weather-image
23°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Bayer Leverkusen und Kießling verlängern Zusammenarbeit bis 2017


Leverkusen (dpa) - Champions-League-Starter Bayer Leverkusen plant langfristig mit Torschützenkönig Stefan Kießling. Der Fußball-Bundesligist und der Stürmer verlängerten ihre Vertragsvereinbarung vorzeitig bis zum 30. Juni 2017. Der bisherige Kontrakt lief bis zum Sommer 2015.

Anzeige

FC Bayern ohne Ribéry und Neuer im Supercup gegen Dortmund

München (dpa) - Ohne seine Stammspieler Franck Ribéry und Manuel Neuer muss Triple-Sieger FC Bayern München im Fußball-Supercup am Samstag bei Borussia Dortmund auskommen. Beide Akteure seien angeschlagen und würden wie auch der weiter verletzt fehlende Mario Götze in München bleiben, sagte Trainer Pep Guardiola am Freitag in München. Der neue Coach des deutschen Rekordmeisters unterstrich noch einmal die Bedeutung des ersten Pflichtspiels unter seiner Regie. «Morgen geht es um einen Titel. Und ein Titel ist immer wichtig.»

Vettel auch im zweiten Training in Ungarn Schnellster vor Webber

Budapest (dpa) - Der dreimalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ist auch im zweiten Training zum Großen Preis von Ungarn Bestzeit gefahren. Der Red-Bull-Pilot aus Heppenheim benötigte am Freitagnachmittag auf dem Hungaroring bei Budapest 1:21,264 Minuten. Bei hochsommerlichen Temperaturen um die 30 Grad belegte sein Teamkollege Mark Webber erneut den zweiten Platz. Vettel hatte auch im ersten Training vor dem Australier gelegen. Nico Rosberg wurde hinter dem Briten Lewis Hamilton im zweiten Mercedes Siebter. Force-India-Pilot Adrian Sutil kam auf den zehnten Platz. Nico Hülkenberg erreichte im Sauber Rang 15.

DFB-Elf feiert auf jeden Fall - Party und Empfang in Frankfurt

Solna (dpa) - Die deutschen Fußballerinnen feiern nach dem Finale der Europameisterschaft in Schweden am Sonntag auf jeden Fall. Egal, ob sie gegen Norwegen gewinnen oder nicht. «Es wird nach dem Spiel eine Party der Mannschaft in unserem Hotel geben und auch einen Empfang am Montag in Frankfurt», sagte DFB-Teammanagerin Doris Fitschen am Freitag in Solna. Nähere Details zu den Abläufen nannte Fitschen nicht. Sollte die DFB-Elf den achten EM-Titel holen, dürfte der Empfang in Frankfurt nach der Rückkehr am Montag wohl etwas größer ausfallen als nach einer Finalniederlage.

Wasserballer besiegen Rumänien - Nun Achtelfinale gegen Australien

Barcelona (dpa) - Deutschlands Wasserballer stehen nach einem Sieg gegen Rumänien bei der Schwimm-WM vor einer lösbaren Achtelfinal-Aufgabe. Die Mannschaft von Trainer Nebojsa Novoselac besiegte am Freitag in Barcelona im letzten Vorrundenspiel Rumänien mit 9:8 (4:3,3:0,1:2,1:3) und trifft nun am Sonntag in der K.o-Runde (21.30 Uhr) auf Australien. Erfolgreichste Torschützen waren Dennis Eidner und Paul Schüler mit jeweils drei Toren. Bis zum 8:5 hatte Deutschland das Spiel im Griff, dann aber kam der Gegner noch einmal gefährlich auf.

Barças Martino unterschreibt für zwei Jahre - Job als Privileg

Barcelona (dpa) - Barcelonas neuer Trainer Gerardo Martino will den spanischen Fußball-Meister noch besser machen. Er sei sehr stolz und empfinde den Job als Chefcoach des FC Barcelona als Privileg, sagte der 50-Jährige bei seiner offiziellen Vorstellung am Freitag. Als Nachfolger des erneut an Krebs erkrankten Tito Vilanova unterschrieb der Argentinier einen Vertrag für zwei Jahre mit der Option, die Zusammenarbeit um eine weitere Saison zu verlängern.

Australisches Olympia-Komitee wirft O'Grady aus Athletenkommission

Sydney (dpa) - Das Australische Olympische Komitee hat den geständigen Dopingsünder und Rekordteilnehmer der Tour de France, Stuart O'Grady, von der Athletenkommission des Landes ausgeschlossen. Das AOC hatte den 39-Jährigen nach dessen Geständnis, im Vorfeld der Tour 1998 EPO genommen zu haben, aufgefordert, sein Amt niederzulegen. Nachdem O'Grady dem nicht nachgekommen war, reagierte am Freitag das nationale Olympische Komitee.

Wechsel von Basketballer Djedovic zum FC Bayern perfekt

München (dpa) - Der Wechsel von Nihad Djedovic zum Basketball-Bundesligisten FC Bayern München ist perfekt. Der 23-Jährige kommt vom Liga-Rivalen ALBA Berlin und erhalte einen Einjahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison, teilten die Münchner am Freitag mit. «Trotz seines relativ jungen Alters verfügt Nihad bereits über sehr viel internationale Erfahrung und er hat sein Talent in den stärksten Ligen Europas bewiesen», lobte Bayern-Geschäftsführer Marko Pesic den Neuzugang. «Es ist ein großer Schritt in meiner Karriere», sagte Djedovic.

Nach Sieg über Federer: Aus für Tennisprofi Brands in Gstaad

Gstaad (dpa) - Für Daniel Brands hat die Freude über den großen Tennis-Erfolg gegen Roger Federer nicht lange angehalten. Der Bayer scheiterte am Freitag im Viertelfinale des ATP-Turniers in Gstaad mit 3:6, 4:6 am Rumänen Victor Hanescu. Nach dem Verlust des ersten Satzes lief Brands auch im zweiten früh einem Rückstand hinterher und verließ nach 70 Minuten diesmal als Verlierer den Platz. Zuvor vergab Brands noch Breakchancen zum möglichen 5:5-Ausgleich.