weather-image
12°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

DFB-Pokalspiel in Osnabrück nach Feuerzeugwurf abgebrochen


Berlin (dpa) - Das DFB-Pokalspiel zwischen dem Fußball-Drittligisten VfL Osnabrück und dem Zweitligisten RB Leipzig ist am Montagabend beim Stand von 1:0 abgebrochen worden. Schiedsrichter Martin Petersen war in der 71. Spielminute von einem Feuerzeug am Kopf getroffen worden und zog sich zunächst in die Kabine zurück. Der Referee aus Stuttgart pfiff die Partie danach nicht mehr an. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes hat die Ermittlungen nach Angaben des DFB bereits aufgenommen. Halil Savran hatte Außenseiter Osnabrück bereits nach 21 Sekunden in Führung gebracht.

Anzeige

Gladbach, Hertha und Nürnberg in zweiter DFB-Pokalrunde

Berlin (dpa) - Die Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC sind in die zweite Runde des DFB-Pokals eingezogen. Die Gladbacher siegten am Montag nach 0:1-Rückstand noch 4:1 bei Zweitligist FC St. Pauli. Zweimal Lars Stindl, Ibrahima Traoré und Thorgan Hazard sorgten nach der Führung der Hamburger durch Marc Rzatkowski für den Erfolg. Die Berliner revanchierten sich mit 2:0 bei Zweitliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld für das letztjährige Aus an gleicher Stelle. Salomon Kalou in der 73. und Vladimir Darida in der 88. Minute trafen gegen den Überraschungs-Halbfinalisten der vorigen Saison. Zweitligist 1. FC Nürnberg setzte sich nach torlosen 120 Minuten im Elfmeterschießen mit 2:1 bei Zweitliga-Absteiger VfR Aalen durch. Gleich sieben Schützen vergaben ihre Elfmeter.

HSV spricht Sportdirektor Peter Knäbel das Vertrauen aus

Hamburg (dpa) - Fußball-Bundesligist Hamburger SV wird mit seinem Sportdirektor Peter Knäbel weiterarbeiten. »Peter Knäbel genießt das Vertrauen der HSV Fußball AG und wird seine Funktion als Direktor Profifußball weiter ausüben«, teilte der Club am Montagabend mit. Zuvor war publik geworden, dass mehrere interne Dokumente von Knäbel auf einer Wiese in einem Hamburger Park gefunden worden waren. Nach einem Bericht der »Bild«-Zeitung sollen auf den Unterlagen die Gehälter der Fußball-Profis, Prämienzahlungen und Vertragsdetails aufgelistet gewesen sein. Nach Knäbels Angaben waren die Gegenstände in seinem Rucksack, der ihm gestohlen worden war.

Bayer-Geschäftsführer: Chilene Aránguiz wechselt zu Bayer Leverkusen

Rio de Janeiro (dpa) - Der Wechsel des chilenischen Nationalspielers Charles Aránguiz von Internacional Porto Alegre zu Bayer Leverkusen ist so gut wie perfekt. »Ich kann bestätigen, dass wir uns einig sind. Aranguiz erhält bei uns einen Vertrag bis 2020«, sagte Geschäftsführer Michael Schade der »Bild«. »Wir stehen kurz vor der Vertragsunterschrift«, bestätigte Bayer-Sportchef Rudi Völler dem TV-Sender Sky. Die Verträge mit dem Chilenen sollen bald unterschrieben werden. Nach Informationen der brasilianischen Zeitung »O Globo« vom Montag unter Verweis auf Angaben des Alegre-Präsidenten Vitorio Piffero soll die Ablösesumme für den 26-Jährigen bei umgerechnet rund 13 Millionen Euro liegen.

Al-Hussein lässt mögliche erneute FIFA-Kandidatur noch offen

Berlin (dpa) - Der frühere FIFA-Präsidentschaftskandidat Prinz Ali bin al-Hussein hat noch nicht entschieden, ob er sich erneut um das höchste Amt im Fußball-Weltverband bewerben wird. Der Nachfolger des scheidenden Amtsinhabers Joseph Blatter wird am 26. Februar 2016 gewählt. »Ich spreche gerade mit unseren nationalen Verbänden und höre mir ihre Meinungen an«, sagte der Jordanier am Montag in einem Interview der Nachrichtenagentur AP. Er will am 7. September bei einer Konferenz in Manchester seine Reformideen vorstellen. Als aussichtsreichster Kandidat für den FIFA-Chefposten gilt bislang UEFA-Präsident Michel Platini.

Nowitzki absolviert erstes Training mit Nationalteam: »Spaß gemacht«

Mallorca (dpa) - Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat in der EM-Vorbereitung erstmals seit vier Jahren wieder mit dem deutschen Nationalteam trainiert. Der 37-Jährige absolvierte am Abend auf Mallorca eine Einheit mit der Mannschaft. Nowitzki war am Mittag zusammen mit DBB-Generalsekretär Wolfgang Brenscheidt auf der Ferieninsel eingetroffen, wo sich die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes bis Donnerstag weiter auf die Europameisterschaft mit der Vorrunde in Berlin im September vorbereitet.

Tour-Sieger Froome bei Vuelta dabei - Erneutes Rad-Duell mit Quintana

London (dpa) - Tour-de-France-Sieger Christopher Froome hat seinen Start bei der Spanien-Rundfahrt angekündigt. Damit kommt es ab dem 22. August zu einem erneuten Duell mit dem kolumbianischen Radprofi Nairo Quintana, der bei der Tour Zweiter hinter dem Briten war. Froome trifft in der letzten dreiwöchigen Landesrundfahrt des Jahres außerdem wie in Frankreich auf den letztjährigen Tour-Sieger Vincenzo Nibali aus Italien. Nibali hatte als Vierter einen Podiumsplatz in Paris verpasst. Auch der Amerikaner Tejay van Garderen ist in Spanien dabei. Er war in Frankreich auf Platz drei liegend erkrankt ausgeschieden.

Roman Fress als zweiter deutscher Boxer im EM-Viertelfinale

Samokow (dpa) - Schwergewichtler Roman Fress aus Köln hat am Montag als erst zweiter deutscher Amateurboxer nach Superschwergewichtler Florian Schulz das Viertelfinale erreicht. EM-Debütant Fress bezwang im Achtelfinale den Georgier Levan Guledani mit 3:0 nach Punkten. Mit Omar El-Hag aus Berlin und Kastriot Sopa und Ludwigsburg schieden hingegen zwei weitere Deutsche aus dem ursprünglich neunköpfigen EM-Aufgebot aus. Als letzter Deutscher Boxer hat Leichtgewichtler Robert Harutyunyan am Dienstag die Chance, wie Fress und Schulz in das Viertelfinale einzuziehen.