weather-image

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Bayern München folgt Dortmund ins Champions-League-Finale

Barcelona (dpa) - Der deutsche Meister FC Bayern München ist Borussia Dortmund ins Champions-League-Finale gefolgt. Die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes gewann am Mittwoch das Halbfinal-Rückspiel beim FC Barcelona 3:0. Die Bayern waren schon im Hinspiel zu einem 4:0 gegen die Katalanen gekommen. Damit kommt es am 25. Mai im Londoner Wembley-Stadion zum ersten deutschen Finale in der Königsklasse. Treffer von Arjen Robben und Thomas Müller sowie ein Eigentor von Gerard Piqué beseitigten letzte Zweifel am Münchner Weiterkommen, das zu keiner Zeit in Gefahr war.

Anzeige

Uli Hoeneß schließt Rücktritt wegen Steueraffäre nicht aus

München (dpa) - Uli Hoeneß lässt im Zusammenhang mit der Steueraffäre seine Zukunft als Präsident und Aufsichtsratsvorsitzender des FC Bayern München offen - einen Rücktritt vor dem Champions League-Finale schließt er aber aus. In so einer Situation sei man natürlich leicht geneigt, emotional zu reagieren. Wenn er das Gefühl habe, dass seine Person dem Verein schade, werde er Konsequenzen ziehen. Andererseits stehe der Verein sportlich und wirtschaftlich so gut da wie nie zuvor - und daran habe er auch einen großen Anteil. Auf keinen Fall werde er vor dem Finale der Champions League zurücktreten, sagte der 61-jährige Clubchef in einem Interview der «Zeit» (Donnerstag).

Wolfsburger Frauen können Meisterschaft Sonntag perfekt machen

Leverkusen (dpa) - Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg können am Sonntag ihre erste deutsche Meisterschaft perfekt machen. Nach dem 4:1-Sieg im Nachholspiel am Mittwoch bei Bayer Leverkusen fehlt dem Team von Trainer Ralf Kellermann nur noch ein Punkt, um die letzten rechnerischen Zweifel am Titelgewinn zu beseitigen. Den fehlenden Zähler könnte der Champions-League-Finalist aus Niedersachsen ausgerechnet beim Noch-Meister Turbine Potsdam am vorletzten Spieltag am Sonntag einfahren.

Slowene Simon Spilak gewinnt Frankfurter Radklassiker

Frankfurt/Main (dpa) - Die favorisierten deutschen Radprofis haben sich beim Klassiker Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt verzockt. Bei der 52. Auflage des hessischen Traditionsrennens über 200,9 Kilometer setzte sich am Mittwoch überraschend der Slowene Simon Spilak vor dem Vorjahressieger Moreno Moser aus Italien durch. Im Sprint des Hauptfeldes holte sich Andre Greipel knapp hinter den Ausreißern Rang drei. Vierter wurde John Degenkolb, Fünfter Gerald Ciolek.

THW Kiel unbeirrt auf Titelkurs - Flensburg patzt

Leipzig (dpa) - Die Handballer des THW Kiel sind ihrem 18. deutschen Meistertitel einen weiteren Schritt näher gekommen. Der Titelverteidiger bezwang am Mittwoch HBW Balingen-Weilstetten mit 33:25 und baute damit seinen Vorsprung in der Tabelle auf fünf Pluspunkte aus, nachdem die Verfolger gepatzt hatten. Nach der Niederlage der zweitplatzierten Rhein-Neckar Löwen am Dienstag verlor auch die SG Flensburg-Handewitt am Mittwoch mit 32:34 beim SC Magdeburg.

Dresdner Volleyballerinnen gleichen gegen Schwerin aus

Dresden (dpa) - Die Volleyball-Frauen des Dresdner SC haben ihre Niederlagenserie gegen den Schweriner SC beendet und sich die Chance auf die Meisterschale erhalten. Das Team von Trainer Alexander Waibl gewann am Mittwoch das zweite Spiel in der Finalserie gegen den Titelverteidiger aus Mecklenburg mit 3:1. Nachdem die Elbestädterinnen die erste Partie in Mecklenburg mit 1:3 verloren hatten, glichen sie damit in der Playoff-Serie, die nach dem Modus «Best of five» ausgespielt wird, zum 1:1 aus.