weather-image
22°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Löw unterstützt DFB-Chef: «Größtes Vertrauen zu Niersbach»


Berlin (dpa) - Joachim Löw hat sich in der Debatte um mögliche Manipulationen vor der Vergabe der WM 2006 klar vor DFB-Chef Wolfgang Niersbach gestellt. «Auf sein Wort ist zu hundert Prozent Verlass», betonte der Bundestrainer in einer Erklärung, die er am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur gab. «Ich erlebe den DFB nun schon seit mehr als elf Jahren, in denen ich für ihn tätig sein darf, als äußerst seriös geführten Verband. Dafür steht für mich in erster Linie Präsident Wolfgang Niersbach, zu dem ich größtes Vertrauen habe und der uns bei der Nationalmannschaft sein Vertrauen auch in Phasen, in denen es mal nicht so gut läuft, immer spüren lässt», betonte Löw.

Anzeige

FIFA bleibt bei Wahl-Termin - Hintertür für Platinis Präsidentschaft

Zürich (dpa) - Auch in der größten Krise ihrer Geschichte hält die FIFA am Termin für die Kür eines Nachfolgers des suspendierten Joseph Blatter fest und öffnet sogar eine Hintertür für Michel Platini. Der außerordentliche Kongress mit der Präsidentschaftswahl solle wie geplant am 26. Februar 2016 stattfinden, beschloss das Exekutivkomitee des Fußball-Weltverbands bei seiner Dringlichkeitssitzung am Dienstag in Zürich.

Prudhomme lässt deutsche Radsport-Fans hoffen- «Arbeiten an Rückkehr»

Paris (dpa) - Tourchef Christian Prudhomme macht den Radsport-Fans Hoffnung auf eine Rückkehr der Frankreich-Rundfahrt 2017 nach Deutschland. «Deutschland ist ein sehr wichtiges Land in Europa. Es gibt viel Enthusiasmus. Wir arbeiten an einer Rückkehr nach Deutschland mit mehreren verschiedenen Städten zusammen, und ich hoffe, dass sich das konkretisiert», sagte Prudhomme bei der Strecken-Präsentation für 2016 am Dienstag in Paris der Deutschen Presse-Agentur. Sogar ein Tour-Start wäre 2017 in Deutschland möglich. «Warum nicht?», meinte Prudhomme.

DFB ermittelt nach Handtor gegen Hannovers Leon Andreasen

Frankfurt/Hannover (dpa) - Das viel diskutierte Handtor von Leon Andreasen kann für den Bundesliga-Profi von Hannover 96 ein Nachspiel haben. Der Kontrollausschuss des DFB hat am Dienstag ein Ermittlungsverfahren gegen den dänischen Nationalspieler eingeleitet. Andreasen, der beim 1:0-Erfolg seiner Mannschaft in Köln das Siegtor mit der Hand erzielt hatte, steht unter dem Verdacht, sich krass sportwidrig verhalten zu haben.

Titelverteidiger Berlin in EHF-Qualifikation mit schwerem Los

Wien (dpa) - Handball-Bundesligist Füchse Berlin hat in der Auslosung zur dritten Runde des EHF-Pokals das schwerste Los der drei deutschen Clubs gezogen. Der Titelverteidiger trifft auf Chambéry Savoie HB aus Frankreich und muss zudem im Rückspiel auswärts antreten. Der frühere Champions-League-Sieger SC Magdeburg geht gegen Csurgoi KK aus Ungarn ebenso als Favorit ins Rennen wie Frisch Auf Göppingen gegen den polnischen Vertreter Gornik Zabrze.

Vier Spiele Sperre für Hertha-Stürmer Vedad Ibisevic

Frankfurt/Main (dpa) - Vedad Ibisevic von Hertha BSC ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes für vier Spiele gesperrt worden. Der Angreifer des Berliner Bundesligisten hatte bei der 1:2-Niederlage beim FC Schalke 04 am Samstag wegen groben Foulspiels bereits in der 18. Minute die Rote Karte gesehen.