sowie Claudia Nystad bei den Damen bereits in der Qualifikation gescheitert. Die Siege gingen in Abwesenheit zahlreicher Topathleten an die Schwedin Jennie Oeberg und den Italiener Federico Pellegrino.

Slowene Prevc gewinnt Weltcup in Sapporo - DSV-Springer chancenlos

Sapporo (dpa) - Die deutschen Skispringer haben am Samstag beim Weltcup in Sapporo einen Top-Ten-Platz verpasst. In Abwesenheit von Severin Freund belegte Michael Neumayer als bester DSV-Springer mit Sprüngen auf 123 und 120 Meter den zwölften Rang. Richard Freitag wurde mit 118 und 117,5 Metern nur 25. Karl Geiger kam auf Platz 26. Markus Eisenbichler, Daniel Wenig und Stephan Leyhe verpassten das Finale der besten 30. Den Sieg sicherte sich Peter Prevc aus Slowenien mit 130 und 131 Metern. Zweiter wurde Weltcup-Spitzenreiter Stefan Kraft aus Österreich vor dem Tschechen Roman Koudelka.

Siebter Saisonsieg für Kombinierer Frenzel - Rydzek Sechster

Sapporo (dpa) - Olympiasieger Eric Frenzel hat im Weltcup der Nordischen Kombinierer seinen siebten Saisonsieg gefeiert. In Sapporo gewann er am Samstag auch den zweiten Wettbewerb innerhalb von zwei Tagen. Nach dem Springen und dem 10-Kilometer-Langlauf setzte sich der Oberwiesenthaler knapp mit 1,8 Sekunden Vorsprung auf den Japaner Akito Watabe durch. Dritter wurde Taylor Fletcher aus den USA. Johannes Rydzek wurde Sechster, Manuel Faißt kam als drittbester Deutscher auf Platz neun. Fabian Rießle erreichte Platz elf.

Becker als letzter deutscher Tennisspieler in Australien raus

Melbourne (dpa) - Benjamin Becker ist bei den Australian Open in Melbourne als letzter von anfangs acht deutschen Tennis-Herren ausgeschieden. Der 33 Jahre alte Mettlacher war zwei Tage nach seinem Fünf-Satz-Sieg gegen den Australier Lleyton Hewitt gegen den an Nummer acht gesetzten Milos Raonic aus Kanada chancenlos. Nach 1:41 Stunden verlor Becker am Samstag mit 4:6, 3:6, 3:6. Von den 17 deutschen Profis hat es damit nur Julia Görges beim ersten Grand-Slam-Turnier der neuen Saison ins Achtelfinale geschafft.

NBA-Niederlage für Nowitzki - Atlanta Hawks siegen weiter

Atlanta/Dallas (dpa) - Auch 24 Punkte von Dirk Nowitzki haben die Niederlage der Dallas Mavericks gegen die Chicago Bulls nicht verhindern können. Der deutsche Basketball-Star war am Freitag (Ortszeit) zwar der beste Werfer seines Teams, verlor nach zuletzt drei Siegen in Serie mit den Texanern aber 98:102. Die Atlanta Hawks dagegen stellten mit dem 15. Sieg nacheinander einen Club-Rekord für die längste Erfolgsserie auf und verteidigten Platz eins im Osten souverän. Gegen Oklahoma City Thunder gewannen die Hawks 103:93. Der Braunschweiger Dennis Schröder kam auf 13 Punkte.

Golfer Kieffer und Lampert abgeschlagen - Grace gewinnt in Doha

Doha (dpa) - Die deutschen Golfprofis Maximilian Kieffer (Düsseldorf) und Moritz Lampert (St. Leon-Rot) haben das Qatar Masters auf hinteren Plätzen beendet. Kieffer kam nach einer 73er Runde am Samstag und insgesamt 284 Schlägen auf den 46. Rang. Vier Versuche mehr benötigte Lampert auf Platz 65. Der Sieg im Doha Golf Club ging an den Südafrikaner Branden Grace mit 269 Schlägen.