weather-image
18°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

AP: Bach-Rivale Ser Miang Ng will für IOC-Präsidentenamt kandidieren

Berlin (dpa) - Thomas Bach bekommt bei seiner Bewerbung für höchste Amt im Weltsport Konkurrenz. Nach Informationen der amerikanischen Nachrichtenagentur AP will IOC-Vize Ser Miang Ng an diesem Donnerstag in Paris seine Kandidatur für das IOC-Präsidentenamt bekanntgeben. Der 64 Jahre alte Unternehmer aus Singapur hat sich international als Organisator der ersten Olympischen Jugendspiele einen Namen gemacht und gilt als großer Hoffnungsträger der aufstrebenden Sportmacht Asien.

Anzeige

Heynckes schließt auch Trainer-Engagement im Ausland aus

München (dpa) - Jupp Heynckes wird nach seinem Ausscheiden beim deutschen Fußball-Meister FC Bayern München am Saisonende auch nicht mehr bei einem internationalen Top-Club als Trainer arbeiten. «Wenn ich zehn, 15 Jahre jünger wäre, würde ich ganz profund an ein Engagement im Ausland denken», sagte der 68-Jährige am Dienstag in München. Zuletzt war er vor allem in Spanien, wo er in seiner Laufbahn schon bei Real Madrid, Athletic Bilbao und CD Teneriffa erfolgreich tätig gewesen war, umgarnt worden.

Bayer-Chef Holzhäuser erklärt überraschend Rücktritt

Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusens Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser hat überraschend seinen Rücktritt zum 30. September erklärt. Der 63-Jährige arbeitet seit 1998 für den Fußball-Bundesligisten und ist 2004 nach dem Rückzug von Reiner Calmund alleiniger Geschäftsführer geworden. «Ich werde mich aus dem operativen Geschäft zurückziehen und in den Gesellschafterausschuss wechseln», erklärte Holzhäuser am Dienstag. Sein Nachfolger wird Bayer-Kommunikationschef Michael Schade.

Blatter nach Rassismus-Eklat in Italien: Geldstrafe kritisiert

Zürich (dpa) - FIFA-Präsident Joseph Blatter hat nach dem erneuten Rassismus-Eklat im italienischen Fußball die milde Strafe für den AS Rom scharf kritisiert. Das italienische Sportgericht hatte den Verein zu einer Geldstrafe von 50 000 Euro verurteilt - nur einen Tag nach den Vorfällen beim Serie-A-Spiel zwischen dem AC Mailand und AS Rom. Die Entscheidung nicht einmal 24 Stunden nach dem Spiel nannte der Schweizer am Dienstag in einem Interview auf der Internetseite des Fußball-Weltverbandes «überraschend und völlig unverständlich».

Pirelli liefert nach heftiger Kritik neue Formel-1-Reifen

London (dpa) - Nach heftiger Kritik liefert Hersteller Pirelli den Formel-1-Teams schon beim übernächsten Rennen in Kanada neue Reifen. Das neue Modell werde eine Mischung aus den Elementen des Vorjahrestyps sowie des aktuellen Designs sein, sagte eine Sprecherin des Unternehmens am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa. «Wir hatten nie Vier-Stopp-Rennen beabsichtigt, also nehmen wir Änderungen an der Konstruktion des Reifens vor», zitierte das Fachmagazin «Autosport» Pirelli-Motorsportchef Paul Hembery auf seiner Internetseite.

Durch Slowakei-Sieg: Deutschland in WM-Vorrunde ausgeschieden

Helsinki (dpa) - Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ist bei der Weltmeisterschaft nach der Vorrunde ausgeschieden. Durch das 4:1 (2:0, 1:1, 1:0) der Slowakei am Dienstagmittag über die USA hat das Team von Bundestrainer Pat Cortina schon vor dem Duell gegen Frankreich keine Chance mehr auf einen Platz in der K.o.-Runde. Vorjahresfinalist Slowakei hätte gegen die Nordamerikaner Punkte abgeben müssen, damit Deutschland mit einem Erfolg über die Franzosen doch noch aus eigener Kraft das Viertelfinale hätte erreichen können. Damit verpasst die deutsche Auswahl zum zweiten Mal nacheinander den Sprung in die Playoffs und zugleich Punkte im Kampf um Olympia 2018.

DVL will Geldstrafe und Sperre für Trainer Moculescu

Friedrichshafen (dpa) - Volleyball-Trainer Stelian Moculescu vom VfB Friedrichshafen könnte das verlorene Meisterschaftsfinale gegen die Berlin Volleys teuer zu stehen kommen. Wegen unsportlichen Verhaltens am Rande des vierten und entscheidenden Finalspiels am 5. Mai in Friedrichshafen soll der 63-Jährige eine Geldstrafe und eine Sperre für mehrere Spiele erhalten. Der Vorstand der Deutschen Volleyball-Liga (DVL) hat ein entsprechendes Verfahren vor der Spruchkammer des Deutschen Volleyball-Verbands (DVV) eingeleitet.

Erstrunden-Aus für Haas bei Masters-Turnier in Rom

Rom (dpa) - Tennisprofi Tommy Haas ist beim Masters-Series-Turnier in Rom überraschend schon in der ersten Runde ausgeschieden. Der 35 Jahre alte gebürtige Hamburger verlor am Dienstag bei der mit 3,205 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung 4:6, 3:6 gegen den Russen Michail Juschni.