weather-image
13°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Usain Bolt gewinnt 100-Meter-Finale in Moskau in 9,77 Sekunden


Moskau (dpa) - Superstar Usain Bolt hat sich im Regen von Moskau den WM-Titel über 100 Meter zurückgeholt. Zwei Jahre nach seinem Fehlstart von Daegu gewann der Olympiasieger und Weltrekordhalter aus Jamaika am Sonntagabend bei den Leichtathletik-Weltmeisterschafen in 9,77 Sekunden vor dem US-Amerikaner Justin Gatlin (9,85). Dritter wurde Bolts Landsmann Nesta Carter (9,95).

Anzeige

Zehnkämpfer Schrader gewinnt WM-Silber - Eaton Weltmeister

Moskau (dpa) - Der Leverkusener Zehnkämpfer Michael Schrader hat bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Moskau die Silbermedaille gewonnen. Mit 8670 Punkten musste der Olympia-Zehnte von 2008 am Sonntag nur Olympiasieger Ashton Eaton aus den USA den Vortritt lassen, der mit 8809 Punkten eine Weltjahresbestleistung aufstellte. 16 Jahre nach Frank Busemann hat damit erstmals wieder ein Deutscher Zehnkämpfer eine WM-Medaille gewonnen.

Schalke 04 zum Liga-Start nur 3:3 gegen den HSV 

Gelsenkirchen (dpa) - Neuzugang Adam Szalai hat dem FC Schalke 04 zum Start in die neue Saison der Fußball-Bundesliga einen Punkt gerettet. Der Revierclub mühte sich am Sonntag zu einem 3:3 gegen den Hamburger SV. Vor 61 973 Zuschauern gelang Szalai in der 72. Minute der Ausgleichstreffer zum Endstand. Selbst die zwei Tore des niederländischen Torjägers Klaas-Jan Huntelaar reichten Schalke nicht zum Sieg. Für die agilen Gäste waren Rafael van der Vaart, Maximilian Beister und Lasse Sobiech erfolgreich. Zuvor hatte der FSV Mainz 05 mit 3:2 gegen den VfB Stuttgart gewonnen.

Schalkes Julian Draxler muss Länderspiel-Teilnahme absagen

Gelsenkirchen (dpa) - Julian Draxler hat seine Teilnahme am Testspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Mittwoch gegen Paraguay absagen müssen. Der 19-Jährige bekam am Sonntag beim 3:3 der Gelsenkirchener gegen den Hamburger SV einen Tritt gegen die Achillessehne und musste bereits in der 23. Minute ausgewechselt werden.

Götze trifft doppelt bei Testspiel-Debüt - 4:1-Sieg in Ungarn

Győr (dpa) - Mario Götze hat in seinem ersten Einsatz für den FC Bayern München als Torschütze geglänzt. Mehr als drei Monate nach seiner Muskelverletzung gab der Fußball-Nationalspieler in einem Freundschaftsspiel am Sonntag ein erfolgreiches Comeback. Beim 4:1 (0:1) auswärts gegen den ungarischen Meister Győri ETO FC wechselte Pep Guardiola den Mittelfeldstar nach einer Stunde ein. Götze steuerte gleich zwei Treffer bei. Zwei weitere Tore erzielte Xherdan Shaqiri. Leandro Martinez hatte die Gastgeber in Führung geschossen.

Holtwick/Semmler verpassen Grand-Slam-Sieg - 16 500 Euro Prämie

Berlin (dpa) - Die Berlinerinnen Katrin Holtwick und Ilka Semmler haben beim World-Tour-Event der Beachvolleyballer in ihrer Heimatstadt ihren ersten Grand-Slam-Sieg nur knapp verpasst. Die an Nummer eins gesetzten deutschen Meisterinnen unterlagen am Sonntag im Endspiel den Weltranglisten-Ersten Lima/Talita aus Brasilien nach großem Kampf mit 1:2 (21:16, 21:23, 12:15).

Nadal gewinnt zum dritten Mal Tennis-Turnier in Montreal

Montreal (dpa) - Rafael Nadal hat sich nach seinem Halbfinalsieg über den Weltranglistenersten Novak Djokovic auch im Finale des ATP-Turniers von Montreal nicht mehr stoppen lassen. Der Spanier setzte sich am Sonntag in 68 Minuten gegen den kanadischen Lokalmatadoren Milos Raonic klar mit 6:2, 6:2 durch. Nadal gewann das Tennis-Turnier damit nach 2005 und 2008 zum dritten Mal, in diesem Jahr war es sein achter Turniertitel und der 25. Masterserfolg in seiner Karriere.

Serena Williams gewinnt in Toronto: 54. Turniererfolg

Toronto (dpa) - Für ihren 54. Turniergewinn auf der WTA-Tour hat Serena Williams nur eine gute Stunde gebraucht. Die Tennis-Weltranglistenerste setzte sich am Sonntag im Endspiel in Toronto klar mit 6:2, 6:0 gegen Sorana Cirstea aus Rumänien durch. Serena Williams machte in 65 Minuten ihren dritten Gewinn beim Rogers Cup nach 2011 und 2011 perfekt. In der Rangliste mit den meisten WTA-Siegen fehlen ihr nun nur noch zwei Erfolge, um Lindsay Davenport und Virginia Wade (beide je 55) zu überholen und sich auf Platz sieben vorzuschieben. Diese führt Martina Navratilova mit 167 WTA-Titeln vor Chris Evert (154) und Steffi Graf (107) an.