weather-image

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Marco Koch schwimmt zu WM-Silber über 200 Meter Brust


Barcelona (dpa) - Marco Koch hat die erste Medaille der deutschen Beckenschwimmer bei der WM in Barcelona gewonnen. Der 23-Jährige aus Darmstadt wurde über 200 Meter Brust Zweiter. Koch schlug am Freitag nach 2:08,54 Minuten an und verfehlte seinen deutschen Rekord nur um 0,21 Sekunden. Es ist Kochs erstes internationale Edelmetall auf der Langbahn. Weltmeister wurde Titelverteidiger und Olympiasieger Daniel Gyurta. Der Ungar verbesserte in 2:07,23 seinen Europarekord. Gyurta ist der erste Schwimmer, der dreimal WM-Gold über diese Strecke holte. Dritter wurde der Finne Matti Mattsson. Der WM-Dritte von 2011, Christian vom Lehn, war im Halbfinale ausgeschieden.

Anzeige

Augsburg und 1860 München im Pokal weiter - Osnabrück überrascht

Berlin (dpa) - Der FC Augsburg hat als erster Fußball-Bundesligist die zweite Runde des DFB-Pokals erreicht. Das Team von Trainer Markus Weinzierl setzte sich am Freitagabend zum Auftakt der ersten Hauptrunde ohne große Mühe mit 2:0 (1:0) beim ambitionierten Drittligisten RB Leipzig durch. Zittern musste Zweitligist 1860 München, der erst im Elfmeterschießen mit 4:3 (1:1, 1:1, 0:0) beim Drittligisten 1. FC Heidenheim gewann. Der VfL Osnabrück bestätigte seinen Ruf als Pokalschreck eindrucksvoll. Der Drittligist bezwang den klassenhöheren FC Erzgebirge Aue mit 3:0 (2:0).

»Bild«: Flick will nach WM 2014 DFB-Sportdirektor werden

Berlin (dpa) - Joachim Löws Co-Trainer Hansi Flick will sich nach Informationen der »Bild«-Zeitung (Samstag) um den offenen Posten des DFB-Sportdirektors bewerben. Dazu habe sich der frühere Fußballprofi nach Gesprächen mit Bundestrainer Löw und Verbandschef Wolfgang Niersbach entschlossen, berichtete das Blatt. Allerdings möchte Flick das Amt beim Deutschen Fußball-Bund erst nach der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien antreten, heißt es weiter. Der DFB sucht derzeit einen neuen Sportdirektor, nachdem Robin Dutt im Mai nach nicht einmal einem Jahr den Posten aufgegeben und als Trainer zu Werder Bremen gewechselt war.

Deutsche Beach-Männer bei EM auch auf Medaillenkurs

Klagenfurt (dpa) - Auch die deutschen Männer bleiben bei der Beachvolleyball-Europameisterschaft auf Medaillenkurs. Nach den Weltmeister-Bezwingern Lars Flüggen und Alexander Walkenhorst (Berlin/Kiel) sowie den deutschen Meistern Jonas Erdmann und Kay Matysik (Berlin) buchten am Freitag auch Sebastian Dollinger und Stefan Windscheif das Achtelfinal-Ticket. Das für den Hamburger SV startende Duo kam durch eine Verletzung der Russen Semenow/Koschkarjew kampflos in die Runde der letzten 16 Teams.

Deutsche Sprinter vor Leichtathletik-WM in Top-Form

Weinheim (dpa) - Die deutschen Sprinter haben sich gut eine Woche vor Beginn der Leichtathletik-WM in Moskau in starker Form präsentiert. Der Leipziger Martin Keller verpasste am Freitag im badischen Weinheim über 100 Meter in 10,07 Sekunden den fast 28 Jahre alten deutschen Rekord von Frank Emmelmann (10,06) um nur eine Hundertstelsekunde. Julian Reus aus Wattenscheid verbesserte in 10,08 Sekunden ebenfalls seine persönliche Bestmarke und legte damit die drittbeste deutsche 100-Meter-Zeit hin. Auch die deutsche Meisterin Verena Sailer aus Mannheim lief in 11,02 Sekunden über die 100 Meter persönliche Bestzeit.

Deutsche Volleyballerinnen starten mit Sieg in Grand Prix

Montichiari (dpa) - Deutschlands Volleyballerinnen sind erfolgreich in den Grand Prix gestartet. Der Vize-Europameister schlug am Freitag zum Auftakt des ersten von drei Vorrunden-Turnieren im italienischen Montichiari das Team aus Kasachstan mit 3:1 (23:25, 25:23, 25:19, 25:17). In der am Anfang noch engen Partie setzte sich die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes erst in den letzten beiden Sätzen souverän durch. Am Samstag (17.30 Uhr) trifft das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti in der Stadt nahe Brescia auf Argentinien, ehe zum Abschluss am Sonntag (20.45 Uhr) Gastgeber Italien der letzte Gegner des Wochenendes ist.