weather-image
24°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Gehirnerschütterung: Draxler von Nationalmannschaft abgereist


Herzogenaurach (dpa) - Julian Draxler ist aus dem Teamquartier der deutschen Fußball-Nationalmannschaft abgereist. Der Mittelfeldspieler vom FC Schalke 04 hatte sich beim 3:0 im WM-Qualifikationsspiel am Freitagabend in Kasachstan eine Gehirnerschütterung zugezogen. Diese erste Diagnose wurde durch weitere Untersuchungen am Samstag in Herzogenaurach bestätigt, teilte der DFB mit. Draxler kann durch die Verletzung nicht am Rückspiel gegen die Kasachen am Dienstag in Nürnberg mitwirken und kehrte daher nach Gelsenkirchen zurück. Eine Nachnominierung für den 19-Jährigen war von Joachim Löw offenbar nicht geplant.

ALBA Berlin erreicht Cupfinale gegen Ulm - Lockerer Sieg gegen Bayern

Anzeige

Berlin (dpa) - Rekordsieger ALBA Berlin hat im BBL-Pokal- Halbfinale den Traum des FC Bayern vom ersten Basketball-Titel seit 1968 beendet. Dank einer abgeklärten Leistung bezwang der Hauptstadtclub am Samstag in der heimischen O2-World die Münchner locker mit 92:83 (51:37). Im Endspiel am Sonntag (15.00 Uhr/Sport1) gegen ratiopharm Ulm strebt das Team von Trainer Sasa Obradovic den siebten Cup-Erfolg an. Vizemeister Ulm gewann das andere Halbfinale gegen die Artland Dragons 86:77 (37:38).

Aus für Kohlschreiber und Petkovic bei Tennisturnier in Miami

Miami (dpa) – Für Philipp Kohlschreiber und Andrea Petkovic ist das Hartplatz-Tennisturnier in Miami nach jeweils knappen Dreisatz-Niederlagen beendet. Der an Nummer 18 gesetzte Kohlschreiber unterlag am Samstag in der zweiten Runde nach 2:14 Stunden dem Belgier David Goffin mit 6:7 (5:7), 6:4, 2:6. Petkovic verpasste trozt eines furiosen Auftakts gegen Ajla Tomljanovic aus Kroatien das Achtelfinale. Sie verlor nach 2:28 Stunden mit 6:0, 4:6, 6:7 (1:7).

Flensburg-Handewitt im Viertelfinale der Champions League

Flensburg (dpa) - Die SG Flensburg-Handewitt steht im Viertelfinale der Handball-Champions-League. Die Norddeutschen gewannen am Samstag ihr Achtelfinal-Rückspiel gegen den slowenischen Meister Gorenje Velenje mit 27:25 (13:14) und schafften wie bereits zuvor der HSV Hamburg den Sprung unter die besten acht Mannschaften Europas. Im Hinspiel hatte die SG bereits mit 28:25 gesiegt. Beste Werfer waren Holger Glandorf (9) für die Gastgeber sowie Klemen Cehte (8) für Velenje. Der Slowene sah in der 50. Minute allerdings die Rote Karte.

Ringer Felix Radinger verliert EM-Kampf um Bronze

Tiflis (dpa) – Felix Radinger vom TSV Gailbach hat am Samstag bei den Ringer-Europameisterschaften im georgischen Tiflis den Kampf um die Bronzemedaille in der Klasse bis 96 Kilogramm verloren. Der DRB-Ringer unterlag dem Olympia-Fünften von London, Melonin Noumonvi, in 0:2 Runden und wurde damit Fünfter. Dabei hatte Radinger eine Medaille schon fast sicher, als er im Halbfinale gegen den Bulgaren Wladislaw Metodiew im dritten und entscheidenden Durchgang führte, um dann doch noch in 1:2 Runden zu verlieren.

Deutsche Fechter enttäuschen bei Heim-Weltcup in Bonn

Bonn (dpa) - Die deutschen Florettfechter haben beim Heim-Weltcup in Bonn enttäuscht. Der viermalige Einzel-Weltmeister Peter Joppich scheiterte unter den besten 64 schon in seinem ersten Gefecht am Samstag mit 12:13 Treffern im Sudden Death an Taegyu Ha aus Südkorea. Joppich belegte als Vorjahreszweiter beim 41. «Löwen von Bonn» diesmal nur Rang 36. Bester Deutscher war auf Platz 20 Sebastian Bachmann vom FC Tauberbischofsheim. Turniersieger wurde in einem italienischen Finalduell gegen Weltmeister Andrea Cassara der Olympia-Vierte Andrea Baldini durch ein 15:14.

VfB Friedrichshafen und Generali Haching im Playoff-Halbfinale

Düren (dpa) - Der deutsche Volleyball-Rekordmeister VfB Friedrichshafen ist ins Halbfinale der Playoffs eingezogen. Die Mannschaft von Trainer Stelian Moculescu gewann am Samstagabend auch die zweite Partie der Best-of-Three-Serie gegen evivo Düren und kann sich weiter Hoffnungen auf den 13. Meistertitel machen. Der VfB machte vor rund 2000 Zuschauern kurzen Prozess und siegte verdient mit 3:0 (25:19, 25:20, 25:18). Im Halbfinale trifft die Mannschaft vom Bodensee nun auf Pokalsieger Generali Haching. Die Bayern ließen dem TV Rottenburg keine Chance und zogen dank des 3:0 (25:18, 25:22, 29:27) ebenfalls vorzeitig in die Runde der letzten Vier ein.