weather-image
13°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Hertha bleibt auf Aufstiegskurs - Aue siegt im Sachsen-Derby


München (dpa) - Hertha BSC bleibt in der 2. Fußball-Bundesliga auf Aufstiegskurs. Der Tabellenführer besiegte am Sonntag den MSV Duisburg im Berliner Olympiastadion mit 4:2. Der Vorsprung der Berliner auf Platz drei beträgt nun 15 Punkte. Im Abstiegskampf feierte Erzgebirge Aue im Sachsen-Derby einen wichtigen 1:0-Erfolg gegen Dynamo Dresden. Im dritten Spiel am Sonntag besiegte der FC Ingolstadt den VfL Bochum mit 2:1. Abgeschlossen wird der 25. Spieltag am Montagabend mit dem Topspiel zwischen den beiden Aufstiegsanwärtern Eintracht Braunschweig und 1. FC Kaiserslautern.

Anzeige

Freitag gewinnt Skisprung-Weltcup in Lahti - Freund Dritter

Lahti (dpa) - Richard Freitag hat mit einer Gala-Vorstellung beim Skisprung-Weltcup in Lahti seinen dritten Karrieresieg gefeiert. Der 21-Jährige sprang am Sonntag 126,5 und 128,5 Meter weit und setzte sich klar vor dem Norweger Anders Bardal durch. Severin Freund erreichte als punktgleicher Dritter mit Anders Jacobsen aus Norwegen ebenfalls das Podest. Der Bayer kam zweimal auf 124 Meter. Michael Neumayer komplettierte als Zehnter das hervorragende Abschneiden der DSV-Springer. Andreas Wank wurde 13. Andreas Wellinger, Karl Geiger und Danny Queck verpassten das Finale.

Deutsche Biathleten in Staffel Zweite - Russland siegt

Sotschi (dpa) - Zum Abschluss des Olympia-Tests in Sotschi sind die deutschen Biathleten in der Staffel auf Rang zwei gelaufen. In der Premieren-Besetzung Erik Lesser, Andreas Birnbacher, Arnd Peiffer und Benedikt Doll musste sich das deutsche Quartett am Sonntag nur den überlegenen Russen geschlagen geben. Im Stadion «Laura» in den Bergen des Nordkaukasus leisteten sich die Deutschen zehn Nachlader und hatten nach den 4 x 7,5 Kilometern einen Rückstand von 38,3 Sekunden auf die Spitze. Die Russen kompensierten eine Strafrunde und sechs Nachlader. Dritter wurde Tschechien

Herbe Enttäuschung für deutsche Slalom-Damen - Dürr 22.

Ofterschwang (dpa) - Die deutschen Slalom-Damen haben beim Heim-Weltcup eine herbe Enttäuschung hinnehmen müssen. Nach dem Einfädler von Maria Höfl-Riesch im ersten Durchgang schied am Sonntag in Ofterschwang auch Christina Geiger im zweiten Lauf aus. Beste Deutsche war Lena Dürr als 22., direkt vor Teamkollegin Andrea Filser platziert. Der Tageserfolg ging an die Slowenin Tina Maze, die als erste Skirennfahrerin fünf Kristallkugeln in einer Saison gewinnen kann. Maze siegte vor der Schweizerin Wendy Holdener und der Amerikanerin Mikaela Shiffrin. Schlechter als am Sonntag waren die deutschen Torläuferinnen zuletzt im Februar 2007 platziert.

Beckert-Management: Nach Eklat kein WM-Rennen mit Pechstein

Heerenveen (dpa) - Nach den Attacken von Claudia Pechstein auf Stephanie Beckert und dem Eklat im deutschen Damen-Team hat das Management der Olympiasiegerin aus Erfurt Konsequenzen angekündigt. «Nach dem, was in Heerenveen vorgefallen ist, sehe ich im Moment keine Chance, dass Stephanie bei der Teamverfolgung der WM in Sotschi mit Frau Pechstein auf dem Eis steht», sagte Jochen Habermaier von Beckerts Vermarktungsagentur am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa. Nach dem Mannschaftsrennen beim Weltcupfinale im Eisschnelllauf hatte Pechstein der Teamgefährtin «Arbeitsverweigerung» vorgeworfen und dies am Samstag auf ihrer Facebook-Seite bekräftigt.

Kostelic gewinnt Slalom in Kranjska Gora - Dopfer Zehnter

Kranjska Gora (dpa) - Der Kroate Ivica Kostelic hat den Weltcup-Slalom in Kranjska Gora gewonnen. Der 33 Jahre alte Skirennfahrer siegte am Sonntag beim Rennen in Slowenien vor den Österreichern Marcel Hirscher und Mario Matt. Es war Kostelics erster Slalom-Erfolg seit über einem Jahr. Bester Deutscher bei schwierigen Verhältnissen war Fritz Dopfer auf dem zehnten Platz. Felix Neureuther war im ersten Durchgang ausgeschieden. Der WM-Zweite hatte zum ersten Mal seit einem Jahr eingefädelt. Hirscher durfte sich über den Gewinn der Disziplin-Wertung im Slalom freuen und baute seinen Vorsprung im Gesamtklassement aus.