weather-image
25°

dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft

Nürnberg (dpa) - Der Frühjahrsaufschwung am Arbeitsmarkt ist wegen der langanhaltenden Kältewelle in diesem März schwächer ausgefallen als üblich. Die Zahl der Erwerbslosen in Deutschland sank im Vergleich zum Februar nur um 58 000 auf 3 098 000. Das waren zugleich 70 000 mehr als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote ging zum Vormonat um 0,1 Punkte auf 7,3 Prozent zurück. Vor einem Jahr hatte sie 7,2 Prozent betragen.

Zyperns Banken wieder offen - Massenansturm bleibt aus

Anzeige

Nikosia (dpa) - Vorsichtiges Aufatmen in Zypern: Nach fast zwei Wochen hat der krisengeschüttelte Inselstaat seine Banken wieder geöffnet - und der befürchtete Ansturm blieb aus. Vor den Zweigstellen in der Hauptstadt Nikosia hatten am Donnerstagmorgen zwar schon viele Menschen ungeduldig auf Einlass gewartet. Dank der Aufrufe, die seit dem Vortag im Radio und im Fernsehen ausgestrahlt wurden, bewahrten die Zyprer aber Ruhe. Sie hatten sich seit Mitte März nur noch an Automaten in kleinen Summen mit Bargeld versorgen können. Andere Bankgeschäfte ruhten.

Marktforscher: Weltweite IT-Ausgaben steigen um gut vier Prozent

Stanford (dpa) - Trotz wirtschaftlicher Unsicherheiten werden Verbraucher und Unternehmen in diesem Jahr mehr Geld für IT-Dienste ausgeben. Die weltweiten IT-Ausgaben sollen um 4,1 Prozent zulegen, erwartet das Marktforschungsunternehmen Gartner - trotz der klammen US-Finanzlage und der Euro-Krise. Für IT-Anschaffungen und -Dienste dürften 3,8 Billionen Dollar (2,97 Billionen Euro) ausgegeben werden, prognostizierte Gartner am Donnerstag. Am stärksten sollen 2013 die Ausgaben für Geräte wie Smartphones, Tablets, Computer oder Drucker steigen, und zwar um 7,9 Prozent auf 718 Milliarden Dollar.

Einzelhandel verliert an Tempo

Wiesbaden (dpa) - Nach einem starken Jahresauftakt hat der Einzelhandel an Schwung verloren. Die Umsätze sanken im Februar gegenüber dem Vorjahr um nominal 1,0 Prozent und preisbereinigt um 2,2 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Allerdings hatte der Februar in diesem Jahr einen Verkaufstag weniger als 2012, das verzerrt die Statistik nach unten. Binnen Monatsfrist stiegen die Umsätze preisbereinigt um 0,4 Prozent. Nominal hatten die Händler 0,5 Prozent mehr in der Kasse.

ifo: Unternehmen kommen leichter an Kredite

München (dpa) - Die deutschen Unternehmen kommen zum Start ins Frühjahr leichter an Kredite. Die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft sank im März um 0,8 Prozentpunkte auf 20,2 Prozent, wie das ifo Institut für Wirtschaftsforschung am Donnerstag in München mitteilte. «Dies ist der niedrigste Wert seit Juni 2012», erklärte ifo-Chef Hans-Werner Sinn. Davon profitierten in der Industrie Unternehmen aller Größenklassen: Nur 21,1 Prozent der kleinen Industriebetriebe und 17,6 der großen Industrieunternehmen berichteten von Problemen bei der Kreditvergabe.

Sponsoring-Affäre von VW und Telekom kommt vor Gericht

Stuttgart/Wolfsburg (dpa) - Das umstrittene Sponsoring der Telekom für den Fußball-Erstligisten VfL Wolfsburg kommt vor Gericht. Das Landgericht Stuttgart hat eine Anklage gegen zwei VW-Manager und drei ehemalige Mitarbeiter der Telekom zugelassen, wie ein Gerichtssprecher am Donnerstag in Stuttgart sagte. Dies hatte zuvor die «Süddeutsche Zeitung» berichtet. Den Angeklagten wird Bestechung und Bestechlichkeit vorgeworfen. Hintergrund ist die Verquickung eines Millionen-Vertrages zwischen Volkswagen, dessen Werksclub der VfL ist, und der Telekom-Tochter T-Systems.

Conergy sieht Preisverfall im Solarmarkt gestoppt

Hamburg (dpa) - Der jahrelange massive Preisverfall für Solartechnik ist nach Einschätzung der Solarfirma Conergy erst einmal gestoppt. «Im ersten Quartal des laufenden Jahres haben sich die Preise stabilisiert und sind sogar leicht gestiegen», sagte Vorstandschef Philip Comberg am Donnerstag bei einer Telefonkonferenz in Hamburg. Ursachen seien die Konsolidierung des Marktes sowie Anti-Dumping-Bemühungen der EU. Die Preise für die Komponenten von Solaranlagen hatten unter dem Druck chinesischer Importe in den vergangenen beiden Jahren um jeweils 40 Prozent nachgegeben und viele Unternehmen zum Aufgeben gezwungen.

Dax legt zu - Erleichterung über Zypern

Frankfurt/Main (dpa) - Die Erleichterung über die erfolgreiche Wiedereröffnung der zyprischen Banken hat den Dax am Donnerstag gestützt. Der Leitindex stieg um 0,35 Prozent auf 7817 Punkte. Seinen Kursrutsch zur Wochenmitte aber dämmte er nur etwas ein. Damit deutet sich auf Wochensicht ein Minus im Dax an. Der MDax rückte am Donnerstag um 0,32 Prozent auf 13 293 Punkte vor, und der TecDax zog um 1,29 Prozent auf 930 Punkte an. Der Kurs des Euro stieg: Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,2805 (Mittwoch: 1,2768) Dollar fest.