weather-image
27°

dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft

0.0
0.0

Erneut Streiks an Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn


Düsseldorf (dpa) - An den Flughäfen in Nordrhein-Westfalen wird an diesem Donnerstag wieder gestreikt. Das teilte ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi am Mittwoch mit. Allerdings soll der Ausstand diesmal auf die Frühschicht von 3.30 Uhr bis 10.00 Uhr begrenzt bleiben. Am Mittwoch war erneut ganztägig am Hamburger Flughafen gestreikt worden. In den vergangenen Wochen hatten Streiks an den Flughäfen Hamburg, Düsseldorf und Köln/Bonn den Luftverkehr massiv behindert. Mehrere hundert Flüge wurden gestrichen. Zehntausende Passagiere waren betroffen.

Anzeige

Lufthansa streicht Arbeitsplätze und Dividende

Frankfurt/Main (dpa) - Die Lufthansa setzt ihren Sanierungskurs mit unvermindertem Schub fort. Konzernchef Christoph Franz will unter anderem die Hauptverwaltung am Stammsitz Köln und eine Tochtergesellschaft in Norderstedt bei Hamburg bis 2017 dichtmachen. Mindestens 700 Arbeitsplätze sind davon betroffen. Den Aktionären will Lufthansa trotz eines Gewinns von fast einer Milliarde Euro im Geschäftsjahr 2012 die gewohnte Dividende streichen. Die Gewerkschaft Verdi kündigte bereits entschlossenen Widerstand gegen die am Dienstagabend vorgestellten Pläne zum Stellenabbau an.

SAP-Gründer Plattner verschenkt Milliarden

New York (dpa) - SAP-Mitbegründer Hasso Plattner will mindestens die Hälfte seines Milliardenvermögens verschenken. Das ist zumindest das Aufnahmekriterium für die Spendeninitiative «The Giving Pledge» von Warren Buffett und Bill Gates. Das gab die Aktion, zu deutsch «Das Spendenversprechen», am Dienstag (Ortszeit) in New York bekannt. Damit ist der 69-Jährige neben Nicolas Berggruen der einzige Deutsche im exklusiven Club der Superspender. Der Karstadt-Retter hat neben der deutschen allerdings auch die US-amerikanische Staatsangehörigkeit.

China auf Einkaufstour - Deutschland im Fokus

Frankfurt/Main (dpa) - Chinesische Investoren nutzen einer Studie zufolge die Wirtschaftskrise in Europa für eine ausgedehnte Einkaufstour. Unternehmen und Fonds aus dem Land der Mitte stiegen im vergangenen Jahr bei 57 Firmen in Europa ein, 2011 waren es nur 44 Deals, wie die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC am Mittwoch mitteilte. In Deutschland gab es 15 Transaktionen und damit mehr als in jedem anderen europäischen Land. In Europa habe die Wirtschaftskrise günstige Kaufgelegenheiten geschaffen, erklärte PwC. Die Experten gehen davon aus, dass das Interesse an europäischen Unternehmen wegen ihres Know-hows langfristig anhalten wird.

Hacker greifen US-Firmen an - Auch Apple betroffen

New York (dpa) - US-Unternehmen sind einer massiven Welle von Hacker-Angriffen ausgesetzt. Die Attacken kommen aus allen Richtungen: Mutmaßliche Kriminelle aus Osteuropa drangen auf Computer bei Facebook und Apple sowie Dutzender anderer Firmen vor, unbekannte Witzbolde kaperten die Twitter-Profile von Burger King und Jeep. Ein Schaden für Nutzer ist bisher nicht bekanntgeworden. Die Attacken fielen mit US-Vorwürfen gegen mutmaßliche Hacker aus China zusammen, die jedoch diesmal nicht beteiligt gewesen sein sollen. Apple räumte am Dienstagabend ein, dass «eine geringe Anzahl» von Computern von Mitarbeitern von Schadsoftware befallen gewesen sei. Es gebe aber keine Hinweise darauf, dass irgendwelche Daten das Unternehmen verlassen hätten.

Deutsche Börse setzt nach Gewinneinbruch noch stärker auf Asien

Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Börse AG setzt angesichts des Gegenwindes in Europa verstärkt auf Asien. «Die weitere Erschließung der Märkte in Asien ist auf mittlere Sicht erste Priorität», sagte Vorstandschef Reto Francioni bei der Bilanzvorlage am Mittwoch in Frankfurt. Der Dax-Konzern habe vor wenigen Wochen eine «hochrangige Task Force Asien» gebildet, um das Geschäft in der Region voranzutreiben. «Das ist Chefsache», betonte der Schweizer. In Europa sieht Francioni nach fünf Jahren Krise «erste vorsichtige Signale, dass zumindest die negative Spirale aus Vertrauensschwund, Refinanzierungsengpässen und Ergebnisrückgang bei einigen Banken durchbrochen ist».

Deutsche Aktien legen weiter zu - steigendes Interesse

Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch mit etwas gebremster Dynamik an seine Vortagesgewinne angeknüpft. Der Dax stand am Nachmittag 0,12 Prozent höher bei 7762 Punkten. Der MDax mittelgroßer Werte legte um 0,63 Prozent auf 13 238 Punkte zu und der TecDax gewann 0,41 Prozent auf 910 Punkte. Der Euro gewann an Wert: Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3370 (1,3349) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7479 (0,7491) Euro.