weather-image
24°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Tuchel tritt Klopp-Nachfolge beim BVB an: Vertrag bis 2018

Dortmund (dpa) - Thomas Tuchel tritt bei Borussia Dortmund das Erbe von Chefcoach Jürgen Klopp an. Nur vier Tage nach der Ankündigung des langjährigen Erfolgstrainers, seine Amtszeit beim BVB zum Saisonende vorzeitig zu beenden, teilte der Revierclub am Sonntag die Entscheidung über den Nachfolger mit. Wie erwartet, entschied sich die Vereinsführung für den in den vergangenen Monaten von vielen Clubs umworbenen 41 Jahre alten Tuchel. Der einstige Coach des FSV Mainz und der in dieser Saison im Mittelmaß versunkene Branchenriese einigten sich auf einen Dreijahresvertrag bis zum Juni 2018.

Anzeige

Korkut leitet Training der Reservisten in Hannover

Hannover (dpa) - Der unter Druck stehende Tayfun Korkut hat am Sonntag das Training der Reservisten von Hannover 96 geleitet. Der Coach absolvierte am Vormittag die Übungseinheit des Fußball-Bundesligisten im Stadion mit neun Feldspielern und zwei Torhütern. Clubchef Martin Kind hatte dem Coach vor einer Woche eine Arbeitsplatzgarantie gegeben. Bei der 0:4-Niederlage am Samstag in Leverkusen lieferte die Mannschaft eine sehr schwache Leistung ab. Hannover blieb zuletzt 13 Spiele ohne Sieg und liegt nur aufgrund der Niederlagen von Stuttgart und Paderborn noch zwei Punkte vor dem Relegationsrang.

Schweinsteiger zurück auf Platz - Ribéry wird gegen Porto wohl fehlen

München (dpa) - Bastian Schweinsteiger ist rechtzeitig vor dem Viertelfinal-Rückspiel des FC Bayern in der Champions League auf dem Platz zurück. Der Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft trainierte am Sonntag erstmals seit seiner Erkrankung wieder mit dem Ball. Den Mittelfeldstrategen zwangen in den vergangenen zwei Wochen erst Sprunggelenksproblemen und dann ein grippaler Infekt zu einer Pause. Auch der gegen Hoffenheim krank fehlende Kapitän Philipp Lahm wird am Dienstag gegen den FC Porto zurück im Bayern-Team erwartet. Franck Ribéry wird wohl weiter fehlen. Sicher ausfallen werden Arjen Robben, David Alaba, Mehdi Benatia, Javi Martínez und Tom Starke.

1. FFC Frankfurt kann für Champions-League-Finale planen

Frankfurt/Main (dpa) - Die Fußball-Frauen des 1. FFC Frankfurt können ihren Berlin-Trip zum Champions-League-Finale planen. Die Hessinnen feierten am Sonntag im Halbfinal-Hinspiel gegen den dänischen Vizemeister Brøndby IF einen 7:0 (4:0)-Sieg und machten damit schon vor dem Rückspiel am kommenden Samstag den Einzug in ihr sechstes Europacup-Endspiel am 14. Mai in der Hauptstadt so gut wie perfekt. Der Titelverteidiger und deutsche Meister VfL Wolfsburg hatte am Samstag sein Halbfinal-Hinspiel gegen den französischen Vizemeister Paris St. Germain mit 0:2 (0:2) verloren.

Luka Modric fällt bei Real Madrid wochenlang aus

Madrid (dpa) - Mittelfeldspieler Luka Modric vom spanischen Fußball- Rekordmeister Real Madrid hat sich beim 3:1-Ligasieg über den FC Málaga schwer verletzt und wird wochenlang ausfallen. Wie der Verein am Sonntag nach der medizinischen Untersuchung mitteilte, zog sich der 29-jährige Kroate am Samstagabend im Estadio Santiago Bernabéu einen Bänderriss im rechten Knie zu. Spanischen Medienberichten zufolge wird Modric Real nicht nur im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League am Mittwoch gegen Stadtrivale Atlético (Hinspiel 0:0) fehlen, sondern mindestens fünf bis sechs Wochen pausieren müssen. Damit wäre die Saison für Modric so gut wie beendet.

Darmstadt verliert Punkte im Aufstiegskampf - Aue mit wichtigem Sieg

München (dpa) - Der SV Darmstadt 98 hat im Kampf um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga zwei Punkte verloren. Der Aufsteiger musste sich am Sonntag gegen den 1. FC Heidenheim mit einem 1:1 begnügen. Die Hessen sind Zweiter hinter Zweitliga-Tabellenführer FC Ingolstadt, aber am Montag kann der 1. FC Kaiserslautern durch ein Unentschieden gegen RB Leipzig wieder an Darmstadt vorbeiziehen. Im Kampf um den Klassenverbleib landete Erzgebirge Aue mit dem 1:0 über den FSV Frankfurt einen Sieg. Mitten im Abstiegskampf steckt auch die SpVgg Greuther Fürth nach dem 2:2 gegen Union Berlin.

Nowitzkis Mavericks verlieren zum Playoff-Auftakt in Houston

Houston (dpa) - Die Dallas Mavericks haben trotz eines treffsicheren Dirk Nowitzki ihr Playoff-Auftaktspiel in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA verloren. Im Texasduell bei den Houston Rockets musste sich der Meister von 2011 am Samstag (Ortszeit) mit 108:118 geschlagen geben. Nowitzki war mit 24 Zählern zwar bester Werfer seines Teams, konnte die Niederlage aber nicht verhindern. Bei den Rockets spielte James Harden stark und steuerte die meisten Punkte (24) bei. Jason Terry und Corey Brewer, die zum Mavericks-Meisterteam 2011 gehörten, waren gegen ihre frühere Mannschaft hochmotiviert und brachten es zusammen auf 31 Punkte. Houston hat am Dienstag in der zweiten Begegnung erneut Heimrecht. 

Phelps nach starkem Endspurt mit Sieg über 100 Meter Freistil in Mesa

Mesa (dpa) - Michael Phelps hat beim Schwimm-Meeting in Mesa im US-Bundesstaat Arizona seinen zweiten Sieg gefeiert. Der Rekord-Olympiasieger aus Baltimore gewann am Samstag (Ortszeit) dank einer starken Aufholjagd die 100 Meter Freistil in 49,72 Sekunden. Bei der 50 Meter-Marke hatte Phelps noch als Letzter gewendet. Ryan Lochte wurde in 49,77 Sekunden Zweiter. Seinen amerikanischen Dauerrivalen hatte Phelps bereits über die 100 Meter Schmetterling auf Platz zwei verwiesen. Über die 200 Meter Lagen konnte sich Lochte revanchieren. Der Weltmeister schlug nach 1:58:70 Minuten als Erster an. Phelps wurde Dritter. Der 29-Jährige hatte in Mesa nach einer sechsmonatigen Sperre wegen einer Alkoholfahrt sein Comeback gegeben. 

Deutsche Turner bei EM ohne Medaille

Montpellier (dpa) - Die deutschen Turner sind bei den Europameisterschaften in Montpellier ohne Edelmetall geblieben. Pauline Schäfer verpasste die erste EM-Medaille am Schwebebalken für deutsche Turnerinnen seit 28 Jahren durch einen Sturz ausgerechnet bei dem nach ihr benannten Salto. Die 18-jährige Schülerin kam mit 13,100 Punkten auf Rang sieben. Den Titel gewann die Rumänin Andreea Munteanu (14,366). Zum dritten Mal in Folge gingen auch die deutschen Männer leer aus. Matthias Fahrig belegte im Sprung-Finale nach Sturz den achten Platz (13,666). Die letzte deutsche EM-Medaille hatte Marcel Nguyen 2012 an gleicher Stelle mit Barren-Gold gewonnen.

Sprinter Reus verletzt sich bei 100-Meter-Rennen in Florida

Clermont (dpa) - Der deutsche 100-Meter-Rekordhalter Julian Reus hat sich gleich bei seinem ersten Wettkampf in der WM-Saison verletzt. Der 26-Jährige zog sich am Samstag beim Leichtathletik-Meeting in Clermont/USA während des Vorlaufs über 100 Meter eine Beuger-Verletzung zu. «Ich kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts Genaues sagen, war aber bereits im Krankenhaus. Wir hoffen natürlich, dass ich schnell wieder fit werde», sagte Reus. Die deutschen Sprinter bereiten sich bereits seit Jahren in Florida auf die Leichtathletik-Saison vor. Höhepunkt in diesem Jahr sind die Weltmeisterschaften vom 22. bis 30. August in Peking.