weather-image
24°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Bayern gewinnt Viertelfinal-Hinspiel gegen Juventus 2:0


München (dpa) - Bayern München hat sich eine gute Ausgangsposition für den Einzug in das Halbfinale der Champions League erarbeitet. Der deutsche Fußball-Rekordmeister siegte im Viertelfinal-Hinspiel gegen Juventus Turin am Dienstag daheim mit 2:0. Zur Führung traf der Österreicher David Alaba bereits nach wenigen Sekunden, das zweite Tor erzielte Thomas Müller in der 63. Minute. Die Münchner hätten sogar noch höher gegen Italiens Rekordmeister gewinnen können. Nationalspieler Toni Kroos erlitt bereits in der ersten Halbzeit einen Muskelbündelriss im Adduktorenbereich. Das Rückspiel findet am Mittwoch kommender Woche in Turin statt.

Barcelona 2:2 bei Paris Saint-Germain - Aber Messi verletzt

Anzeige

Paris (dpa) - Der FC Barcelona hat sich im Duell mit Paris Saint-Germain durch ein 2:2 eine gute Chance auf das Erreichen des Champions-League-Halbfinals verschafft, in der Nachspielzeit aber einen Auswärtssieg noch aus der Hand gegeben. Zudem bangen die Katalanen vor dem Rückspiel um den verletzt ausgewechselten Weltfußballer Lionel Messi. Der Argentinier mit seinem 59. Champions-League-Tor (38. Minute) und Xavi (89./Foulelfmeter) trafen am Dienstagabend für Barça. Zlatan Ibrahimovic (79.) und Blaise Matuidi in der Nachspielzeit sicherten Paris das glückliche Remis.

BVB plant trotz Nasenbeinbruch mit Schmelzer

Málaga (dpa) - Borussia Dortmund plant für das Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League am Mittwoch beim FC Málaga mit Marcel Schmelzer. Das erklärte BVB-Trainer Jürgen Klopp
am Dienstagabend. Letze Aufschlüsse über eine Einsatzmöglichkeit des Nationalspielers soll ein Test mit einer in aller Eile angefertigten Spezialmaske beim Abschlusstraining geben. Schmelzer hatte sich am Samstag in Stuttgart einen Nasenbeinbruch zugezogen. Neben dem Linksverteidiger stehen wohl auch die angeschlagenen Jakub Blaszczykowski, Sven Bender, Kevin Großkreutz und Marco Reus zur Verfügung. Damit sind bis auf Innenverteidiger Mats Hummels alle Leistungsträger dabei.

Kohler kehrt als Sportlicher Leiter zu Waldhof Mannheim zurück

Mannheim (dpa) - Ex-Nationalspieler Jürgen Kohler wird als Sportlicher Leiter zu seinem früheren Club Waldhof Mannheim zurückkehren. Der Fußball-Weltmeister von 1990 wird Clubangaben zufolge beim Regionalligisten Nachfolger von Günter Sebert, der freigestellt worden ist. Der Vertrag des 64 Jahre alten Ex-Coaches läuft zum Saisonende aus. Kohler soll am Freitagmittag auf einer Pressekonferenz vorgestellt werden und bereits den Kader für die kommende Saison zusammenstellen. Trainer Reiner Hollich hat ebenfalls um seine Freistellung beim früheren Bundesligisten gebeten.

Lisicki mit Tennis-Höchststrafe - Auch Görges und Petkovic weiter

Charleston (dpa) - Sabine Lisicki und Julia Görges sind Andrea Petkovic beim WTA-Turnier in Charleston mit klaren Siegen in die zweite Runde gefolgt. Lisicki verpasste der Georgierin Anna Tatischwili am Dienstag mit 6:0, 6:0 sogar die Tennis-Höchststrafe. Die Berlinerin, die das Turnier 2009 überraschend gewinnen konnte, trifft nun auf Mallory Burdette aus den USA. Anschließend gewann Görges 6:2, 6:3 gegen die Russin Julia Putinzewa. Nächste Gegnerin ist die Weißrussin Olga Goworzowa. Petkovic hatte am Montag die Amerikanerin Taylor Townsend mit 6:3, 6:0 bezwungen und tritt nun gegen Vania King aus den USA an.

WM-Fehlstart: Deutsche Eishockey-Frauen unterliegen Russland

Ottawa (dpa) - Der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft der Frauen ist der WM-Auftakt gründlich misslungen. Die DEB-Auswahl verlor am Dienstag in der kanadischen Hauptstadt Ottawa gegen Russland deutlich mit 0:4 und wird es nach diesem Fehlstart schwer haben, das Viertelfinale zu erreichen. Bereits an diesem Mittwoch trifft das Team von Bundestrainer Peter Kathan auf Schweden, das in der Gruppe B als Favorit gilt. Im letzten Vorrunden-Match spielt Deutschland am Freitag gegen Tschechien.

Russland sperrt drei Sportlerinnen - Kusenkowa verliert WM-Titel

Moskau (dpa) - Wegen Dopings haben die russischen Behörden die Leichtathletin Jelena Tschurakowa sowie die früheren Wettkämpferinnen Swetlana Kriweljowa und Olga Kusenkowa für je zwei Jahre gesperrt. Der Ex-Hammerwerferin Kusenkowa habe der Verband zudem ihren WM-Titel von 2005 aberkannt, die Goldmedaille gehe nachträglich an die Kubanerin Yipsi Moreno, berichteten Medien in Moskau am Dienstag. Dagegen habe Kusenkowas Olympiasieg von 2004 in Athen Bestand. Im Unterschied dazu war der ebenfalls überführten früheren Kugelstoßerin Kriweljowa ihre damals in Griechenland gewonnene Bronzemedaille aberkannt worden. Die heute 43-Jährige hatte ihre Karriere 2005, die 42-jährige Kusenkowa ihre Laufbahn 2008 beendet.

Impey gewinnt zweite Etappe der Baskenland-Rundfahrt

Vitoria (dpa) - Radprofi Daryl Impey hat die zweite Etappe der Baskenland-Rundfahrt gewonnen. Der Südafrikaner siegte am Dienstag in einem von seinem Team Orica-GreenEdge perfekt vorbereiteten Sprint vor dem Italiener Francesco Gavazzi. Der Astana-Fahrer löste nach der 170,2 Kilometer langen Strecke von Elgoibar nach Vitoria den Vortagessieger Simon Gerrans, der ebenfalls für Orica-GreenEdge fährt, als Gesamtführenden ab.