weather-image

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Hamilton gewinnt Formel-1-Rennen in Suzuka vor Rosberg und Vettel


Suzuka (dpa) - Formel-1-Spitzenreiter Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Japan gewonnen. Der britische Mercedes-Pilot verwies am Sonntag in Suzuka seinen deutschen Teamkollegen Nico Rosberg auf den zweiten Platz. Dritter wurde der Hesse Sebastian Vettel im Ferrari. Hamilton hatte den von Platz eins gestarteten Rosberg schon in der ersten Kurve überholt und war danach souverän zu seinem achten Erfolg in dieser Saison gefahren. In der Gesamtwertung liegt der Titelverteidiger nun 48 Punkte vor Rosberg und 59 Zähler vor Vettel. Der Rheinländer Nico Hülkenberg beendete den 14. von 19 Saisonläufen als Sechster.

Anzeige

SC Freiburg neuer Spitzenreiter - »Löwen« weiter ohne Sieg

Stuttgart (dpa) - Der SC Freiburg ist neuer Spitzenreiter der 2. Fußball-Bundesliga. Die Breisgauer bezwangen den FSV Frankfurt am Sonntag mit 2:0 (1:0) und führen damit die Tabelle mit zwei Punkten Vorsprung auf den VfL Bochum an. RB Leipzig erlitt im Aufstiegsrennen einen Dämpfer und kam beim TSV 1860 München nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus. Die »Löwen« warten noch immer auf ihren ersten Saisonsieg. Der Karlsruher SC rettete immerhin noch in letzter Sekunde ein 1:1 (0:1) beim 1. FC Heidenheim. Schlusslicht bleibt der MSV Duisburg mit nur zwei Zählern.

Kenianische Siege durch Kipchoge und Cherono beim Berlin-Marathon

Berlin (dpa) - Eliud Kipchoge hat die Siegesserie der Kenianer beim Berlin-Marathon fortgesetzt, den erhofften Weltrekord aber klar verpasst. Der 30-Jährige gewann die 42. Auflage am Sonntag in der Jahresweltbestzeit von 2:04:00 Stunden, sein Landsmann Dennis Kimetto war bei seinem Triumphlauf vor einem Jahr 1:04 Minuten schneller. Als Zweiter kam nach 42,195 Kilometern Kipchoges Landsmann Eliud Kiptanui in 2:05:21 am Brandenburger Tor ins Ziel. Dritter wurde der Äthiopier Feyisa Lilesa (2:06:57). Das Frauenrennen gewann die Kenianerin Gladys Cherono In der Jahresweltbestzeit von 2:19:25 Stunden siegte die 32-Jährige vor Favoritin Aberu Kebede aus Äthiopien und deren Landsfrau Meseret Hailu.

Lorenzo macht MotoGP-Entscheidung wieder spannend - Bradl 18.

Alcaniz (dpa) - Der Spanier Jorge Lorenzo ist in der MotoGP-Klasse der Motorrad-Weltmeisterschaft wieder näher an Spitzenreiter Valentino Rossi aus Italien herangerückt. Am Sonntag siegte der Yamaha-Pilot beim Grand Prix von Aragón und verkürzte den Rückstand auf 14 Punkte. Rossi lieferte sich ein dramatisches Duell mit Daniel Pedrosa um Platz zwei, welches der spanische Honda-Pilot schließlich für sich entschied. Titelverteidiger Marc Marquez stürzte und schied aus. Der Zahlinger Stefan Bradl kam auf Aprilia auf Platz 18.

Molina gewinnt DTM-Lauf am Nürburgring - Wehrlein nun 37 Punkte vorne

Nürburg (dpa) - Mercedes-Fahrer Pascal Wehrlein hat seine Gesamtführung im Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) ausgebaut und vor dem Saisonfinale in Hockenheim beste Chancen auf den Titel. Der 20-Jährige kam auf dem Nürburgring beim ungefährdeten Sieg von Audi-Fahrer Miguel Molina auf Rang Fünf. Vor den beiden letzten Saisonrennen hat er nun 37 Punkte Vorsprung auf seinen schärfsten Verfolger Edoardo Mortara. Der Italiner blieb nach einem Ausfall wie Audi-Kollege Mattias Ekström auf Platz elf ohne Punkte. Tageszweiter hinter Molina wurde am Sonntag Wehrleins Markenkollege Paul Di Resta. Dritter wurde BMW-Fahrer Bruno Spengler.

Tischtennis-Damen nach 3:1-Sieg im Halbfinale - EM-Bronze ist sicher

Jekaterinburg (dpa) - Deutschlands Tischtennis-Damen haben bei der Europameisterschaft in Jekaterinburg eine Medaille sicher. Das Team von Bundestrainerin Jie Schöpp qualifizierte sich am Sonntag durch ein 3:1 gegen Österreich für das Halbfinale. Die Titelträger von 2013 und 2014 wollen sich aber nicht mit der Bronzeplakette begnügen, sondern streben den Gold-Hattrick an. Nächster Gegner in der Vorschlussrunde ist am Montag EM-Gastgeber Russland oder Portugal.

Berlinerinnen Holtwick/Semmler Vierte bei Open-Turnier in China

Xiamen (dpa) - Katrin Holtwick und Ilka Semmler aus Berlin haben am Sonntag bei der Welttour der Beach-Volleyballer im chinesischen Xiamen das Podest verpasst und Platz vier belegt. Im Halbfinale unterlagen sie den Argentinierinnen Gallay/Klug mit 0:2 und zogen drei Stunden später auch im Kampf um Platz drei gegen die Schweizerinnen Forrer/Vergé-Dépré mit dem gleichen Resultat den Kürzeren. Damit mussten sich Holtwick und Semmler mit einer Prämie von 4500 Dollar zufriedengeben.

Wieder Erstrunden-Aus für Tennisspielerin Petkovic - Görges weiter

Guangzhou (dpa) - Andrea Petkovic ist auch beim hochkarätig besetzten WTA-Turnier im chinesischen Wuhan schon in der ersten Runde ausgeschieden. Eine Woche nach ihrer Auftakt-Niederlage in Guangzhou verlor die Weltranglisten-17. aus Darmstadt am Sonntag gegen die britische Qualifikantin Johanna Konta in 107 Minuten 4:6, 5:7. Die 28 Jahre alte Petkovic war bei der mit rund 2,5 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung an Nummer 13 gesetzt. Ein Erfolgserlebnis feierte dagegen Julia Görges. Die 26-Jährige aus Bad Oldesloe zog durch einen 6:3, 6:3-Erfolg gegen die Französin Alizé Cornet in die zweite Runde ein.