weather-image
22°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Florettfechter Peter Joppich erstmals Einzel-Europameister

Zagreb (dpa) - Der viermalige Florett-Weltmeister Peter Joppich ist in Zagreb erstmals auch Europa-Champion geworden. Der 30-Jährige aus Koblenz gewann am Montag das EM-Schlussgefecht gegen Titelverteidiger Alexej Tscheremisinow mit 15:11. Der Russe hatte vor einem Jahr in Legnano den mittlerweile zurückgetretenen Benjamin Kleibrink im Finale besiegt. Bei den Frauen hat die Ukrainerin Olga Charlan den Titel im Säbelfechten gewonnen. In der vierten der sechs EM-Einzelentscheidungen besiegte die Olympia-Dritte die Griechin Vassiliki Vougiouka mit 15:7. Stefanie Kubissa aus Dormagen schied als beste Deutsche im Viertelfinale aus.

Anzeige

Hundt tritt als Aufsichtsratsboss des VfB Stuttgart zurück

Stuttgart (dpa) - Dieter Hundt hat seinen Rücktritt als Aufsichtsratsboss des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart erklärt. «Ich lege mit sofortiger Wirkung mein Mandat als Aufsichtsrat des VfB Stuttgart nieder und danke Vereinsführung, Gremien sowie Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des VfB Stuttgart, ebenso meinen Kollegen des Aufsichtsrats für die langjährige erfolgreiche Tätigkeit», erklärte der 74-Jährige am Montag. Hundt war seit 2002 Boss des VfB-Aufsichtsrats gewesen. Zuletzt war die Kritik an ihm immer lauter geworden.

DFB-Frauen: EM-Aus auch für Babett Peter

Bad Lippspringe (dpa) - Fußball-Nationalspielerin Babett Peter muss ihre Teilnahme an der Europameisterschaft in Schweden absagen. Bei der Linksverteidigerin vom 1. FFC Frankfurt ist beim zweiten EM-Lehrgang der DFB-Elf in Bad Lippspringe bei einer MRT-Untersuchung eine Ermüdungsfraktur des Kahnbeines des linken Fußes festgestellt worden. Wie sich herausstellte, ist es eine alte Verletzung, die sich durch die Belastung verschlimmert hatte.

Toni Polster neuer Trainer bei Admira Wacker Mödling

Mödling (dpa) - Der frühere Torjäger Toni Polster wird Trainer des österreichischen Fußball-Bundesligisten Admira Wacker Mödling. Wie der Club am Montag mitteilte, wird der 49 Jahre alte ehemalige Nationalspieler Nachfolger von Dietmar Kühbauer. Kühbauer hatte in der vergangenen Woche wegen fehlender Perspektiven bei dem Verein aus der Nähe von Wien seinen Rücktritt erklärt. Polster hatte zuletzt den SC Wiener Viktoria trainiert und war in der abgelaufenen Saison aus der viertklassigen Stadtliga in die Regionalliga Ost aufgestiegen.

DHB-Präsidium stellt klar: Heuberger bleibt Bundestrainer

Frankfurt/Main (dpa) - Trotz der verpassten EM-Qualifikation der Nationalmannschaft hat das Präsidium des Deutschen Handballbundes Trainer Martin Heuberger das Vertrauen ausgesprochen. Das DHB-Präsidium sehe auch nach der nicht erreichten Qualifikation in keiner Weise ein Trainerproblem und sei weiter von der Arbeit des Bundestrainers Martin Heuberger überzeugt, teilte der DHB in einer Stellungnahme mit. Die DHB-Auswahl hatte in ihrer EM-Qualifikationsgruppe nur den dritten Platz hinter Montenegro und Tschechien belegt und das Ticket für die Endrunde in Dänemark verpasst.

Tennis-Talent Beck und Barthel bereits ausgeschieden

's-Hertogenbosch (dpa) - Die deutsche Tennis-Meisterin Annika Beck und Mona Barthel sind beim Rasenturnier im niederländischen 's-Hertogenbosch in der ersten Runde gescheitert. Talent Beck verlor am Montag 1:6, 6:2, 3:6 gegen die Rumänin Simona Halep, die erst am Samstag beim neuen Sandplatz-Turnier in Nürnberg das Endspiel gegen Andrea Petkovic gewonnen hatte. Beck war dort im Viertelfinale gegen Petkovic ausgeschieden. Für Barthel kam in 's-Hertogenbosch das Aus gegen die Spanierin Garbine Muguruza, die in drei Sätzen mit 7:5, 1:6, 6:2 die Oberhand behielt.

Geldstrafe für Moculescu nach Schiedsrichter-Beleidigung

Friedrichshafen (dpa) - Knapp sechs Wochen nach seiner Schiedsrichter-Beleidigung ist Trainer Stelian Moculescu vom VfB Friedrichshafen mit einer Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro belegt worden. Dieses Urteil der Spruchkammer Süd des Deutschen Volleyball-Verbands wurde am Montag mitgeteilt. Wegen unsportlichen Verhaltens am Rande des vierten und entscheidenden Finalspiels der Volleyball-Bundesliga am 5. Mai in Friedrichshafen hätte Moculescu nach dem Willen der Deutschen Volleyball-Liga auch noch mit einer Spielsperre belegt werden sollen.