weather-image
23°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Früherer Fußball-Schiedsrichter Amerell ist tot


Berlin (dpa) - Der frühere Bundesliga-Schiedsrichter Manfred Amerell ist tot. Das bestätigte der dpa am Dienstagabend eine mit dem Umständen vertraute Person, die ihren Namen nicht genannt haben wollte. Zuvor hatten der TV-Sender Sky Sport News HD und die «Bild»-Zeitung über den Tod des 65-jährigen ehemaligen Fußball-Referees berichtet. Die Münchner Polizei bestätigte nur, einen Mann am Dienstagnachmittag im Stadtteil Neuhausen tot aufgefunden zu haben. Den Namen wollte eine Sprecherin wegen der laufenden Ermittlungen nicht nennen. Angaben über die Ursache oder Zeitpunkt des Todes machte sie nicht.

Anzeige

Deutsche Handball-Frauen ohne Chance auf EM-Halbfinale

Novi Sad (dpa) - Die deutschen Handball-Frauen haben trotz eines 27:20 (14:9)-Überraschungssieges gegen Montenegro keine Chance mehr auf das EM-Halbfinale. Ungarn qualifizierte sich durch den 25:19 (14:12)-Erfolg am Dienstagabend gegen Rumänien ebenso wie Montenegro für die Vorschlussrunde. Der Olympia-Zweite profitierte dabei von dem 25:25 (13:14) zwischen Spanien und Russland.

Arsenal verliert gegen Viertligist Bradford im Elfmeterschießen

Bradford (dpa) - Die deutschen Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski und Per Mertesacker haben sich mit dem englischen Fußball-Erstligisten FC Arsenal im Ligapokal blamiert. Die Londoner verloren im Viertelfinale am Dienstag beim Viertligisten Bradford City mit 2:3 (1:1, 0:1) im Elfmeterschießen. Mertesacker und Podolski standen in der Startelf, konnten die bittere Pleite aber nicht verhindern. Der frühere Kölner Stürmer wurde in der 70. Minute für Alex Oxlade-Chamberlain ausgewechselt.

St. Pauli lehnt Sicherheitskonzept ab und fordert neuen Termin

Hamburg (dpa) - Fußball-Zweitligist FC St. Pauli droht mit einer Ablehnung des geplanten Sicherheitskonzepts im deutschen Fußball und fordert einen neuen Termin für das am Mittwoch geplante Votum. Die Hamburger stellten bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) einen Antrag auf Verschiebung der Abstimmung zu den Anträgen und die kurzfristige Bildung einer Kommission, in die unter anderem Fanvertreter einbezogen werden sollen. Das teilte der Club am Dienstagabend mit.

Telekom Baskets Bonn schaffen in EuroChallenge Sprung in Top 16

Bonn (dpa) - Die Telekom Baskets Bonn haben sich in der EuroChallenge mit einem Sieg zum Ende der Gruppenphase für die Runde der besten 16 Teams qualifiziert. Die Mannschaft von Trainer Michael Koch gewann am Dienstagabend bei Armia Tiflis in Georgien mit 102:77 (53:38) und sicherte sich den vierten Erfolg im sechsten Spiel. Bester Werfer für die Gäste war Robert Vaden mit 21 Punkten. Bereits in einer starken ersten Halbzeit traf Bonn sechs von neun Dreipunktwürfen und legte so den Grundstein für den ungefährdeten Sieg. Die zweite Gruppenphase in dem drittklassigen europäischen Basketball-Wettbewerb beginnt in der dritten Januar-Woche.

DFB sperrt Stuttgarts Sakai für drei Partien

Stuttgart (dpa) - Nach seiner Roten Karte gegen den FC Schalke 04 ist Stuttgarts Verteidiger Gotoku Sakai vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) für drei Partien gesperrt worden. Dies teilte der DFB am Dienstag mit. Der Japaner Sakai war beim 3:1 des VfB am Samstag in der 67. Minute wegen rohen Spiels gegen Lewis Holtby von Schiedsrichter Felix Zwayer des Feldes verwiesen worden.

Curling-Männer verlieren bei EM gegen Norwegen

Karlstad (dpa) - Die deutschen Curling-Männer haben nach dem Premierenerfolg bei der EM im siebten Spiel die sechste Niederlage kassiert. Das Team Allgäu verlor am Dienstagabend mit 4:6 gegen Spitzenreiter Norwegen und liegt gemeinsam mit Frankreich auf dem achten von zehn Rängen. Die letzten beiden Mannschaften der Tabelle steigen in die B-Gruppe ab. In der ersten Partie des Tages hatten die Deutschen das bislang sieglose Ungarn nur mit Mühe 6:5 bezwungen. Dabei lag das Team um Skip Andreas Lang über weite Strecken deutlich in Front, musste am Ende aber noch einmal zittern.

GWD Minden erste Handball-Mannschaft im Pokal-Viertelfinale

Minden (dpa) - Der TSV GWD Minden hat als erste Mannschaft das Viertelfinale im DHB-Pokal der Männer erreicht. Dank eines Gewaltwurfes von Spielmacher Dalibor Doder drei Sekunden vor Schluss gewann der Bundesliga-Aufsteiger am Dienstagabend mit 27:26 (11:12) gegen den TuS N-Lübbecke. In dem packenden Ostwestfalen-Derby warfen vor 3987 Zuschauern in der Mindener Kampa-Halle Aleksandar Svitlica (10/3) für den Gastgeber sowie Frank Löke und Kristian Svensson (je 6) für Lübbecke die meisten Tore.

Kurzbahn-WM der Schwimmer 2016 im kanadischen Windsor

Istanbul (dpa) - Windsor in Kanada ist 2016 Schauplatz der Kurzbahn-Weltmeisterschaft. Die Stadt in der Provinz Ontario setzte sich bei der Wahl durch den Vorstand des Schwimmweltverbandes FINA am Dienstag kurz vor Beginn der WM in Istanbul durch. Neben Windsor hatten auch Hongkong, Abu Dhabi und Aschgabat (Turkmenistan) Interesse bekundet. Die Kurzbahn-WM im Dezember 2014 findet in Doha (Katar) statt.