weather-image
21°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Hockeyspielerin Natascha Keller wird deutsche Fahnenträgerin

London (dpa) - Die deutsche Hockey-Rekordnationalspielerin Natascha Keller ist deutsche Fahnenträgerin bei den Olympischen Spielen 2012 in London. Die teilte der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) am Mittwoch mit. Damit wird erstmals seit zwölf Jahren wieder eine Frau die deutsche Olympia-Mannschaft bei der Eröffnungsfeier von Sommerspielen anführen. Zuletzt war die Kanutin Birgit Fischer bei den Sydney-Spielen 2000 Fahnenträgerin.

Anzeige

Dutt neuer DFB-Sportdirektor - Löw begrüßt Verpflichtung

Frankfurt/Main (dpa) - Robin Dutt wird neuer DFB-Sportdirektor und damit Nachfolger von Matthias Sammer. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Mittwoch mit. Bundestrainer Joachim Löw hat die Verpflichtung begrüßt. «Ich bin froh, dass der DFB so schnell und gut gehandelt und diese kompetente Lösung gefunden hat. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit», erklärte Löw in einer DFB-Mitteilung.

WADA-Präsident Fahey: Neuer Test auf Wachstumshormon in London

London (dpa) - Dopingsünder müssen bei den Olympischen Spielen in London mit einem neuen Testverfahren für das synthetische Wachstumshormon (hGH) rechnen. «Wir haben einen neuen Marker-Test entwickelt. Erst vor ein, zwei Wochen wurde er bewilligt, nach 13 Jahren Forschung», sagte John Fahey, Präsident der Welt-Anti-Doping- Agentur WADA am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in London. In dem halben Jahr vor den Sommerspielen hat es weltweit fast 72 000 Dopingtests gegeben, informierte Fahey. Als Folge daraus wurden bis zum 19. Juli 107 Athleten sanktioniert.

Witwen von Münchner Attentatsopfern fordern Schweigeminute

London (dpa) - Mit einem emotionalen Aufruf haben Witwen der Opfer des Olympia-Attentats von München 1972 um eine Schweigeminute für ihre Männer bei der Eröffnungsfeier von London 2012 am Freitag gebeten. 40 Jahre nach dem Mord an elf israelischen Athleten sei die Zeit für das öffentliche Gedenken reif, sagte Ankie Spitzer. Ihr Ehemann Andre war Mitglied der israelischen Fecht-Equipe und wurde nach der Geiselnahme 1972 von palästinensischen Terroristen getötet.

Boll mit WM-Zweitem Wang Hao in einer Hälfte

London (dpa) - Deutschlands Tischtennis-Star Timo Boll (Düsseldorf) kann im Halbfinale des Olympia-Turniers auf den WM-Zweiten Wang Hao aus China treffen. Beide Top-Spieler wurden bei der Auslosung am Mittwoch in London in die untere Hälfte des Rasters eingeteilt. Weltmeister Zhang Jike (China), gegen den Boll das Halbfinale bei der WM 2011 in Rotterdam verloren hatte, führt die obere Hälfte an. In ihr befindet sich auch der zweite deutsche Spitzenspieler Dimitrij Ovtcharov (Orenburg).

Olympia-Aus für griechische Athletin nach rassistischem Kommentar

Athen (dpa) - Wegen eines rassistischen Twitter-Kommentars ist die griechische Dreispringerin Voula Papachristou am Mittwoch von den Olympischen Spielen in London ausgeschlossen worden. «Kommentare dieser Art werden nicht akzeptiert. Sie wurde ausgeschlossen», sagte der Chef der griechischen Olympia-Mannschaft, Isidoros Kouvelos, im griechischen Radio. Die Athleten, allen voran aus Griechenland, dem Geburtsort der modernen Spiele, dürften solche Kommentare nicht abgeben. Papachristou werde nicht nach London reisen, hieß es.