weather-image
28°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Kontinentalverband: Mindestens 36 Verletzte bei Afrika-Cup


Malabo (dpa) - Bei den schweren Ausschreitungen während des Afrika-Cup-Halbfinals zwischen Gastgeber Äquatorialguinea und Ghana haben sich mindestens 36 Personen verletzt. 14 von ihnen seien in ein Krankenhaus gebracht worden, ein Fall benötige «genaue Beobachtung», teilte der Kontinentalverband CAF am Freitag mit. Die CAF-Disziplinarkammer verurteilte den Verband Äquatorialguineas wegen wiederholt «aggressiven Verhaltens» zu einer Geldstrafe von 100 000 US-Dollar (knapp 87 800 Euro).

Anzeige

Rittner setzt im Fed Cup auf Petkovic als zweite Einzelspielerin

Stuttgart (dpa) - Die deutsche Teamchefin Barbara Rittner setzt im Erstrundenspiel des Fed Cups gegen Australien an diesem Wochenende auf Andrea Petkovic als zweite Einzelspielern. Rittner nominierte die 27-Jährige am Freitag neben der deutschen Nummer eins Angelique Kerber für die beiden Auftaktpartien an diesem Samstag. Damit erhielt Petkovic den Vorzug vor Julia Görges. Im ersten Spiel stehen sich in der Stuttgarter Porsche-Arena Angelique Kerber und Jarmila Gajdosova gegenüber. Danach trifft Petkovic auf Samantha Stosur. Für das Doppel am Sonntag sind bislang Julia Görges und Sabine Lisicki vorgesehen.

Qualifikation zum Skisprung-Weltcup in Titisee-Neustadt abgesagt

Titisee-Neustadt (dpa) - Wegen eines Sturms im Schwarzwald ist die Qualifikation zum Skisprung-Weltcup in Titisee-Neustadt am Freitag abgesagt worden. Heftige Windböen verhinderten zuvor schon das Training. Die Ausscheidung soll nun am Samstag um 15.00 Uhr unmittelbar vor dem Einzelwettbewerb (16.30 Uhr) nachgeholt werden. Der Deutsche Skiverband (DSV) ist beim Heim-Weltcup mit sechs Athleten vertreten. Skiflug-Weltmeister Severin Freund ist der größte Hoffnungsträger auf einen Podestplatz.

Bobpilotin Schneiderheinze Zweite beim Weltcup in Innsbruck/Igls

Innsbruck/Igls (dpa) - Anja Schneiderheinze ist beim Zweierbob-Weltcup in Innsbruck/Igls auf Rang zwei gefahren. Die Erfurterin hatte am Freitag mit Anschieberin Annika Drazek 0,07 Sekunden Rückstand auf Siegerin Elana Meyers Taylor aus den USA. Auf dem dritten Platz landete die Amerikanerin Jamie Greubel Poser. Cathleen Martini aus Oberbärenburg wurde mit Stephanie Schneider nach zwei Durchgängen Fünfte. Die Oberhoferin Stefanie Szczurek belegte mit Erline Nolte Rang sieben.

Hockey-Damen Gruppensieger - Im WM-Viertelfinale gegen Polen

Leipzig (dpa) - Die deutschen Hockey-Damen haben sich in der Vorrunde der Hallen-Weltmeisterschaft in Leipzig den Gruppensieg gesichert. In ihrem letzten Gruppenspiel besiegte die Mannschaft von Bundestrainer Jamilon Mülders am Freitag die bis dahin ebenfalls verlustpunktfreien Australierinnen ungefährdet 5:1 (2:1) und feierte damit den fünften Sieg im fünften Spiel. Die Titelverteidigerinnen treffen nun im Viertelfinale am Abend (19.30 Uhr) auf Polen.

Doping: Kenianerin Chepkorir verliert Marathon-Sieg

Calgary (dpa) - Die kenianische Läuferin Emily Chepkorir ist wegen eines Doping-Vergehens bis zum 5. April 2016 gesperrt worden. Die Leichtathletin war bei einem Rennen im vergangenen Januar in Mexiko und im März in Guatemala positiv auf das Steroid Nandrolon getestet worden. Ihr Sieg beim Calgary-Marathon im vergangenen Juni wurde ihr deshalb aberkannt. Zur Calgary-Siegerin wurde die Kanadierin Maria Zambrano erklärt.

Konkurrenten blockieren Marussia-Comeback in der Formel 1

London (dpa) - Die Rückkehr des insolventen Marussia-Teams zum Formel-1-Saisonstart ist geplatzt. Die Konkurrenten blockierten die Pläne des Rennstalls, unter dem Namen Manor mit einem Vorjahresauto beim Auftaktrennen in Australien zu fahren. «Es hätten alle Teams einverstanden sein müssen, und drei oder vier waren dagegen», sagte Chefvermarkter Bernie Ecclestone dem britischen «Independent» (Freitag). Damit werden voraussichtlich in dieser Saison nur neun Rennställe mit 18 Autos an den Start gehen.

Woods muss Golfturnier in San Diego mit Rückenproblem abbrechen

San Diego (dpa) - Tiger Woods kämpft erneut mit Rückenproblemen. Die amerikanische Golf-Ikone musste das Turnier der US-PGA-Tour in San Diego am Donnerstag (Ortszeit) am zwölften Loch vorzeitig beenden. Nach elf Löchern lag der 39-Jährige zwei Schläge über Par. «Es ist frustrierend», sagte Woods nach seinem vorzeitigem Aus bei der mit 6,3 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung und machte die kühle Witterung in Kalifornien für seine Schwierigkeiten verantwortlich.

Pause für Nowitzki - Dallas Mavericks siegen trotzdem

Sacramento (dpa) - Auch ohne Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks ihr Auswärtsspiel bei den Sacramento Kings gewonnen. Die Texaner setzten sich am Donnerstag (Ortszeit) in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA mit 101:78 bei den Kaliforniern durch. Der 36 Jahre alte Nowitzki wurde von Trainer Rick Carlisle geschont, um sich ausruhen zu können. Bester Werfer beim Sieg in Sacramento war Monta Ellis mit 21 Punkten. Die Mavericks bleiben nach ihrem 34. Saison-Sieg Sechster in der Western Conference.