weather-image

Drei Schüler lösen Ticket für Landesentscheid

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Mit großem Erfolg beteiligten sich Schüler der Musikschule Berchtesgadener Land am Wettbewerb »Jugend musiziert«. Drei von ihnen konnten die Jury so überzeugen, dass sie nun beim Landeswettbewerb erneut ihr Können unter Beweis stellen dürfen. (Foto: privat)

Berchtesgaden – Schüler der Musikschule Berchtesgadener Land beteiligten sich erfolgreich beim alljährlich bundesweit stattfindenden Wettbewerb »Jugend musiziert« in Waldkraiburg.


Bundesweit können junge Erwachsene bis zum vollendeten 27. Lebensjahr an dem Wettbewerb teilnehmen. Er dient sowohl der Förderung der Laienmusik als auch der Förderung von Jugendlichen mit professionellen musikalischen Ambitionen. Der Wettbewerb gliedert sich in drei Stufen: Zunächst wird er auf Regionalebene ausgetragen, die weitergeleiteten Preisträger nehmen am Landeswettbewerb teil, und deren Sieger werden zum Bundeswettbewerb weitergeleitet.

Anzeige

In der Wertung Gitarre (betreut von Viktor Ipatow) erzielten Alexander Bors und Dennis Nadles von der heimischen Musikschule jeweils einen ersten Preis. Der junge Gitarrist Sebastian Fraas konnte sich mit seiner spielerischen Leistung mit einem ersten Preis mit Weiterleitung sogar für das Landesfinale qualifizieren. Ebenso zum Landeswettbewerb nach Bayreuth fahren Monika Schöne (Klarinette) und Ulrich Paale (Saxophon) mit einem ersten Preis mit Weiterleitung (beide aus der Klasse von Gabriele Oder).

In der Duowertung Klavier konnten sich Simon Hanke und Philipp Kortenacker (Klasse Kirsti Bergh Kauf) einen ersten Preis sichern. Aus der Blocklötenklasse von Uta Geiger erspielten sich Anna Friedrich und Verena Wimmer jeweils einen zweiten Preis, Monika Schöne konnte sich nochmals über einen ersten Preis freuen. Die jungen Blockflötentalente wurden von der Harfenistin Anna-Maria Brandner (Klasse Ingeborg Weber) begleitet. Sie bekam dafür ebenfalls einen ersten Preis zugesprochen. fb

- Anzeige -