weather-image
15°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Guardiola rügt nörgelnde Bundesliga-Konkurrenz: »Mehr Respekt«


München (dpa) - Pep Guardiola will von Wettbewerbsverzerrung nichts wissen und hat mehr Achtung für den FC Bayern eingefordert. »Es sprechen zu viele Leute hier in Deutschland. Sie müssen ein bisschen mehr Respekt haben für den deutschen Meister und die Spieler«, sagte der Fußball-Trainer am Freitag in München. Die Probleme der anderen Clubs seien nicht das Problem des FC Bayern. »Wir haben unsere Arbeit gemacht, es ist ihr Problem«, betonte Guardiola. Nach den letzten Niederlagen hatte es immer wieder Vorwürfe der Bundesliga-Konkurrenz gegeben.

Anzeige

Lösbare Aufgaben für deutsche Tennisprofis bei French Open

Paris (dpa) - Die deutschen Tennisprofis haben bei den French Open zunächst lösbare Aufgaben zugeteilt bekommen. Bei den Damen trifft die deutsche Nummer eins Andrea Petkovic in der ersten Runde auf Shelby Rogers aus den USA. Angelique Kerber bekommt es zum Auftakt mit der Ungarin Timea Babos zu tun. Bei den Herren spielt der an Nummer 22 gesetzte Philipp Kohlschreiber am Anfang gegen Go Soeda aus Japan. Bislang sind bei der mit etwas mehr als 28 Millionen Dollar dotierten Sandplatz-Veranstaltung neun deutsche Damen und fünf deutsche Herren für das Hauptfeld qualifiziert. Das zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres beginnt am Sonntag.

Nach Kerber-Aus: Italienisches Finale beim Tennisturnier in Nürnberg

Nürnberg (dpa) - Beim Tennisturnier in Nürnberg kommt es nach der verletzungsbedingten Halbfinalabsage von Angelique Kerber zu einem italienischen Finale. Die an Nummer sechs gesetzte Karin Knapp aus Südtirol besiegte am Freitag die ungesetzte Spanierin Lara Arruabarrena überraschend deutlich mit 6:0, 6:2. Im Endspiel am Samstag trifft die 27-jährige Knapp auf ihre Landsfrau Roberta Vinci. Die 32-Jährige war kampflos ins Finale eingezogen, weil Turnierfavoritin Kerber wegen einer Rückenverletzung nicht zum Halbfinale antreten konnte. Die Turniersiegerin erhält ein Preisgeld von umgerechnet rund 35 000 Euro.

Fußball-Club-WM im Dezember in Yokohama und Osaka

Zürich (dpa) - Die Club-WM der besten Fußball-Teams aus den sechs FIFA-Konföderationen findet vom 10. bis 20. Dezember in den japanischen Städten Yokohama und Osaka statt. Wie der Fußball-Weltverband FIFA am Freitag mitteilte, wird der Vereinsweltmeister 2015 am 20. Dezember im International Stadium von Yokohama ermittelt, dem WM-Finalort von 2002. Im Nagai Stadium von Osaka finden zwei Viertelfinals, ein Semifinale und das Spiel um Platz fünf statt.

NBA-Playoffs: Golden State gewinnt auch zweites Spiel gegen Houston

Oakland (dpa) - Im Playoff-Halfinale der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA haben sich die Golden State Warriors gegen die Houston Rockets eine 2:0-Führung erspielt. Das Topteam der Vorrunde kam am Donnerstag (Ortszeit) zu einem glücklichen 99:98-Heimerfolg und braucht somit aus den maximal noch ausstehenden fünf Partien zwei Siege zum Finaleinzug.

Anaheim Ducks gehen in West-Finale der NHL wieder in Führung

Chicago (dpa) - Die Anaheim Ducks haben mit einem Sieg bei den Chicago Blackhawks erneut die Führung im Halbfinale der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL übernommen. Die Kalifornier gewannen das dritte Playoff-Endspiel um den Titel in der Western Conference 2:1. Patrick Maroon (13.) und Simon Despres (40.) schossen am Donnerstag (Ortszeit) in Chicago die Tore für die Gäste. Den Blackhawks gelang nur der zwischenzeitliche Ausgleich durch Patrick Kane (20.).

Coates als Präsident von Sportgerichtshof CAS wiedergewählt

Lausanne (dpa) - Der Australier John Coates bleibt Präsident des Internationalen Sportgerichtshofs (CAS) in Lausanne. Der Jurist aus Sydney wird nach seiner Wiederwahl eine zweite Amtszeit bis 2018 antreten, wie der Sportgerichtshof am Freitag mitteilte. Bereits 2010 war er zum Nachfolger des Italieners Mino Auletta und dritten Präsidenten des CAS ernannt worden. Der Amerikaner Michael Lenard und Tjasa Andree-Prosenc aus Slowenien wurden zu seinen Stellvertretern gewählt.

Bürgermeister: Hälfte der Olympia-Sportstätten in Rio fertig

Rio de Janeiro (dpa) - Rund 14 Monate vor den Olympischen Spielen sind in Rio de Janeiro erst gut die Hälfte der Sportstätten fertig. Rios Bürgermeister Eduardo Paes sagte, 55 Prozent der Wettbewerbsstätten seien startklar oder würden für die Spiele angepasst. Dennoch sieht er die Stadt voll im Zeitplan. »Wir werden zeigen, dass Brasilien es fristgerecht und auch innerhalb des Kostenplans schafft«, sagte er am Freitag vor Journalisten. Es werde auch nach den Spielen keine Sportstätte ungenutzt bleiben.

AA Gent erstmals belgischer Fußball-Meister

Gent (dpa) - Der KAA Gent ist zum ersten Mal in seiner Clubgeschichte belgischer Fußball-Meister. Dem Spitzenreiter der Meisterschaftsrunde ist der Titel nach dem 2:0-Heimsieg über Standard Lüttich am Donnerstagabend nicht mehr zu nehmen. Vor dem letzten Spieltag am Sonntag hat Gent fünf Punkte Vorsprung auf den FC Brügge und sechs auf den RSC Anderlecht.