weather-image
28°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Formel-1-Weltmeister Vettel fährt Tagesbestzeit in Abu Dhabi


Abu Dhabi (dpa) - Der frischgebackene viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat beim Großen Preis von Abu Dhabi die Trainingsbestzeit erzielt. Fünf Tage nach seiner Krönung zum erneuten Champion verwies der Heppenheimer Red-Bull-Teamkollege Mark Webber um 0,155 Sekunden auf den zweiten Platz. Dritter wurde am Freitag auf dem Yas Marina Circuit in der Endabrechnung der britische Ex-Weltmeister Lewis Hamilton im Mercedes.

Anzeige

Ehning siegt bei Eröffnungsspringen in München München (dpa) - Johannes Ehning hat bei der Riders Tour in der Münchner Olympiahalle das internationale Eröffnungsspringen gewonnen. Mit Cayenne blieb der 31-Jährige am Freitag beim ersten internationalen Springen des Drei-Sterne-Turniers fehlerfrei in 52,75 Sekunden. Platz zwei ging an Gerrit Schepers aus Iserlohn mit Quandoquino. Dritte wurde Tina Deuerer aus Bretten mit Cosmo. München ist die letzte Station der Springsportserie. NBA-Profi Kaman erwägt Comeback in der DBB-Auswahl

Frankfurt/Main (dpa) - NBA-Profi Chris Kaman wird der deutschen Basketball-Nationalmannschaft im Falle eines Comebacks von Dirk Nowitzki im kommenden Jahr definitiv zur Verfügung stehen. «Ich habe Gerüchte gehört, dass Dirk darüber nachdenkt zu spielen. Wenn Dirk spielt, spiele ich auch», sagte Kaman am Freitag in einem Interview des Internetportals «Sport1». Der 31-Jährige hat sein bisher letztes von 25 Länderspielen bei der Europameisterschaft 2011 absolviert. Zeitung: Olympia in Sotschi könnte Kreml weitere Milliarden kosten

Moskau (dpa) - Der Kreml droht auf Milliardenkosten für die Olympischen Winterspiele 2014 sitzen zu bleiben, die eigentlich von Unternehmern übernommen werden sollen. Viele Privatinvestoren der Wettkämpfe in Sotschi könnten Kredite in Gesamthöhe von umgerechnet 5,5 Milliarden Euro bei der Staatsbank VEB nicht tilgen, falls sie keine Subventionen von der Regierung bekommen, berichtete die russische Tageszeitung «Wedomosti» am Freitag. Die Investoren fordern unter anderem massive Steuerermäßigungen vom Staat, da die Wintersportanlagen hoch defizitär seien.

Golf-Profi Kaymer fällt in Shanghai zurück - Johnson führt

Shanghai (dpa) - Golf-Profi Martin Kaymer hat seinen guten Auftakt beim WGC-Turnier in Shanghai nicht bestätigt und ist ins Mittelfeld abgerutscht. Der 28-Jährige aus Mettmann spielte am Freitag im Sheshan International Golf Club nur eine 74er Runde. Mit insgesamt 144 Schlägen lag der ehemalige Weltranglistenerste zur Halbzeit des mit 8,5 Millionen Dollar dotierten Wettbewerbs auf dem geteilten 38. Rang. Die Spitze übernahm Dustin Johnson aus den USA.