weather-image
26°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Djokovic nach Sieg über Kohlschreiber nun gegen Haas


Paris (dpa) - Mit seinem Sieg über Philipp Kohlschreiber hat der Tennis-Weltranglisten-Erste Novak Djokovic ein deutsches Viertelfinale bei den French Open verhindert und trifft nun auf Tommy Haas. Kohlschreiber unterlag dem serbischen Favoriten am Montag trotz guter Leistung mit 6:4, 3:6, 4:6, 4:6. Der Augsburger verpasste damit sein erstes Viertelfinale in Paris. Dies hatte der 35-jährige Haas zuvor mit dem 6:1, 6:1, 6:3-Erfolg über den Russen Michail Juschni erreicht. Der Wahl-Amerikaner steht als erster deutscher Spieler seit 17 Jahren unter den letzten Acht der French Open. Damals waren noch Michael Stich und Bernd Karbacher dabei.

Anzeige

Offiziell: Mourinho neuer Chelsea-Trainer - Vierjahresvertrag

London (dpa) - José Mourinho ist wie erwartet neuer Trainer des FC Chelsea. Der 50 Jahre alte Portugiese kehrt nach sechs Jahren zu dem englischen Fußball-Club zurück. Er unterzeichnete einen Vertrag über vier Jahre. «Er war, ist und bleibt eine ungemein populäre Person bei diesem Club und jeder hier freut sich darauf, wieder mit ihm zusammenzuarbeiten», sagte Vorstandschef Ron Gourlay am Montag in einer Pressemitteilung. Für Chelsea hatte Mourinho bereits von 2004 bis 2007 gearbeitet. Er gewann mit dem Verein sechs Titel und wurde damit zum erfolgreichsten Trainer der Historie des FC Chelsea.

Medienbericht: Götze verpasst erstes Training bei den Bayern

Dortmund (dpa) - Mario Götze ist einem Medienbericht zufolge schlimmer verletzt als erwartet. Der 21 Jahre alte künftige Fußballprofi des FC Bayern werde zum Trainingsauftakt der Münchner am 26. Juni fehlen, berichtete «Sport Bild Plus». Götze habe sich einen Muskelbündelanriss und nicht nur einen Muskelfaserriss zugezogen. Demnach werde der noch bei Borussia Dortmund unter Vertrag stehende Nationalspieler mindestens bis Mitte Juli ausfallen. Er hatte sich zuletzt in München behandeln lassen.

Bach: Protestwelle wird keinen Einfluss auf Olympia-Vergabe haben

Berlin (dpa) - Die Protestwelle in der Türkei wird nach Ansicht von IOC-Vizepräsident Thomas Bach keine Auswirkungen auf die Chancen der Olympia-Bewerbung von Istanbul haben. «Das wird keinen Einfluss auf die Entscheidung der IOC-Mitglieder haben», sagte der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes DOSB am Montag der Nachrichtenagentur dpa. «Sie haben alle genug Erfahrung, um das sachlich richtig einzuordnen und zu berücksichtigen, dass es sich hier um eine Bewerbung für Olympische Spiele in sieben Jahren handelt», fügte der Kandidat für die Nachfolge von Jacques Rogge, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees IOC, hinzu.

U 21-Team hat EM-Quartier in Israel bezogen

Tel Aviv (dpa) - Die deutsche U 21-Nationalmannschaft hat am späten Sonntagabend ihr EM-Quartier in Israel bezogen. Das Team um Trainer Rainer Adrion kam nach einer Trainingswoche auf Zypern aus Lanarca in die Mittelmeermetropole. Die Mannschaft residiert im Zentrum von Tel Aviv direkt am Strand. Adrion zeigte sich vor dem Auftaktspiel gegen die Niederlande am Donnerstag in Petach Tikva (20.30/Kabel eins) zufrieden mit der Vorbereitung. «Die Mannschaft ist total fokussiert. Die Vorfreude ist natürlich riesengroß», sagte der DFB-Coach vor der ersten öffentlichen Trainingseinheit am Montagabend am Hodorov Training Ground.

Medien: Büskens neuer Fortuna-Trainer - Vorstellung am Dienstag

Düsseldorf (dpa) - Die Präsentation von Mike Büskens als neuer Trainer von Fortuna Düsseldorf steht nach Informationen der «Rheinischen Post» kurz bevor. Wie die Zeitung am Montag in ihrer Online-Ausgabe berichtete, soll der ehemalige Coach der SpVgg Greuther Fürth am Dienstag beim Bundesliga-Absteiger offiziell vorgestellt werden. Die Fortuna wollte die Einigung mit dem Fußball-Lehrer jedoch noch nicht bestätigen. Büskens war schon zuvor in verschiedenen Medien als Nachfolger von Norbert Meier gehandelt worden, vom dem sich Düsseldorf vor einer Woche getrennt hatte.

Borussia Dortmund verlängert Vertrag mit Blaszczykowski bis 2018

Dortmund (dpa) - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat den Vertrag mit Mittelfeldspieler Jakub Blaszczykowski vorzeitig verlängert. Nach BVB-Angaben vom Montag setzt der 27 Jahre alte polnische Nationalspieler seine Zusammenarbeit mit der Borussia bis 2018 fort. «Kuba ist für unsere Mannschaft sportlich und charakterlich ein wichtiger Eckpfeiler, der in der vergangenen Saison europaweit für Furore gesorgt hat», teilte Sportdirektor Michael Zorc mit. Blaszczykowski hat in den vergangenen sechs Jahren 25 Tore in 168 Bundesligaspielen für den BVB geschossen. 2011 und 2012 wurde er mit den Dortmundern deutscher Meister, 2012 zudem Pokalsieger.

Keine Lizenz für Fußball-Drittligist Kickers Offenbach

Frankfurt/Main (dpa) - Fußball-Drittligist Kickers Offenbach bekommt keine Lizenz für die kommende Saison. Nach mehrstündiger Sitzung kam der Beschwerdeausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montag in Frankfurt am Main zu dem Ergebnis, dass der mit 9,1 Millionen Euro verschuldete Traditionsclub die Bedingungen für eine Spielgenehmigung nicht erfüllt. Grund für die Lizenzverweigerung sei eine fehlende Liquiditätsreserve, erklärte der Vorsitzende des Ausschusses, Rainer Koch. Allerdings kann der Club noch das Ständige Schiedsgericht des DFB anrufen. Sollte dieser den Beschluss bestätigen, droht dem OFC sogar die Insolvenz.

Rick Zabel schafft Sprung in die World-Tour

Berlin (dpa) - Radsportler Rick Zabel hat den Sprung zu einem WorldTour-Team geschafft. Der 19-Jährige, Sohn des ehemaligen Radprofis Erik Zabel, wird ab der Saison 2014 für den Schweizer Top-Rennstall BMC um Ex-Toursieger Cadel Evans und Weltmeister Philippe Gilbert fahren. Das teilte das Team am Montag mit. «Für mich geht ein großer Traum in Erfüllung. Ich will mich jedes Jahr verbessern und meine Qualitäten ausbauen. Ich werde erst im Dezember zwanzig Jahre alt und bin noch jung. Ich will lernen, meine Arbeit so gut wie möglich zu machen und dem Team helfen, wo immer ich kann», sagte Zabel junior.