weather-image

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

EM-Aus für deutsche U19-Junioren - 2:2 gegen Russland

Katerini/Griechenland (dpa) - Titelverteidiger Deutschland ist bei der Fußball-Europameisterschaft der U19-Junioren in Griechenland ausgeschieden. Die Mannschaft von Trainer Marcus Sorg kam am Montag im letzten Gruppenspiel gegen Russland über ein 2:2 (1:2) nicht hinaus und wurde mit vier Punkten Gruppenletzter. Vor 4000 Zuschauern in Katerini trafen Thilo Kehrer (12.) und Timo Werner (65.) für die DFB-Elf, die Russen kamen durch ein Eigentor von Kehrer (32.) und Igor Besdeneschnich (45.+2) zum Erfolg und spielen nun am Donnerstag gegen Griechenland. Im zweiten Halbfinale trifft Spanien nach dem 1:1 im Parallelspiel gegen die Niederlande auf Frankreich.

Anzeige

Storl und Schwanitz Sieger beim Biberacher Kugelstoß-Meeting

Biberach (dpa) - David Storl und Christina Schwanitz haben beim Kugelstoß-Meeting in Biberach klare Siege gefeiert. Weltmeister Storl setzte sich am Montagabend auf dem Marktplatz der oberschwäbischen Stadt mit 21,84 Metern überlegen vor dem zweifachen Olympiasieger Tomasz Majewski durch. Der Pole kam nur auf 20,18 Meter. Europameisterin Schwanitz aus Thum dominierte noch deutlicher. Sie blieb mit 20,60 Metern aber um 17 Zentimeter hinter der von ihr gehaltenen Weltjahresbestleistung. Die Chinesin Yang Gao belegte mit 18,65 Metern den zweiten Rang.

Anspruchsvolle Gegner für Boll und Co. in Tischtennis-Königsklasse

Bratislava (dpa) - Tischtennis-Rekordmeister Borussia Düsseldorf hat in der neuen Spielzeit der Champions League eine anspruchsvolle Vorrundengruppe erwischt. Wie die Auslosung am Montagabend in der slowakischen Hauptstadt Bratislava ergab, treffen Timo Boll und Kollegen auf Chartres ASTT (Frankreich), Bogoria Grodzisk Mazowiecki aus Polen und den tschechischen Vertreter HB Ostrov. Die beiden Gruppenersten erreichen das Viertelfinale. Düsseldorf, das zuletzt in den Endspielen knapp an Fakel Orenburg scheiterte, ist hinter den Russen mit Europameister Dimitrij Ovtcharov an Position zwei gesetzt.

Basketballer verlieren Universiade-Finale gegen USA nach Verlängerung

Gwangju (dpa) - Erst nach zweimaliger Verlängerung haben die deutschen Basketballer bei der Universiade in Gwangju das Endspiel gegen die USA verloren. Beim 77:84 (73:73, 66:66) zeigte die A2-Nationalmannschaft eine ganz starke Leistung. Erst in der Schlussphase der zweiten Verlängerung leistete sich das Team von Trainer Hendrik Rödl drei Fehler, so dass die Amerikaner den Favoritensieg noch unter Dach und Fach bringen konnten. Für den Deutschen Basketball-Bund (DBB) war die Finalteilnahme die beste Platzierung bei einer Universiade.

Barthel erreicht Achtelfinale bei Tennis-Turnier in Båstad

Båstad (dpa) - Mona Barthel ist mit einem Erfolg in das WTA-Turnier im schwedischen Båstad gestartet. Die Tennisspielerin aus Neumünster gewann am Montag gegen die Niederländerin Kiki Bertens 6:7 (4:7), 6:2, 6:3. Der Achtelfinal-Einzug für die an Nummer vier gesetzte Barthel stand erst nach 2:27 Stunden fest. Das Sandplatzturnier ist mit 227 000 Dollar dotiert, auch Wimbledonsiegerin Serena Williams aus den USA hat ihren Start zugesagt.