weather-image
22°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Löw zu Podolski-Zukunft im Verein: »Ich will, dass er spielt«


Berlin (dpa) - Joachim Löw hat Lukas Podolski erneut aufgefordert, aktiv an seiner sportlichen Zukunft zu arbeiten. »Ich habe zu Lukas gesagt, dass er mit (Arsenal-Trainer) Arsène Wenger sprechen soll. Er soll nicht alles auf sich zukommen lassen, sondern auf ihn zugehen, um in Erfahrung zu bringen, woran er ist. Plant der Trainer mit ihm? Und wenn ja, in welcher Rolle?«, sagte der Bundestrainer der »Welt am Sonntag«. Sollte Podolski wie zuletzt beim FC Arsenal und als Leihspieler bei Inter Mailand nur Ergänzungsspieler sein, »muss er sich überlegen, was er möchte«, ergänzte Löw: »Ich will, dass er spielt, mindestens 30 bis 40 Spiele.«

Anzeige

HSV löst Vertrag mit Offensivspieler Beister auf

Hamburg (dpa) - Fußball-Bundesligist Hamburger SV und Offensivspieler Maximilian Beister haben sich wie erwartet getrennt. Der bis 2016 laufende Vertrag des 24 Jahre alten Profis sei im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst worden, teilte der Verein am späten Freitagabend auf seiner Internetseite mit. Die Hamburger verzichten damit auf eine Ablösesumme. Beister war mehrere Tage zuvor von der HSV-Führung aufgefordert worden, sich einen neuen Verein zu suchen. In den Planungen der sportlichen Leitung spielte der Hamburger Publikumsliebling keine Rolle mehr.

Misslungener WM-Start für deutsche Beacher: Niederlage gegen Mexiko

Rotterdam (dpa) - Die deutschen Beachvolleyballer sind mit einer Niederlage in die Weltmeisterschaft gestartet. Alexander Walkenhorst und Stefan Windscheif unterlagen am Samstag in Rotterdam Juan Virgen und Lombardo Ontiveros überraschend klar mit 0:2 (19:21, 17:21). Gegen die an Nummer 36 gesetzten Mexikaner brachte das Nationalteam Walkenhorst/Windscheif (13) nach einem ausgeglichenen ersten Durchgang das eigene Spiel nicht mehr durch. Nach einem 9:18-Rückstand im zweiten Satz kamen die Essener zwar nochmals heran, konnten die Niederlage aber nicht mehr vermeiden.

Marathon-WM: Bronze-Medaille für Sabine Spitz - Kaufmann Sechster

Val Gardena (dpa) - Die Olympia-Zweite Sabine Spitz hat bei den Marathon-Weltmeisterschaften der Mountainbiker im italienischen Val Gardena ihre 15. WM-Medaille gewonnen. Die Marathon-Europameisterin musste sich als Dritte in Wolkenstein nach 60 Kilometern nur der Norwegerin Gunn-Rita Dahle-Flesjaa und Titelverteidigerin Annika Langvad aus Dänemark geschlagen geben. Bei den Herren fuhr Markus Kaufmann aus Meckenbeuren auf den sechsten Platz. Den Sieg sicherte sich nach 87 Kilometern der Österreicher Alban Lakata vor dem Schweizer Christoph Sauser und Hector Paez aus Kolumbien.

Deutsche Slalom-Kanuten beim Weltcup zum Auftakt ohne Podestplatz

Krakau (dpa) - Die deutschen Slalom-Kanuten haben am ersten Finaltag des Weltcups in Krakau keinen Podestplatz erreicht. Sowohl im Kajak-Einer als auch im Canadier-Einer gelang dem deutschen Team am Samstag auf der zweiten Station der Serie aber zumindest je eine Finalteilnahme. Für die beste deutsche Platzierung sorgte Franz Anton. Der Leipziger WM-Dritte im Canadier-Einer musste sich als Schnellster seines Halbfinales mit Rang sieben begnügen. Der Sieg ging an Matej Benus aus der Slowakei.

Motorrad-Pilot Öttl holt einen WM-Punkt in Assen

Assen (dpa) - Philipp Öttl aus Ainring hat zum Auftakt der Rennen zur Motorrad-Weltmeisterschaft im niederländischen Assen Platz 15 in der Klasse Moto3 belegt. Der bayerische KTM-Fahrer kassierte damit am Samstag noch einen WM-Punkt. Er war beim Sieg seines portugiesischen Markenkollegen Miguel Oliveira bestplatzierter Deutscher. Platz zwei belegte der französische Honda-Fahrer Fabio Quartararo vor dem englischen WM-Spitzenreiter Danny Kent (Honda) aus dem Bad Kreuznacher Kiefer-Team.

Abgefahrener Vorderreifen kostet Jonas Folger Podestplatz

Assen (dpa) - Trotz eines Super-Starts hat Jonas Folger seinen dritten Podestplatz der Saison verpasst. Der Kalex-Pilot führte das Feld der Klasse Moto2 am Samstag beim achten Lauf zur Weltmeisterschaft im niederländischen Assen bis zur Rennmitte an. Danach baute aber sein Vorderreifen immer mehr ab und Folger musste sich mit dem siebten Platz zufriedengeben. Das Rennen war wegen eines Ölflecks auf der Strecke nach dem ersten Startversuch abgebrochen worden.

Investoren stützen Pleiteclub Parma - Neustart in der Serie D

Parma (dpa) - Der italienische Pleiteclub FC Parma kann dank der Unterstützung mehrerer Investoren kommende Saison in der Serie D antreten. Der Verein werde am Montag als Parma Calcio 1913 neu gegründet, berichtete die »Gazzetta dello Sport« am Samstag. Zur neuen Saison soll der Fußball-Traditionsclub dann in der höchsten Amateurliga Italiens den Neustart schaffen. Neuer Präsident wird demzufolge der frühere Trainer von Borussia Dortmund, Nevio Scala.

Powell wird nach Bolt-Absage Jamaikas 100-Meter-Meister

Kingston (dpa) - Nach der kurzfristigen Absage von Sprint-Superstar Usain Bolt hat der frühere Weltrekordhalter Asafa Powell die 100 Meter bei den jamaikanischen Leichtathletik-Meisterschaften gewonnen. Powell setzte sich am Freitag (Ortszeit) in Kingston in 9,84 Sekunden klar vor Nickel Ashmeade durch, der nach 9,91 Sekunden ins Ziel kam. Der 32 Jahre alte Powell, 2013 als Dopingsünder überführt, sicherte sich damit das Ticket für Weltmeisterschaften in Peking im August.

Gay sprintet zum 100 Meter-Titel - Zehnkämpfer Hardee ganz stark

Eugene (dpa) - Tyson Gay hat bei den US-Meisterschaften der Leichtathleten in Eugene/Oregon den Titel über die 100 Meter gewonnen. Der ehemalige Weltmeister, der im Vorjahr aufgrund einer Dopingsperre aussetzen musste, lief am Freitag (Ortszeit) bei Windstille im Hayward Field in 9,87 Sekunden zum Sieg. Der 19-jährige Trayvon Bromell kam auf Platz zwei (9,96 Sekunden), Titelverteidiger Michael Rodgers wurde Dritter (9,97). Den Zehnkampf gewann der Olympia-Zweite Trey Hardee mit der Weltjahres-Bestmarke von 8725 Punkten.