weather-image

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Bayern nach 4:0 gegen Barça vor Einzug ins Champions-League-Finale

München (dpa) - Der FC Bayern München steht nach einer Fußball-Gala gegen den FC Barcelona vor dem Einzug ins Endspiel der Champions League. Der neue deutsche Meister gewann am Dienstag das Halbfinal-Hinspiel gegen Barça mit 4:0 (1:0). Der überragende Doppel-Torschütze Thomas Müller (25. Minute/82.), Mario Gomez (49.) und Arjen Robben erzielten vor 68 000 Zuschauern die Treffer für die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes. Im Rückspiel am kommenden Mittwoch im Camp Nou dürfte den Bayern der Einzug ins Finale am 25. Mai im Londoner Wembleystadion kaum noch zu nehmen sein.

Anzeige

«SZ»: Hoeneß im März vorläufig festgenommen - Haftbefehl

München (dpa) - Im Zuge seiner Steueraffäre ist Uli Hoeneß laut der «Süddeutschen Zeitung» (Mittwoch-Ausgabe) im März vorläufig festgenommen worden. Gegen den Präsidenten des Fußball-Bundesligisten FC Bayern München lag nach «SZ»-Informationen ein Haftbefehl vor, der außer Vollzug gesetzt wurde. Dies wurde der dpa aus Justizkreisen bestätigt. Hoeneß' Anwalt war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen, auch vom FC Bayern gab es keinen Kommentar. Laut «SZ» wurde der Haftbefehl gegen die Zahlung einer Kaution in Millionenhöhe ausgesetzt. Die Staatsanwaltschaft München II ermittelt gegen Hoeneß wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung.

Lisicki in Stuttgart locker in Runde zwei - Aus für Petkovic

Stuttgart (dpa) - Sabine Lisicki hat beim WTA-Turnier in Stuttgart ohne große Mühe das Achtelfinale erreicht. Die Berlinerin setzte sich am Dienstagabend gegen die italienische Qualifikantin Nastassja Burnett mit 6:3, 6:4 durch und steht damit als zweite deutsche Tennisspielerin in der nächsten Runde. Die Weltranglisten-Sechste Angelique Kerber hatte zum Auftakt ein Freilos. Das Aus kam dagegen für Andrea Petkovic und Dinah Pfizenmaier. Petkovic war gegen die Serbin Ana Ivanovic beim 3:6, 2:6 völlig chancenlos, Qualifikantin Pfizenmaier unterlag Nadia Petrowa aus Russland mit 6:7 (2:7), 4:6. Lisicki verwandelte nach 1:23 Stunden ihren ersten Matchball.

Paraguayer Nicolás Leoz tritt aus FIFA-Exekutive zurück

Asunción (dpa) - Der unter Korruptionsverdacht stehende Spitzenfunktionär Nicolás Leoz ist aus dem Exekutivkomitee des Fußball-Weltverbandes zurückgetreten. Das teilte der 84-Jährige am Dienstag in Asunción mit. Zudem legt er nach FIFA-Angaben auch sein Amt als Präsident des südamerikanischen Kontinentalverbands CONMEBOL nieder. Der Paraguayer war seit 1986 CONMEBOL-Chef und gehörte seit 1998 der FIFA-Exekutive an. Leoz stand immer wieder unter dem Verdacht der Korruption, hat die Vorwürfe aber stets bestritten. «Die FIFA hat den offiziellen Rücktritt (...) zur Kenntnis genommen», teilte der Weltverband in einer schriftlichen Erklärung mit.

Auch NHL-Profi Goc bei Eishockey-WM

Berlin (dpa) - Deutschlands Eishockey-Nationalteam wird bei der WM in Finnland und Schweden gleich von zwei NHL-Profis verstärkt. Nach Christian Ehrhoff kündigte am Dienstag auch Marcel Goc sein Kommen für das am 3. Mai beginnende Turnier an. «Pat Cortina hat meine Zusage für die WM», sagte der Stürmer von den Florida Panthers bei «Sport1». Wie Verteidiger Ehrhoff (Buffalo Sabres) hat Goc die Playoffs in der nordamerikanischen Profiliga verpasst und wird in Helsinki zur Auswahl von Bundestrainer Cortina stoßen. Goc war 2010 bei der famosen Heim-WM Kapitän der deutschen Nationalmannschaft.

Oldenburger Basketballer sichern Platz zwei - Bamberg verliert

Gießen (dpa) - Die EWE Baskets Oldenburg gehen als Tabellenzweiter in die Playoffs der Basketball-Bundesliga. Drei Tage vor dem Halbfinale im Final Four der EuroChallenge in der Türkei gewannen die Niedersachsen am Dienstagabend beim Tabellenletzten LTi Gießern 46ers klar mit 90:59. Für die Mittelhessen war es nach 46 Jahren, sechs Monaten und 22 Tagen das letzte Spiel in der Ersten Liga. Der Bundesliga-Dino steht nach einer nur knapp abgewandten Insolvenz schon lange als erster Absteiger fest. Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg verlor sein Nachholspiel bei den Eisbären Bremerhaven nach Verlängerung mit 89:94, bleibt aber Tabellenführer.

Kohlschreiber bei Tennisturnier in Barcelona im Achtelfinale

Barcelona (dpa) - Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Turnier in Barcelona in das Achtelfinale eingezogen. Nach einem Freilos zum Auftakt besiegte der 29 Jahre alte Tennisprofi am Dienstag den Russen Andrej Kusnezow nach 2:32 Stunden Spielzeit mit 6:3, 6:7 (5:7), 7:6 (7:2). Der Davis-Cup-Spieler aus Augsburg trifft bei der mit 2,17 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung nun auf den Spanier Albert Montañes oder Martin Klizan aus der Slowakei.