weather-image
11°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Neureuther gewinnt WM-Silber im Slalom hinter Hirscher

Schladming (dpa) - Felix Neureuther hat den deutschen Alpin-Herren bei der WM in Schladming mit Slalom-Silber die erste Einzelmedaille seit zwölf Jahren beschert. Der Partenkirchener musste sich am Sonntag zum Abschluss der Weltmeisterschaft um 0,42 Sekunden nur dem Österreicher Marcel Hirscher geschlagen geben. Bronze holte dessen Landsmann Mario Matt. Fritz Dopfer erreichte Platz sieben.

Anzeige

Gössner verpasst WM-Medaille im Massenstart

Nove Mesto (dpa) - Miriam Gössner hat bei den Biathlon-Weltmeisterschaften ihre erste Einzelmedaille verpasst. Nach drei Fehlern beim letzten Schießen musste sich die 22-Jährige am Sonntag mit dem sechsten Platz im abschließenden Massenstart begnügen. Den Titel holte sich die Weißrussin Darja Domratschewa vor der Norwegerin Tora Berger, die an ihrer fünften Goldmedaille bei den diesjährigen Titelkämpfen knapp vorbeilief. Platz drei ging an die Polin Monika Hojnisz.

Florschütz auch im Viererbob Zweiter

Sotschi (dpa) - Bob-Pilot Thomas Florschütz aus Riesa und seine Anschieber Ronny Listner, Andreas Bredau und Thomas Blaschek haben beim Viererbob-Weltcup-Finale im russischen Sotschi Platz zwei belegt. Die deutsche Crew musste sich am Sonntag in 1:52,31 Minuten dem Letten Oskars Melbardis um zwei Hundertstelsekunden geschlagen geben. Florschütz, der am Samstag bereits Zweiter im kleinen Schlitten geworden war, hatte nach dem ersten Durchgang noch in Führung gelegen.

Katrin Zeller läuft sich für WM warm: 13. bei Johaug-Sieg

Davos (dpa) - Katrin Zeller aus Oberstdorf hat sich für die nordischen Ski-Weltmeisterschaften ab Mittwoch in Val di Fiemme warmgelaufen. Beim letzten Langlauf-Weltcup vor den Titelkämpfen kam die Allgäuerin am Sonntag in Davos über 10 Kilometer in der freien Technik auf Rang 13. Den Sieg holte sich die Norwegerin Therese Johaug vor Weltcup-Spitzenreiterin Justyna Kowalczyk aus Polen, die aufgrund des Fehlens von Marit Björgen aus Norwegen ihre Führung weiter ausbaute.

Deutsches Badminton-Team mit 3:0 über Dänemark Europameister

Ramenskoje (dpa) - Die deutschen Badmintonspieler sind mit einem überraschend deutlichen 3:0-Finalerfolg über Titelverteidiger Dänemark erstmals Mannschafts-Europameister geworden. In Ramenskoje ebneten die Berlinerin Juliane Schenk mit 21:9, 21:16 gegen Line Kjaersfeldt und der Bonner Marc Zwiebler mit 21:17, 7:21, 21:8 gegen Hans-Kristian Vittinghus am Sonntag schon in den Einzeln den Weg zum Erfolg. Das Damendoppel Birgit Michels/Schenk sorgte mit einem 21:19, 21:15 gegen Christinna Pedersen/Kamilla Rytter Juhl für den Gesamtsieg in Russland.

Kutscher reitet beim Großen Preis von Neumünster zum Sieg

Neumünster (dpa) - Marco Kutscher hat sich als letzter Reiter des Stechens den Sieg beim Großen Preis von Neumünster gesichert. Der 37 Jahre alte Springreiter aus Riesenbeck gewann am Sonntag im Sattel von Cornet's Cristallo in 35,30 Sekunden. Der Doppel-Europameister von 2005 ließ damit den Schweizer Pius Schwizer mit Powerplay hinter sich. Dritter wurde der 23 Jahre alte Jan Wernke aus Holdorf mit Queen Mary. Dressurreiterin Helen Langehanenberg aus Havixbeck gewann indes mit ihrem Hengst Damon Hill die Weltcup-Qualifikation.

Wasserspringer Hausding meldet sich mit Titel zurück

Berlin (dpa) - Zum Abschluss der 68. deutschen Hallen-Meisterschaften der Wasserspringer hat sich Patrick Hausding nach längerer Wettkampfpause mit einem Titel zurückgemeldet. Der wegen einer Knieverletzung ausgefallene Hausding gewann daheim in Berlin zusammen mit Oliver Homuth überlegen das Synchronspringen vom Drei-Meter Brett. Bei den Frauen ging der Sieg im Synchronspringen mit 258,00 Zählern an das Duo Tina Punzel aus Dresden und Kieu Duong aus Berlin.