weather-image

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Mannschaftsarzt Müller-Wohlfahrt legt Tätigkeit für FC Bayern nieder


München (dpa) - Bayern-Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt und sein Stab legen ihre Tätigkeit für den Fußball-Rekordmeister nach eigenen Angaben mit sofortiger Wirkung nieder. Dies teilte Müller-Wohlfahrt in einer Erklärung mit. »Nach dem Champions League-Spiel der Bayern gegen Porto wurde aus uns unerklärlichen Gründen die medizinische Abteilung für die Niederlage hauptverantwortlich gemacht«, heißt es darin. Das Spiel ging 1:3 verloren. Der FC Bayern wird derzeit von einer Verletzungsmisere heimgesucht und musste auch in Porto ohne mehrere Stammspieler antreten.

Anzeige

Wolfsburg nach 1:4 gegen Neapel vor Aus in der Europa League

Wolfsburg (dpa) - Der VfL Wolfsburg steht im Viertelfinale der Europa League vor dem Aus. Der Tabellen-Zweite der Fußball-Bundesliga verlor im Hinspiel daheim 1:4 gegen den SSC Neapel. Das Rückspiel findet am kommenden Donnerstag in Neapel statt.

Allofs zu VW-Machtkampf: Unterstützung des VfL »personenunabhängig«

Wolfsburg (dpa) - Der VfL Wolfsburg befürchtet für den Fall eines Führungswechsels an der Spitze des Mutterkonzerns Volkswagen keine negativen Folgen. »Das, was man sagen kann, ist, dass das Engagement von VW beim VfL personenunabhängig ist«, sagte VfL-Sportchef Klaus Allofs nach dem 1:4 in der Europa League gegen den SSC Neapel. Zum aktuellen Machtkampf bei VW wollte sich Allofs nicht äußern. Vor knapp einer Woche war VW-Patriarch und Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch öffentlich »auf Distanz« zu Konzernchef Martin Winterkorn gegangen und hatte ihm damit das Vertrauen entzogen.

Hoffenheim-Trainer Gisdol verlängert Vertrag bis 2018

Zuzenhausen (dpa) - Markus Gisdol hat seinen Trainer-Vertrag beim Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim vorzeitig bis zum 30. Juni 2018 verlängert. Dies gab der Verein am Donnerstag bekannt. Gisdol hatte die TSG Anfang April 2013 übernommen und in der Relegation vor dem Abstieg bewahrt. Derzeit steht sein Team, das am Samstag den FC Bayern München empfängt, auf Rang sieben. Am Ende sei es eine leichte Entscheidung gewesen, sagte der 45-Jährige.

VfB-Trainer Stevens zu Nachfolger-Meldungen: »Nicht wichtig«

Stuttgart (dpa) - Trainer Huub Stevens lässt sich von Meldungen über seinen angeblich bereits feststehenden Nachfolger Alexander Zorniger beim VfB Stuttgart nicht beirren. Das sei nicht wichtig, sagte der Niederländer am Donnerstag zwei Tage vor dem Spiel beim FC Augsburg. Stevens bestritt, mit den Verantwortlichen des Fußball-Bundesligisten bereits über seinen Ausstieg nach dieser Saison gesprochen zu haben. Mehrere Medien hatten berichtet, Zornigers Einstieg bei den Schwaben in der kommenden Saison sei bereits perfekt. Ein Medienbeauftragter Zornigers teilte der Deutschen Presse-Agentur mit, der Trainer wolle sich zu der Angelegenheit momentan nicht äußern.

Zuschlag für Eugene: Leichtathletik-WM 2021 erstmals in den USA

Peking (dpa) - Die Leichtathletik-Weltmeisterschaften werden 2021 zum ersten Mal in den USA stattfinden. Das Council des Weltverbandes IAAF vergab die WM am Donnerstag ohne offizielles Bewerbungsverfahren an die Stadt Eugene, der Heimat des Sportartikel-Giganten Nike. IAAF-Präsident Lamine Diack gab nach der Sitzung in Peking offen zu, dass die Vergabe vor allem wirtschaftliche Gründe hatte. Eugene garantiert der IAAF in einem großen Paket öffentliche Gelder des Bundesstaates Oregon, finanzielle Unterstützung durch das Olympische Komitee der Vereinigten Staaten und einen lukrativen TV-Vertrag inklusive landesweiter Übertragung durch den Fernsehsender NBC.