weather-image

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Hamilton vor Rosberg auf Pole Position in Monaco - Vettel Dritter


Monte Carlo (dpa) - Lewis Hamilton hat sich die Pole Position für den Großen Preis von Monaco gesichert. Der britische Formel-1-Weltmeister verwies am Samstag in der Qualifikation seinen Mercedes-Stallrivalen Nico Rosberg auf den zweiten Platz. Dritter hinter den Silberpfeilen wurde Ferrari-Pilot Sebastian Vettel. Für Hamilton war es die 43. Pole seiner Karriere und die fünfte dieser Saison. Rosberg hatte sich im Fürstentum in den vergangenen beiden Jahren den besten Startplatz gesichert und dann den Grand Prix auch gewonnen. Die Qualifikation ist in Monaco besonders wichtig, da es auf dem engen Stadtkurs kaum Überholmöglichkeiten gibt.

Anzeige

Arminia Bielefeld Drittliga-Meister - Unterhaching steigt ab

Leipzig (dpa) - Der ehemalige Bundesligist SpVgg Unterhaching steigt aus der 3. Liga in die Regionalliga ab. Die Bayern verloren am Samstag beim FC Rot-Weiß Erfurt 0:1. Mit Unterhaching sind der SSV Jahn Regensburg und Borussia Dortmund II die sportlichen Absteiger. Arminia Bielefeld sicherte sich am letzten Spieltag den Meistertitel der 3. Fußball-Liga. Die Mannschaft von Trainer Norbert Meier kam zu einem 1:0-Erfolg bei der SG Sonnenhof Großaspach. Der ebenfalls als Zweitliga-Aufsteiger feststehende MSV Duisburg verlor 0:1 beim SV Wehen Wiesbaden.

Fußball-Nationalspieler Khedira lässt künftigen Verein weiter offen

Madrid (dpa) - Sami Khedira hat sich für die kommende Saison noch für keinen neuen Club entschieden. »Ich habe bislang noch nichts unterschrieben«, sagte der deutsche Fußball-Nationalspieler dem spanischen Sportblatt »Marca« (Samstag). Sein Vertrag bei Real Madrid läuft zum Ende dieser Saison aus. Khedira bedauerte, dass er in dieser Spielzeit beim Champions-League-Sieger nicht häufiger zum Einsatz kam. »Dass ich zuletzt nicht mehr gespielt habe, hatte nichts mit Verletzungen zu tun«, betonte der Mittelfeldspieler. »Man gab mir indirekt zu verstehen, dass man nicht mehr mit mir rechnete.«

Angeschlagene Petkovic will in Paris spielen: »Bin guter Dinge«

Paris (dpa) - Andrea Petkovic will bei den French Open trotz ihrer Oberschenkelverletzung auf jeden Fall an den Start gehen. Sie werde zu ihrer Erstrunden-Partie gegen die Amerikanerin Shelby Rogers antreten, sagte die deutsche Nummer eins am Samstag nach dem Training in Paris. »Ich bin zwar noch nicht schmerzfrei, aber ich bin guter Dinge«, sagte die Darmstädterin nach der einstündigen Einheit auf einem Nebenplatz außerhalb der Tennis-Anlage im Stade Roland Garros. Petkovic hatte sich die Verletzung am Montag zum Auftakt des Turniers in Nürnberg zugezogen und ihre Erstrunden-Partie aufgeben müssen.

DFB-Präsident Niersbach lobt U17 nach EM-Finalniederlage

Burgas (dpa) - Trotz der bitteren Final-Niederlage haben die deutschen U17-Fußballjunioren nur Lob von Wolfgang Niersbach erhalten. »Unsere U17 hat ein großes Turnier gespielt. Es war imponierend, wie sie bis zum Schluss gekämpft haben«, sagte der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes am späten Freitagabend. In Burgas hatte der Nachwuchs zuvor das Europameisterschafts-Endspiel gegen Frankreich 1:4 (0:1) verloren. Bis zum Finale war der deutsche Nachwuchs ohne Gegentor geblieben und hatte sich so für die WM in Chile (17. Oktober bis 8. November) qualifiziert.

Schröder verliert mit Atlanta auch zweites Halbfinalspiel

Atlanta (dpa) - Für Dennis Schröder und die Atlanta Hawks ist eine Endspielteilnahme in der Basketball-Liga NBA in weite Ferne gerückt. Im zweiten Spiel der Halbfinal-Serie gegen die Cleveland Cavaliers unterlagen die Hawks am Freitag (Ortszeit) nach einer ganz schwachen Leistung mit 82:94 und liegen somit in der best of seven-Serie 0:2 hinten. Schröder erzielte in seinen knapp 13 Minuten Spielzeit mit 13 Zählern zwar die meisten Punkte für sein Team, dennoch wirkte auch er gegen die furios auftretenden Cavaliers überfordert.