weather-image
27°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Vettel Zweiter beim Großen Preis der USA hinter Hamilton


Austin (dpa) - Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel hat beim Großen Preis der USA am Sonntag den zweiten Platz belegt und damit eine Vorentscheidung im Titelrennen verpasst. Der Brite Lewis Hamilton gewann im McLaren den vorletzten Saisonlauf der Formel-1-Weltmeisterschaft in Austin. Der Spanier Fernando Alonso wahrte durch Rang drei im Ferrari seine Titelchance. Die WM-Entscheidung fällt beim Saisonfinale am kommenden Sonntag in Sao Paulo. Vettel hat vor dem Großen Preis von Brasilien 13 Punkte Vorsprung vor Alonso. Sollte Alonso in Sao Paulo gewinnen, würde Vettel ein vierter Platz zum dritten WM-Titel in Serie reichen.

Anzeige

Tschechien gewinnt Davis Cup - Stepanek sichert 3:2 gegen Spanien

Prag (dpa) - Die tschechischen Tennis-Herren haben überraschend Titelverteidiger Spanien entthront und den Titel im Davis Cup gewonnen. Routinier Radek Stepanek sorgte am Sonntag vor 13 500 Zuschauern in der ausverkauften Arena in Prag für den entscheidenden Punkt zum 3:2-Erfolg. Der 33-Jährige setzte sich gegen Nicolas Almagro mit 6:4, 7:6 (7:0), 3:6, 6:3 durch. Damit holten die Tschechen zum zweiten Mal nach 1980, als Ivan Lendl die damalige Tschechoslowakei zum Sieg führte, den wichtigsten Mannschaftstitel im Tennis. Die Spanier dagegen verpassten ohne ihren verletzten Superstar Rafael Nadal den vierten Davis-Cup-Sieg in fünf Jahren.

Schumacher bricht Formel-1-Kilometerrekord

Austin (dpa) - Michael Schumacher hat den Kilometerrekord der Formel 1 gebrochen. Der siebenmalige Weltmeister übertraf am Sonntag in Austin die bisherige Bestmarke seines früheren Ferrari-Kollegen Rubens Barrichello, der insgesamt 80 067 Rennkilometer gefahren war. Mit der Komplettierung der zweiten Runde in Texas zog Schumacher in dieser Statistik an Barrichello vorbei. Für den 43-Jährigen war der Grand Prix in den USA sein vorletztes Saisonrennen. Nach dem Großen Preis von Brasilien in einer Woche beendet Schumacher endgültig seine Formel-1-Laufbahn.

Wolfsburg mit Auswärtssieg bei Allofs-Einstieg - 3:1 gegen Hoffenheim

Sinsheim (dpa) - Der VfL Wolfsburg hat im ersten Spiel unter seinem neuen Manager Klaus Allofs einen klaren Sieg eingefahren. Der VW-Club gewann zum Abschluss einer aufregenden Woche mit der Verpflichtung des früheren Bremer Clubchefs mit 3:1 (2:0) bei der TSG 1899 Hoffenheim. Vor 20 500 Zuschauern erzielten Makato Hasebe (7. Minute), Bas Dost (24.) und Naldo (78.) am Sonntagabend zum Abschluss des zwölften Spieltags der Fußball-Bundesliga die Tore für die Wölfe. Eren Derdiyok (88.) traf für Hoffenheim. Wolfsburg verließ die Abstiegszone und ist nun 13. Hoffenheim rutschte auf den 14. Platz ab und hat nur noch einen Punkt Vorsprung auf den Relegationsrang.

Werder nach Allofs-Abschied mit 2:1-Sieg gegen Düsseldorf

Bremen (dpa) - Vier Tage nach dem Abschied von Clubchef Klaus Allofs hat Werder Bremen einen moralisch wichtigen Sieg in der Fußball-Bundesliga gefeiert. Die Bremer gewannen am Sonntag in Unterzahl gegen Fortuna Düsseldorf mit 2:1 (0:1). Nils Petersen (51.) und Kevin de Bruyne (82.) drehten die Partie zugunsten der Elf von Trainer Thomas Schaaf. Jens Langeneke (10. Minute) hatte die Gäste vor 41 200 Zuschauern im ausverkauften Weserstadion per Foulelfmeter früh in Führung gebracht. Der frühere Fortuna-Verteidiger Assani Lukimya sah wegen Foulspiels die Gelb-Rote-Karte (76.). Durch den Sieg kletterte Werder mit nun 17 Punkten auf Platz sieben.

Lösbare EM-Aufgaben für deutsche Basketballer

Postojna/Slowenien (dpa) - Die deutschen Basketballer haben bei der Auslosung der Vorrundengruppen für die Europameisterschaft 2013 in Slowenien lösbare Gegner zugeteilt bekommen. Die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes trifft in der Gruppe A auf Vize-Europameister Frankreich, Großbritannien, Ukraine, Belgien und Israel. Die EM findet vom 4. bis 22. September 2013 statt. Die ersten vier Teams der vier Sechser-Gruppen erreichen die Zwischenrunde. Bei der vergangenen EM in Litauen 2011 war die deutsche Mannschaft in der Zwischenrunde gescheitert. In Slowenien geht es 2013 auch um die Tickets für die Weltmeisterschaft 2014 in Spanien.