weather-image
14°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

IOC-Boss Rogge nach Urteil gegen Ringen: Kritik nicht überraschend


Lausanne (dpa) - Mit großer Gelassenheit hat IOC-Präsident Jacques Rogge auf die weltweite Kritik am drohenden Olympia-Ausschluss des Traditionssports Ringen reagiert. «Wir sind uns der heftigen Reaktionen bewusst. Wir wussten, dass wir Kritik einstecken müssen, egal, welche Sportart es erwischt», sagte der belgische Boss des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) am Mittwoch in Lausanne. Die 15-köpfige IOC-Exekutive hatte am Dienstag mit großer Mehrheit beschlossen, Ringen von 2020 an aus dem Olympia-Programm streichen zu lassen. Die IOC-Vollversammlung muss diese Entscheidung im September in Buenos Aires noch bestätigen, kann sie aber auch revidieren. Tennisprofi Bachinger in Rotterdam im Achtelfinale

Anzeige

Rotterdam (dpa) - Matthias Bachinger steht beim ATP-Turnier in Rotterdam als einziger deutscher Tennisprofi im Achtelfinale. Der 25 Jahre alte Münchner gewann bei der mit 1,576 Millionen Euro dotierten Veranstaltung am Mittwoch gegen den an Nummer sechs gesetzten Italiener Andreas Seppi überraschend deutlich mit 6:3, 6:4. In der nächsten Runde trifft Bachinger auf den Finnen Jarkko Nieminen. Vor Bachinger waren bei dem Hartplatz-Event in der niederländischen Hafenstadt Florian Mayer, Tobias Kamke und Daniel Brands gescheitert. Deutsche Tennis-Damen spielen gegen Serbien um den Aufstieg

London (dpa) - Die deutschen Tennis-Damen spielen zu Hause gegen Serbien um den Wiederaufstieg in die Fed-Cup-Weltgruppe. Das ergab die Auslosung am Mittwoch in London. «Das ist ein gutes Los. Serbien ist ein schwerer Gegner, aber immerhin spielen wir zu Hause», sagte Teamchefin Barbara Rittner. Wo die Partie am 20./21. April ausgetragen wird, steht noch nicht fest. Als Favorit gilt Stuttgart, wo in der Woche nach dem Playoff-Spiel das topbesetzte WTA-Turnier stattfindet.

Neureuther: «Das Knie macht fast keine Schwierigkeiten, bin fit»

Schladming (dpa) - Einen Tag nach seinem Renn-Unfall im Team-Wettbewerb hat der Deutsche Skiverband (DSV) Felix Neureuther fit gemeldet. «Habe heute Slalom trainiert. Das Knie macht fast keine Schwierigkeiten, bin fit», sagte Neureuther laut DSV am Mittwoch. Demnach stehen Einsätzen in Riesenslalom am Freitag und Slalom am Sonntag nichts im Wege. Im Riesentorlauf zählt Neureuther zum erweiterten Kandidatenkreis auf eine Medaille, im Torlauf gehört er zu den Topfavoriten. Am Dienstagabend hatte er mit der Mannschaft Bronze gewonnen. Nach Team-Gold 2005 war es die zweite WM-Medaille für Neureuther.

Dresden auswärts ohne Fans - Berufung gegen Pokalausschluss

Dresden (dpa) - Fußball-Zweitligist SG Dynamo Dresden wird als Konsequenz der Randale in Kaiserslautern bei drei Auswärtsspielen auf seine Fans verzichten. Im Sachsenderby beim FC Erzgebirge Aue, bei Eintracht Braunschweig und im Ost-Duell beim 1. FC Union Berlin wird der Verein das Gästekarten-Kontingent nicht abrufen. Das erklärte Präsident Andreas Ritter nach der außerordentlichen Gremiensitzung in Dresden. Zudem gab der Club bekannt, dass er gegen den Pokalausschluss beim DFB-Bundesgericht in Berufung gehen wird. Dresden war nach den Vorkommnissen rund um das Zweitrundenspiel bei Hannover 96 am 31. Oktober mit dieser Strafe belegt worden.