weather-image
12°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Fehler über Fehler: Bayern vor Aus in Champions-League

Porto (dpa) - Der FC Bayern München steht nach drei unerklärlichen Abwehrfehlern vor dem Viertelfinal-Aus in der Champions League. Der deutsche Fußball-Rekordmeister unterlag am Mittwoch im Hinspiel beim FC Porto mit 1:3 (1:2). Ricardo Quaresma mit einem Doppelschlag (3./10) sowie Jackson Martinez (65.) besiegelten die verdiente Niederlage der ängstlich aufspielenden Bayern vor 50 092 Zuschauern im ausverkauften Estádio do Dragao. Thiago (28.) sorgte mit seinem Premierentor in der Königsklasse für ein wenig Hoffnung, dass der Rückstand im Rückspiel am kommenden Dienstag vielleicht doch noch aufgeholt werden kann.

Anzeige

Barcelona nach Sieg in Paris fast im Halbfinale

Paris (dpa) - Der FC Barcelona mit dem ehemaligen Mönchengladbacher Torhüter Marc-Andé ter Stegen hat das Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League bei Paris Saint-Germain mit 3:1 (1:0) gewonnen. Brasilien-Star Neymar (18.) und Uruguay-Stürmer Luis Suárez (67./79.) mit einem Doppelschlag erzielten am Mittwochabend die Treffer für die Spanier. Den Gegentreffer erzielte der Niederländer Gregory van der Wiel (82). Barcelona kann nach dem Auswärtssieg schon fast für das Halbfinale planen.

«Stuttgarter Nachrichten»: Zorniger wird Trainer beim VfB Stuttgart

Stuttgart (dpa) - Alexander Zorniger wird einem Bericht der «Stuttgarter Nachrichten» zufolge neuer Trainer beim Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart. Der 47-Jährige habe bei dem Tabellen-17. einen Dreijahresvertrag unterschrieben, schrieb die Zeitung. Der Kontrakt sei auch in der 2. Liga gültig. «Wir kommentieren das Thema nicht», sagte ein Club-Sprecher auf dpa-Anfrage. Zorniger war von 2012 bis Mitte Februar Chefcoach beim Fußball-Zweitligisten RB Leipzig. In Stuttgart war er 2009 Co-Trainer unter Markus Babbel. Nach Informationen der Zeitung habe VfB-Coach Huub Stevens signalisiert, dass er am Saisonende aufhören möchte.

Hamburg und Melsungen verpatzen Europacup-Generalproben

Leipzig (dpa) - Der HSV Hamburg und MT Melsungen haben jeweils ihre Generalprobe auf das Europacup-Viertelfinale verpatzt. Die Melsunger verloren am Mittwochabend in der Handball-Bundesliga ihr Heimspiel in Kassel gegen den SC Magdeburg mit 26:28 (10:15). Zuvor hatte Hamburg beim HC Erlangen mit 31:34 (16:16) den Kürzeren gezogen. Im Kampf gegen den Abstieg sicherte sich HBW Balingen-Weilstetten durch den 33:30 (16:17)-Heimerfolg gegen die TSG Friesenheim zwei wichtige Punkte.

Novum nach 25 Jahren: Pauline Schäfer erreicht Schwebebalken-Finale

Montpellier (dpa) - Pauline Schäfer hat am Mittwoch als erste deutsche Turnerin nach 25 Jahren ein EM-Finale am Schwebebalken erreicht. Die 18-Jährige vom TV Pflugscheid-Hixberg turnte in der Qualifikation von Montpellier ihre hochwertige Übung souverän und darf nach Platz drei mit 14,333 Punkten nun sogar von einer Medaille am Sonntag träumen. Als bisher letzte Deutsche hatte die Rostockerin Bärbel Wielgoß 1990 ein Balken-Finale erreicht und war EM-Vierte geworden. Im Mehrkampf-Finale der besten 24 Turnerinnen steht die 15-jährige Pauline Tratz aus Karlsruhe. Hingegen erfüllten sich die Wünsche von Talent Kim Janas auf einen Finaleinzug nicht.

Trotz Scharapowa-Absage: Deutsche Tennis-Damen vor Halbfinale gewarnt

Sotschi (dpa) - Trotz der Absage von Russlands Spitzenspielerin Maria Scharapowa sehen sich die deutschen Tennis-Damen vor dem Halbfinale im Fed Cup in Sotschi am Wochenende nicht in der Favoritenrolle. «Ich glaube nicht, dass es dadurch einfacher wird», sagte die deutsche Teamchefin Barbara Rittner am Mittwoch in der Olympia-Stadt von 2014. «Die anderen Spielerinnen werden um ihr Leben kämpfen, das wissen wir.» Die Weltranglisten-Zweite Scharapowa hatte am Dienstag erklärt, dass sie sich nach ihrer Verletzung noch nicht fit genug für die Partie auf Sand fühle. Zum deutschen Team gehören Andrea Petkovic, Angelique Kerber, Sabine Lisicki und Julia Görges.