weather-image
19°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Bayer Leverkusen gewinnt Hinspiel gegen Atlético mit 1:0

Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusen hat sich mit einem 1:0 (0:0)-Heimerfolg gegen den spanischen Meister Atlético Madrid eine gute Ausgangsposition für das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League am 17. März erkämpft. Nach bärenstarker Vorarbeit von Karim Bellarabi erzielte Hakan Calhanoglu (57.) am Mittwochabend das erlösende Tor vor 29 079 Zuschauern in der Bay-Arena. Allerdings vergab der Bundesliga-Sechste nach der Gelb-Roten Karte von Madrids Tiago (76.) den möglichen höheren Sieg gegen den letztjährigen Champions-League-Finalisten.

Anzeige

Mertesacker und Özil verlieren mit Arsenal 1:3 gegen Monaco

London (dpa) - Der FC Arsenal muss mit den beiden deutschen Fußball-Weltmeistern Per Mertesacker und Mesut Özil um das Erreichen des Viertelfinales in der Champions League schwer bangen. Vor heimischer Kulisse unterlagen die Gunners das Hinspiel im Achtelfinale gegen den AS Monaco mit 1:3 (0:1). Geoffrey Kondogbia (38. Minute), der ehemalige Bundesliga-Profi Dimitar Berbatov (53.) und Yannick Ferreira-Carrasco (90.+4) erzielten am Mittwoch die Tore der Gäste. Für Arsenal hatte Alex Oxlade-Chamberlain ebenfalls in der Nachspielzeit (90.+1) getroffen. Das Rückspiel im Stade Louis II von Monaco findet am 17. März statt.

VfL-Coach Hecking deutet personelle Änderungen in Lissabon an

Lissabon (dpa) - Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking hat personelle Änderungen für das Europa-League-Spiel am Donnerstag bei Sporting Lissabon (21.05 Uhr/Kabel eins und Sky) angedeutet. «Es ist möglich, dass eine andere Mannschaft spielen wird, als gegen Berlin», sagte Hecking am Mittwoch in Lissabon. Wer für einen Wechsel infrage käme, wollte Hecking indes nicht sagen. Trotz des 2:0-Hinspielsieges will der VfL-Coach nicht nur auf Konter setzen: «Wer uns kennt, weiß, dass wir nicht abwarten werden. Wir wollen unser Spiel durchbringen.»

Borussia Dortmund sechs Wochen ohne Piszczek

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund muss sechs Wochen auf Lukasz Piszczek verzichten. Wie der Fußball-Bundesligist am Mittwoch mitteilte, hat sich der polnische Außenverteidiger einen Teilriss der vorderen Syndesmose in linken Sprunggelenk zugezogen. Er war beim 1:2 im Champions-League-Achtelfinale gegen Juventus Turin am Vortag verletzt ausgewechselt worden.

Freitag gewinnt WM-Qualifikation auf Großschanze vor Eisenbichler

Falun (dpa) - Die deutschen Skispringer haben mit einem Doppelsieg in der Qualifikation für die WM-Entscheidung auf der Großschanze mächtig aufgetrumpft. Richard Freitag setzte sich am Mittwochabend mit einem Sprung auf 129 Meter um 0,1 Punkte vor Markus Eisenbichler durch. Der WM-Neuling kam auf 128,5 Meter. Andreas Wellinger schaffte als 24. mit 115,5 Metern ebenfalls den Sprung in den Wettbewerb an diesem Donnerstag (17.00 Uhr/ZDF live). Gold-Kandidat Severin Freund ließ die Qualifikation aus. Der Norweger Rune Velta, Weltmeister auf der Normalschanze, egalisierte mit 135 Metern den 2014 von Freund aufgestellten Schanzenrekord.

Adler Mannheim starten als bestes DEL-Team in die Playoffs

Mannheim (dpa) - Die Adler Mannheim gehen als bestes Team der Hauptrunde in die Playoffs der Deutschen Eishockey Liga. Der sechsmalige deutsche Meister gewann am Mittwochabend 3:0 (0:0, 1:0, 2:0) gegen die Straubing Tigers und kann in den beiden abschließenden Hauptrunden-Partien an diesem Wochenende nicht mehr von Platz eins verdrängt werden. Mit 104 Punkten haben die Mannheimer in der Tabelle neun Zähler Vorsprung vor dem Zweitplatzierten EHC München.

Petkovic erreicht Viertelfinale bei WTA-Turnier in Doha

Doha (dpa) - Andrea Petkovic steht beim WTA-Turnier von Doha nach einem hart erkämpften Dreisatz-Erfolg im Viertelfinale. Die an Nummer sechs gesetzte Darmstädterin feierte am Mittwoch in 2:35 Stunden ein 5:7, 6:2, 6:4 über Sarina Dijas aus Kasachstan. Sie schaffte damit die Revanche für ihre Zweitrundenniederlage in der Vorwoche beim Turnier in Dubai. In der Runde der besten Acht trifft die deutsche Fed-Cup-Spielerin auf die Tschechin Lucie Safarova.

Schneiderheinze startet bei Bob-WM als Vierte - Martini mit Nummer 7

Winterberg (dpa) - Anja Schneiderheinze geht an diesem Donnerstag zum Auftakt der Bob-Weltmeisterschaften in Winterberg als Vierte ins Rennen. Die Erfurterin zog am Mittwochabend die Nummer vier, obwohl die Startnummer eins noch frei war. Die Pilotinnen durften nach den Platzierungen im Gesamtweltcup die Nummern aussuchen. Die Nummer eins ist jedoch unbeliebt, da bei schlechten Witterungsverhältnissen die Anlaufspur noch etwas vom Schnee verklebt sein kann.